Equipmentgalerie - auch hier muß mal aufgeräumt werden

finetone

finetone

Well-known member
Sehr geehrte GW'ler!
beim Durchstöbern der Equipmentgalerie sind uns diverse Einträge aufgefallen, die nicht den Regularien entsprechen. Insbesondere stören uns die massenhaften Auflistungen von Equipment, die lieblos mit einem Ein-oder Zweizeiler in der Art " ...das ist mein xxxxx von neuzehnhundertfrühling, den mag ich so weil er ... " kommentiert sind. Das ist unfair gegenüber derer, die sich bei Ihren Beiträgen viel Mühe geben und für Unterhaltung sorgen.
Es werden keine Romane erwartet, aber ein nichts aussagender Ein- oder Zweizeiler ist definitiv zu wenig.

Darum werden wir in der nächster Zeit gründlich durch die Equipmentgalerie durchgehen und entsprechende Beiträge kennzeichnen (habe auch schon angefangen). Wenn die gekennzeichneten Beiträge dann innerhalb einer angemessenen Zeit (das wird sicherlich kein halbes Jahr sein) nicht abgeändert werden, dann werden wir sie leider entfernen müssen.

Ich bitte um Euer Verständnis.
 
fradom

fradom

Well-known member
Hallo,

ich brauche mich hier nicht angesprochen zu fühlen.

......aber ganz ehrlich habe ich für eine Aufräumaktion dieser Art kein Verständnis!

Ich freue mich auch über einige schöne Bilder und muß nicht immer ganze Romane dazu lesen.

Oft ist es sehr unterhaltsam einiges an Hintergrund Informationen zu bekommen aber für mich nicht unbedingt nötig.

Regularien Hin ... Regularien Her!

Meine Meinung

Allen Frohe Feiertage

ganz besonders unseren Moderatoren!

:whiteflag:
 
Al

Al

Well-known member
Na ja, eigentlich heisst das ja auch nich mehr Equipmentgalerie, sondern "Frank Paush Museum" :lol:

Ne, ernsthaft: Ich bin mal durch und habe paar markierte Einträge gesehen, die vom o.g User stammen. Da muss ich teilweise meinem Vorredner recht geben, da es hier keine große Story gibt und der Besitzer selbst vermutlich auch nicht so viel über Teilen weiss, aber dennoch sehe ich es als Bereicherung an, solche Teile hier zu sehen so nach dem Motto "sowas gibts".

Finde ich teilweise interessante als die x-te Les Paul oder Strat mit ausführlichem Text.

Daher, lasst mal fünfe gerade sein und geht mit Unterscheidungsvermögen dran - viva la Vielfältigkeit!

Gruss, Alex
 
Dr.Dulle

Dr.Dulle

Well-known member
finetone schrieb:
Darum werden wir in der nächster Zeit gründlich durch die Equipmentgalerie durchgehen
und entsprechende Beiträge kennzeichnen (habe auch schon angefangen).


Hm es stimmt schon das man ab und an auf recht lieblose
Einträge trifft. Wenig bis keinen Text und unscharfe Fotos könnte
man also schon löschen. Aber auch das ist natürlich relativ und
erfordert etwas Fingerspitzengefühl (Besäße jemand eine Original
Gibson Moderne und würde sie "ohne richtigen Text" aber mit
guten Fotos einstellen, würde mich das z.B. trotzdem interessieren.....)
 
A

Anonymous

Guest
Habt Ihr Euch die betroffenen Galerie-Einträge angesehen? Die sind ganz unten in der Equipment-Galerie aufgeführt.

IMHO ist da keine übertriebene Härte oder Pingeligkeit bei der Auswahl zu erkennen.

Und wenn ein Einzelner rund 10% aller Galerie-Einträge verfasst hat, ist rein mathematisch seine Chance höher vom Ausmisten betroffen zu sein.

Gruß,
 
S

Schnabelrock

Well-known member
Unfair ist das ellenlange Geseier gegenüber den Leuten, die nicht schreiben, wie sie kurz vor Erwerb der Gitarre noch aus der U-Bahn gestiegen sind undundund ;-)
 
A

Anonymous

Guest
Al schrieb:
Na ja, eigentlich heisst das ja auch nich mehr Equipmentgalerie, sondern "Frank Paush Museum" :lol: ..............

