Elixir Anti-Rust Saiten


A
Anonymous
Guest
Hallo,

lohnt sich der Kauf von Elixir Anti-Rust Saiten wirklich? Diese sollen ja nicht mehr rosten und ausserdem sehr viel länger halten.

Ich reinige die Saiten nach jedem Spielen mit einem Tuch. Trotzdem passiert es mir immer wieder, dass einzelne Saiten doch durch den Handschweiss angegriffen werden. Besonders wenn ich eine Gitarre nur kurz in die Hand nehme und dann wieder hinstelle, stelle ich oft später an den Saiten einen dunklen Belag fest. Es wäre toll, wenn die Elixir-Saiten in dieser Beziehung etwas pflegeleichter wären ohne beim Spielen Nachteile zu zeigen.

Gruss Peter
 
Y
yrrkon
Well-known member
Registriert
2 Februar 2004
Beiträge
435
Ort
Oberhausen
Hi Peter,
ich spiele Elixir-Saiten, da ich sehr starken Handschweiß entwickle. Die Elixirs klingen zu Beginn etwas dumpfer als andere Saiten, verlieren aber über die Nutzungsdauer wesentlich weniger stark an Höhen. Ich kann einen Satz länger als 7 Wochen spielen, ohne mich über weitere Sound- oder Bespielbarkeitseinbußen ärgern zu müssen. Für MICH (ganz subjektiv!) lohnt sich die Investition.
Gruß
Ingo
 
auge
auge
Moderator
Teammitglied
Registriert
9 Oktober 2006
Beiträge
5.655
Lösungen
2
Ort
zwischen Tür und Angel...
zahlt sich aus wenn du kein saitenreisser bist.
wenn du gerne saiten abreisst führt es sich ad absurdum.
ich verwende trotzdem lieber die optima goldstrings wenn ich längere lebensdauer haben will.
 
A
Anonymous
Guest
Pütz":1fqy4yrt schrieb:
Hallo,

lohnt sich der Kauf von Elixir Anti-Rust Saiten wirklich? Diese sollen ja nicht mehr rosten und ausserdem sehr viel länger halten.

Gruss Peter

Hi Peter,
also ich spiele schon sehr lange Elixir. Seit die Anti-Rust rasusgekommen sind, nur noch diese. Ich hab diese Saiten mind. 2-3 Monate 'online' und wenn, wechsle ich zwischendurch nur die Melodiesaiten.
Ich hatte vorher meine Saiten bereits nach 2-3 Stunden wechseln müssen, da ich starken Handschweiß habe und auch sehr hart anschlage. Allerdings hatte ich bislang noch nie feststellen können, das die Saiten einen dunklen Belag aufweisen! Mit was pflegst du denn dein Griffbrett? Könnte evtl. auch daran liegen.

Noch ein großer Vorteil (für Vielspieler) zu den Elixir: Die Bünde spielen sich kaum noch ab und halten damit wesentlich länger!

@Auge: Die Maxima Gold Strings spielte ich früher auch: Klasse Saiten, wenn man mit Handschweiß zu tun hat.
 
A
Anonymous
Guest
Magman":2q6fbr03 schrieb:
Pütz":2q6fbr03 schrieb:
Hallo,

lohnt sich der Kauf von Elixir Anti-Rust Saiten wirklich? Diese sollen ja nicht mehr rosten und ausserdem sehr viel länger halten.

Gruss Peter

Hi Peter,
also ich spiele schon sehr lange Elixir. Seit die Anti-Rust rasusgekommen sind, nur noch diese. Ich hab diese Saiten mind. 2-3 Monate 'online' und wenn, wechsle ich zwischendurch nur die Melodiesaiten.
Ich hatte vorher meine Saiten bereits nach 2-3 Stunden wechseln müssen, da ich starken Handschweiß habe und auch sehr hart anschlage.

Hey!

Ich spiel seit einigen Monaten auch nur mehr die Elixir-Anti-Rust und bin (wie in einem anderen Thread bereits erklärt) sehr zufrieden damit. Ich hab diese Saiten sogar noch länger drauf als Magman, spiel aber wahrscheinlich auch nicht soooo viel wie er. Nehme die dickeren davon und muss sagen, nicht nur, dass die Dinger länger halten. Meine Klampfen klingen dadurch noch um einiges besser. Meiner Meinung nach unterstützen diese Saiten das Sustain der Gitarre um vieles besser als andere Saiten und die ganze Sache klingt (zumindest auf Humbucker-Gitarren) nochmal ein Stück härter und durchsetzungsfähiger. Auf jeden Fall hat der Klang der Gitarre mehr Power damit.

