Dubiose Röhre in Music Man Amp


B
beggo
New member
Registriert
21 Juni 2022
Beiträge
1
Ich bin
Gitarrist
Hey,
bin neu hier.
Habe einen alten Music Man Amp von 1976 geschenkt bekommen, 210-HD One Thirty Combo. Dort sollte laut Aufkleber in der Solid State Vorstufe (als Phasengleichrichter oder für'n Reverbtank?) eine 12AX7A oder 7025 verbaut sein. Die Endstufe ist mit 4 Stück 6CA7 vorschriftsgemäß bestückt.

Bei der Kontrolle der Vorstufe habe ich folgende Röhre ausgemacht: Sylvania made in USA ADB 936, bzw ADB 639, jenachdem wie mans liest, die Zahl ist senkrecht nach ADB aufgedruckt.

Ist das ein 7025/12AX7 Clon oder die falsche Röhre? Der Amp funktioniert. Beim Vorbesitzer stand das Ding nur rum. Ausm Gedächtnis heraus gabs mal ein Röhrenwechsel laut ihm.

Wer kann mit dieser dubiosen Röhre weiterhelfen?

Thx Beggo
 

Anhänge

  • IMG_20220621_152515.jpg
    IMG_20220621_152515.jpg
    1,8 MB · Aufrufe: 31
E
Evil Palatinate
Active member
Registriert
10 Juni 2022
Beiträge
44
Es gibt eine russische Röhre namens 6N3P (kyrillisch 6H3P), die ähnlich wie eine Ecc81/12AT7 ist. Vielleicht wurde das "N" weggelassen und die letzte Stelle des Aufdrucks ist ein P....
Kann die Treiberröhre für Reverb/Trem sein. Sie sieht auf jeden Fall nicht wie eine Rectifier-Röhre aus.
 
 


Beliebte Themen

Oben Unten