Gruss, Alex

Da bin ich für! Ich warte sowieso darauf, dass es hier einen Ticketverkauf dafür gibt! :cool:
 
finetone

finetone

Well-known member
Schnabelrock schrieb:
Unfair ist das ellenlange Geseier gegenüber den Leuten, die nicht schreiben, wie sie kurz vor Erwerb der Gitarre noch aus der U-Bahn gestiegen sind undundund ;-)

Wenn etwas geschrieben wurde, dann KANN man zumindest etwas lesen, muß es aber nicht. Wenn hingegen nichts geschrieben wurde bleibt nicht viel Auswahlmöglichkeit ... ;-)



Hmmm, ich sehe Klärungsbedarf. Wir werden im Mod.-Forum die Sache nochmal besprechen, inwieweit Handlungsbedarf besteht und wo wir die Toleranzgrenze ziehen, Fakt ist zumindestmal, daß die (ehem.) gekennzeichneten Beiträge ALLE nicht den FAQsentsprachen!
Ich erlaube mir zu zitieren: "...dass die Equipmentgalerie nicht einfach als lieblose Auflistung von Eurem Eigentum bestehen soll, sondern, wie der Begriff "Galerie" schon beinhaltet, interessantes zeigen und erzählen ...."
 
little-feat

little-feat

Well-known member
Dr.Dulle schrieb:
etwas Fingerspitzengefühl

Ich meine, so schwer ist das nicht. Hätte ich zu entscheiden, würde ich drei Anforderungen formulieren, Beispiel gilt für Gitarren:

1. Eine Auflistung der technischen Daten, gern auch in tabellarischer Form. Also Angaben zum Baujahr, Herkunftsland, zu Hölzern, Halsform/Mensur/Radius/Bundierung, Elektrik usw.

2. Eine kurze Abhandlung, die die ganz persönlichen Eindrücke des Besitzers wiedergibt, die er von seiner Gitarre gewonnen hat.

3. Anständige, scharfe Fotos, die dem Betrachter auch wirklich nützen, um sich ein Bild von der Gitarre zu machen.

Auf die gleiche Art wäre mit jeder Art anderen Equipments zu verfahren.

Ein durchweg gutes Beispiel liefert „Guitarmaniacs“. Es ist ja nicht nötig, dass die GW vormachen, wie es geht.

Tom
 
gitarrenruebe

gitarrenruebe

Well-known member
Ich würd das alles nicht zu ernst nehmen:
Man sieht letztlich auch, wer einfach mit "Beitragsdurchfall" signalisiert,
dass er jemand ist, für den man sich nicht interessieren braucht ...
... und für sein Zeug auch nicht ...
 
little-feat

little-feat

Well-known member
gitarrenruebe schrieb:
Ich würd das alles nicht zu ernst nehmen:

Das nicht.
Aber ich finde - wenn man etwas macht, dann solte man es anständig machen oder überhaupt nicht. So halbe Sachen sind mein Ding nicht. ;-)

Tom
 
A

Anonymous

Guest
gitarrenruebe schrieb:
Ich würd das alles nicht zu ernst nehmen:
Man sieht letztlich auch, wer einfach mit "Beitragsdurchfall" signalisiert,
dass er jemand ist, für den man sich nicht interessieren braucht ...
... und für sein Zeug auch nicht ...

" BEITRAGSDURCHFALL ". :clap:

Leck mich fett , der is Gut :)
 
A

Anonymous

Guest
Ich hatte auch mal mit dem Gedanken gespielt, etwas von meinen Sachen in der Galerie zu präsentieren. Aber nach dem Lesen der FAQ habe ich mir gedacht, das gibt nix.
Bei meiner 6jährigen Erfahrung..........was soll ich da schreiben? An 2 Beispielen verdeutlicht, was ich meine:

Ich habe z.B. 7 E-Gitarren unterschiedlicher Bauarten und Preisklassen.
Beispiel Klang: Ich habe sie alle schon für jeweils unterschiedliche Musikstile benutzt und sie klingen alle auf ihre Weise gut, d.h., Jazz mit der Telekopie klingt gut, mit der JazzMama aber ebenso; Rock mit der LP Style und der Pacifica geht auch eben gut, etc.........