Gruß Hannes
 
A
Anonymous
Guest
Hi Hannes,
also die Elixir Saiten halten auf jeden fall sehr sehr lange, das ist das besondere an diesen Saiten und da sind sie auch unschlagbar. Weiterer Vorteil, man hört kaum noch Saitenrutscher.
Aber sie haben auch einen eigenen Sound und ich kann keineswegs behaupten, das sie im Vergleich zu anderen guten Saiten am besten klingen. Entweder man mag den Sound, oder nicht. Meine ES 135 mit P90's klang am besten mit 'Pure Nickel's', da mochte ich die Elixir überhaupt nicht - hatten zu viel Höhenanteile. Auf meinen Strats, Teles, oder eben nun Paula möchte ich sie nicht mehr missen - ich hab mich dran gewöhnt ;-)
 
A
Anonymous
Guest
Vielen Dank für die Antworten. Ich habe mir ein Set gekauft und werde die Saiten in den nächsten Tagen aufziehen.


Gruss Peter
 
A
Anonymous
Guest
Magman":1p0esb2w schrieb:
Aber sie haben auch einen eigenen Sound und ich kann keineswegs behaupten, das sie im Vergleich zu anderen guten Saiten am besten klingen. Entweder man mag den Sound, oder nicht. Meine ES 135 mit P90's klang am besten mit 'Pure Nickel's', da mochte ich die Elixir überhaupt nicht - hatten zu viel Höhenanteile. Auf meinen Strats, Teles, oder eben nun Paula möchte ich sie nicht mehr missen - ich hab mich dran gewöhnt ;-)

Das mit dem eigenen Sound stimmt sicherlich. Ich nehm sie - wie eh schon oben beschrieben - einfach härter und mit mehr Power wahr, was mir gut gefällt. Ich verwende die Saiten auch nicht auf allen Gitarren. Ich hab's auf meinen beiden Special Fat Strats von Fender und mit dem Humbucker kommt das ganze schon sehr gut. Auf der Tele bin ich mit den Fender-Saiten bis jetzt sehr glücklich und auf der Gold Top hab ich welche von Gibson drauf - wird vielleicht auch probiert, wenn die Saiten mal wieder runter gehören...

Gruß Hannes
 
frank
frank
Well-known member
Registriert
13 Oktober 2004
Beiträge
3.682
Sven":24fzr0gu schrieb:
Dann werd ich die auch mal probieren, 009 - 042.

Hi Sven,

ich spiele Elixir seit langen Jahren auf e und a-Gitarren. Auch die 009er hatte ich mal gekauft. Mit denen bin ich aber nicht so besonders glücklich geworden. Meines Erachtens liegt hier der Schwachpunkt bei Elixir. Probiere lieber die 10er. Vielleicht kaufst Du zum direkten Vergleich beide Sätze?
 
gwenman
gwenman
Well-known member
Registriert
22 April 2003
Beiträge
606
Ort
Österreich
hi, bin vor einigen jahren auch über dieses forum auf die elixir 10er gekommen. seit dem DER einzige saitensatz, mit dem ich zurechtkomme. hab zwar zwischendurch mal andere probiert, aber hatte nirgends diese bespielbarkeit und lebensdauer! mittlerweile bin ich nur noch mit denen glücklich :!:
übrigens muss ich mich frank anschließen. mit den 09ern kam ich auch nicht wirklich zurecht...

naja, was ich noch nicht kenne: was hat's mit den doppelten hohen saiten auf sich? 2 hohe e-saiten, falls eine reißt, versteh ich das richtig? :?:

und das es einzelsaiten geben soll, find ich auch vorzüglich, wobei ich glaube, dass das noch ein weilchen dauern wird, bis unser provinz-musikhandel hier, die im angebot hat ;-)

lg...philipp.
 
Sven
Sven
Well-known member
Registriert
25 Januar 2007
Beiträge
187
Ort
Luzern
frank":3bxdnoea schrieb:
Sven":3bxdnoea schrieb:
Dann werd ich die auch mal probieren, 009 - 042.

Hi Sven,

ich spiele Elixir seit langen Jahren auf e und a-Gitarren. Auch die 009er hatte ich mal gekauft. Mit denen bin ich aber nicht so besonders glücklich geworden. Meines Erachtens liegt hier der Schwachpunkt bei Elixir. Probiere lieber die 10er. Vielleicht kaufst Du zum direkten Vergleich beide Sätze?

Hi Frank,

vielleicht hast Du recht, dass ich mal beide Sätze probieren sollte, aber ich habe leider mit 10er Saiten ein Problem: mir tun einfach nach einer Weile die Finger weh! Bin wohl doch entweder ein Weichei :) oder aber ich spiele einfach zu wenig. Und außerdem komme ich mit 10er Saiten irgendwie „nicht richtig in Schwung“. Klingt sicher doof, kann’s aber nicht anders beschreiben.
Da ich meist allein und fast überhaupt nichts (mehr) nachspiele, bin ich doch die überwiegende Zeit am vor mich hin jammen. Ich liebe Bendings und schiebe auch gern die Basssaiten über das Griffbrett. 10er Saiten sind mit da einfach zu dick für. Gut merke ich das, wenn ich meine Semi raushole, die hat zur Zeit 10er Saiten drauf und ich merke deutlich den oben beschriebenen Effekt. Alle andern (Paulas, die SG und auch meine Ibanez) haben 9er Saiten drauf und da groovts einfach besser.

Ich habe schon überlegt, die Semi mit 9er Saiten zu bespannen, aber die einhellige Meinung hier im Forum scheint zu sein, dass eine 335 damit Schei**e klingt. Alle spielen 10er oder noch eher 11er, vielleicht werd ich mal einen extra Thread deswegen aufmachen.

Also ich werde doch mal beide Sätze bestellen und meine Paulas neu bestücken, dann kann ich gut vergleichen.

Danke und Gruß,
Sven

P.S.: Sorry an den OP, jetzt hab ich wohl Deinen Thread gekapert ;-)
 
Sven
Sven
Well-known member
Registriert
25 Januar 2007
Beiträge
187
Ort
Luzern
Hi Philipp

gwenman":1u0il837 schrieb:
naja, was ich noch nicht kenne: was hat's mit den doppelten hohen saiten auf sich? 2 hohe e-saiten, falls eine reißt, versteh ich das richtig? :?:
Ja, genau.

gwenman":1u0il837 schrieb:
übrigens muss ich mich frank anschließen. mit den 09ern kam ich auch nicht wirklich zurecht...
Was genau meint ihr mit "nicht zurecht kommen"? :?: sind die 009er zu laberig oder halten sie nicht lang genug oder sowas in der Richtung?

Gruß,
Sven
 
frank
frank
Well-known member
Registriert
13 Oktober 2004
Beiträge
3.682
Sven":33pln8pu schrieb:
Was genau meint ihr mit "nicht zurecht kommen"? :?: sind die 009er zu laberig oder halten sie nicht lang genug oder sowas in der Richtung?

Diese Frage kann ich so beantworten:

Im Gegensatz zu anderen Herstellern habe ich mich auf diesen Saiten nicht so richtig wohl gefühlt. In der Tat wirkten sie zu weich. Sie waren auch nicht so stimmstabil, wie ich es erwartet habe. Und die Haltbarkeit entsprach auch nicht dem, was ich von den 10ern kannte.

Letztlich verhielten sie sich auf allen meinen (e-)Gitarren gleich.

Ich sah keinen Vorteil und bin wieder zurück zu den 10ern gewechselt.

Schade eigentlich.
 