Bespielbarkeit der Hälse: Die werden bauartbedingt höchst unterschiedlich sein, vermute ich jedenfalls, ich behaupte aber jetzt einfach, ich komme mit allen Hälsen zurecht............


Das sind ja nur 2 Punke, die nun offensichtlich in der Galerie thematisiert werden können (sollten, müssen?)

Bin ich jetzt ein ignoranter Nichtkönner, oder werden gewisse Dinge einfach nur überbewertet................?

...........und vor allem, disqualifiziere ich mich jetzt mit diesem Nicht- wissen, - fühlen, -hören für die Galerie..........?






:shrug:
 
Dr.Dulle

Dr.Dulle

Well-known member
little-feat schrieb:
Dr.Dulle schrieb:
etwas Fingerspitzengefühl

Ich meine, so schwer ist das nicht. Hätte ich zu entscheiden, würde ich drei Anforderungen formulieren, Beispiel gilt für Gitarren:

1. Eine Auflistung der technischen Daten, gern auch in tabellarischer Form. Also Angaben zum Baujahr, Herkunftsland, zu Hölzern, Halsform/Mensur/Radius/Bundierung, Elektrik usw.

2. Eine kurze Abhandlung, die die ganz persönlichen Eindrücke des Besitzers wiedergibt, die er von seiner Gitarre gewonnen hat.

3. Anständige, scharfe Fotos, die dem Betrachter auch wirklich nützen, um sich ein Bild von der Gitarre zu machen.

Auf die gleiche Art wäre mit jeder Art anderen Equipments zu verfahren.

Ein durchweg gutes Beispiel liefert „Guitarmaniacs“. Es ist ja nicht nötig, dass die GW vormachen, wie es geht.

Tom


Das sind 3 vernünftige Punkte, wobei die Reihenfolge bei
mir genau umgekehrt gewichtet wäre.

1. Anständige Fotos
2. Persönliche Eindrücke
3. Technisches

Punkt 3 kann man schliesslich auch googeln
 
fradom

fradom

Well-known member
little-feat schrieb:
Dr.Dulle schrieb:
etwas Fingerspitzengefühl

1. Eine Auflistung der technischen Daten, gern auch in tabellarischer Form. Also Angaben zum Baujahr, Herkunftsland, zu Hölzern, Halsform/Mensur/Radius/Bundierung, Elektrik usw.

Tom

Hallo, ich bin technisch nicht ganz unbegabt aber solch eine Auflistung könnte ich nicht leisten!

Hölzer, Halsform, Bj., Bundierung.......Hallo!?

......also mich schreckt soetwas ab!

Weiter, bin ich dann nicht qualifiziert genug etwas von meinem Equipement hier zu zeigen/präsentieren!

......muß der Rolf halt weiterhin Texte für mich schreiben!

;-)

Ich spiele schon recht lange und mag schöne Fotos sehen!

:cool:
 
finetone

finetone

Well-known member
Dr.Dulle schrieb:
Das sind 3 vernünftige Punkte, wobei die Reihenfolge bei
mir genau umgekehrt gewichtet wäre.

1. Anständige Fotos
2. Persönliche Eindrücke
3. Technisches

Punkt 3 kann man schliesslich auch googeln

Genau das ist ja das Ding ...
wenn jemand schon sein Zeugs präsentieren will, dann kann auch der Ersteller nach Infos googlen um seinen Eintrag zu vervollständigen.
Ein Museum bietet mir ja schließlich auch Informationen zu den einzelnen Exponaten. Da muß ich nicht erst noch die Landesbibliothek aufsuchen um mir Infos zu holen.

Wie gesagt, es geht nicht darum Romane zu verfassen, aber ein dahingekotzter Eintrag ist in meinen Augen auch nicht tolerierbar, vor allem wenn es inflationär geschieht.
Angesprocherner Herr P. (nicht der Pfälzer) macht zwar Bilder die ganz ok sind, aber für eine Auflistung seiner Besitztümer reicht auch eine Exceltabelle. Wenn ich dann etwas genaueres wissen wollte könnte ich ja auch danach googlen (um den Gedanken von oben wieder aufzugreifen).