Rio_Fischbein
Rio_Fischbein
Well-known member
Registriert
27 März 2007
Beiträge
1.076
Ort
Black Forest
Hallo Peter,
ich habe die Elixir Saiten vor einiger Zeit zwischendurch auch schon ausprobiert und war ehrlich gesagt eigentlich nicht so zufrieden. Den Klang empfand ich als unnatürlich und die Anfangs tolle Bespielbarkeit ließ nach ein paar Tagen dann doch deutlich nach. Schlecht sind sie sicherlich nicht, aber gemessen am Preis war ich dann eben nicht so glücklich mit den Elixir.
Mittlerweile nehme ich fast ausschließlich (bis auf ein paar Tests zwischendurch) die Bullets oder Superbullets von Fender, abwechselnd "nickelplated" und wenn`s mal etwas doller klingen soll die "pur nickel wound". Ich gehe fleißig mit Fast Fret zu Werke und habe so über die gesamte Lebensdauer (1-3 Wochen, je nach Beanspruchung und Laune) der Saiten immer schön saubere, gutklingende und astrein zu bespielende Saiten.
Egal wie gut eine Saite ist, neue klingen immer am besten, schon alleine dewegen, weil sie sauberer intonieren als ältere. Deswegen wechsle ich lieber in kürzeren Intervallen, kümmere mich bei der Gelegenheit um Bünde, Griffbrett und jene Stellen die man mit aufgezogenen Saiten nicht so bequem erreicht. ;-)
Was die schwarzen Verfärbungen angeht: Das könnte ein Hinweis auf eine Nickelallergie sein. Ist nicht besonderst tragisch, führt aber eben zu den dunklen Verfärbungen der Saiten. Eine Alternative wären z.B. Edelstahlsaiten, welche allerdings den Nachteil haben, daß sie etwas "harsch" klingen, da sie sehr viel Brillianz haben. Eine weitere Möglichkeit ist eben die bereits erwähnte regelmäßige Pflege der Saiten vor dem spielen(für die Bespielbarkeit) und vor allem nach dem spielen, für die Haltbarkeit.
 
A
Anonymous
Guest
Rio_Fischbein":3xgo415f schrieb:
Was die schwarzen Verfärbungen angeht: Das könnte ein Hinweis auf eine Nickelallergie sein. Ist nicht besonderst tragisch, führt aber eben zu den dunklen Verfärbungen der Saiten.

Dies ist bei Elixir Saiten eigentlich unmöglich, da diese mit der Gore-Membran versehen sind und somit u.a. auch bestens für Nickel-Allergiker geeignet sind.

Saiten sind immer Geschmacksache, aber was Haltbarkeit und Klangtreue auf Dauer betrifft sind die Elixir unschlagbar ;-)
 
B
Banger
Guest
Rio_Fischbein":3pa8vizv schrieb:
Was die schwarzen Verfärbungen angeht: Das könnte ein Hinweis auf eine Nickelallergie sein.
Näää... das ist eine Reaktion mit dem Handschweiß und hängt nicht ursächlich mit einer Allergie zusammen - ansonsten hätte ich neuerdings eine.
 
Rio_Fischbein
Rio_Fischbein
Well-known member
Registriert
27 März 2007
Beiträge
1.076
Ort
Black Forest
Magman":xdz37jm3 schrieb:
Rio_Fischbein":xdz37jm3 schrieb:
Was die schwarzen Verfärbungen angeht: Das könnte ein Hinweis auf eine Nickelallergie sein. Ist nicht besonderst tragisch, führt aber eben zu den dunklen Verfärbungen der Saiten.

Dies ist bei Elixir Saiten eigentlich unmöglich, da diese mit der Gore-Membran versehen sind und somit u.a. auch bestens für Nickel-Allergiker geeignet sind.

Saiten sind immer Geschmacksache, aber was Haltbarkeit und Klangtreue auf Dauer betrifft sind die Elixir unschlagbar ;-)

Ich bezog meine Aussage auf die Verwendung mit "normalen" Saiten. Mag sein, daß es sich bei Elixir mit dem verfärben anderst verhält.
Auf jeden Fall habe ich mit den Bullets&Fast Fret ein mindestens ebenso gutes Spielgefühl wie mit den Elixir. Außerdem sind die Bullet Ends genau gemacht für mein Tremolo, klock und drin. ;-)
Die Frage der Haltbarkeit: Da ich wie gesagt öfters wechsle und somit eigentlich immer mit wirklich frischen Saiten spiele,.. keine Probleme. ;-)
Elixir Saiten sind nicht nur in der Haltbarkeit unschlagbar, sondern auch im Preis. Dafür bekomme ich 2 Sätze Bullets und habe noch was übrig(Flasche Bier). In der gleichen Zeit wie ich einen Elixir-Satz runterspiele, der ja lange halten soll/muß da so teuer, habe ich 2 mal wirklich neue Saiten aufgezogen. Ich persönlich hätte nach 3-4 Wochen halt keine Lust mich mit Saiten abzugeben, die noch 3-4 Wochen halten sollen, nur weil sie ziemlich teuer waren.
 
A
Anonymous
Guest
Hi Marcus,

kein Problem, ich sagte ja - ist alles Geschmacksache. Du magst sie nicht und ich/wir lieben sie ;-)

...und ne Flasch Bier trink ich trotzdem gern :lol:
 
 

Oben Unten