Es gibt viele gute Einträge, aber ich denke deren Anzahl hält sich mit denen, die dürftig sind, die Waage (zumindest gefühlt).
Und genau das war der Anlaß diesen Thread loszutreten, denn das kann der Anspruch einer gepflegten Galerie nicht sein.
 
B

Banger

Moderator
fradom schrieb:
little-feat schrieb:
Dr.Dulle schrieb:
etwas Fingerspitzengefühl

1. Eine Auflistung der technischen Daten, gern auch in tabellarischer Form. Also Angaben zum Baujahr, Herkunftsland, zu Hölzern, Halsform/Mensur/Radius/Bundierung, Elektrik usw.

Tom

Hallo, ich bin technisch nicht ganz unbegabt aber solch eine Auflistung könnte ich nicht leisten!

Ich fände solch eine Auflistung auch wenig sexy.

Der ursprüngliche Gedanke der Galerie war, dass man seine Instrumente so vorstellt, wie man seien Freunden darüber erzählen würde. Ein wenig mit Kaffeeduft und Keksen auf dem Tisch.

Aber anscheinend geht es einigen unter uns nur darum, sein "Kuck mal was ich habe" aufzulisten.

Ob man das jetzt einfach als des Volkes Wunsch akzeptiert oder sich an einem gewissen Punkt (nämlich diesem hier) einmal lautstark räuspert und aufmerkt, dass das so eigentlich nicht Sinn der Sache ist, darum dreht sich der Thread hier.

Mir wäre es wichtig, dass wir hier als Forum einen Konsens schaffen und gemeinsam dahinterstehen.
 
E

erniecaster

Well-known member
Hallo!

Banger schrieb:
Der ursprüngliche Gedanke der Galerie war, dass man seine Instrumente so vorstellt, wie man seien Freunden darüber erzählen würde. Ein wenig mit Kaffeeduft und Keksen auf dem Tisch.

Aber anscheinend geht es einigen unter uns nur darum, sein "Kuck mal was ich habe" aufzulisten.

"Kaffeeduft und Kekse" machen ein schönes Bild, nach dem ich mir sehr gut vorstellen kann, was du meinst. So finde ich es auch gut - ich würde meinen Freunden auch nicht mit einer Tabelle über technische Spezifikationen auf den Geist gehen.

Viel interessanter als die Frage nach einem Griffbrettradius (die Google sowieso beantwortet) sind Geschichten wie die der gutaussehenden Politesse, die gerade beim Verlassen des Musikladens ein Ticket ans Auto heftete und die man dann... (hier möge jeder seine Phantasie schweifen lassen, wie diese Sache wohl ausging).

Also sowas eben.

Wenn mir jemand ernsthaft erzählt, seine Gitarre hätte eine Riegelahorndecke mit so und soviel "A", bekommt er bei mir jedenfalls keine Kekse.


Gruß

erniecaster
 
A

Anonymous

Guest
finetone schrieb:
Ich erlaube mir zu zitieren: "...dass die Equipmentgalerie nicht einfach als lieblose Auflistung von Eurem Eigentum bestehen soll, sondern, wie der Begriff "Galerie" schon beinhaltet, interessantes zeigen und erzählen ...."

Mhh, ich find, das gerade die teils sehr schrägen Vögel vom Frank
eine Berechtigung in der Galerie haben, auch wenn der Text ab und an
etwas mager ist. Die Bilder sind O.K. und das macht meiner Meinung nach
eine Galerie aus, heißt ja nicht Bibliothek ;-). Im Museum hat man meist
Künstler und Titel des Kunstwerks neben den Exponaten, mehr nicht.

Bei grottenschlechten Bilder, auf denen man nicht sieht, worüber der
Verfasser da einen Aufsatz verfasst hat, sehe ich das anders.

Eine nette Story und schöne Bilder ist natürlich optimal. Aber es soll auch
tolle Instrumente ohne außergewöhnliche Geschichte geben ...
 
 

Beliebte Themen

Oben Unten