ESP-LTD M10 Saiten zu kurz


A
Anonymous
Guest
Hallo zusammen.

Ich bin Neu HIER, aber nicht ganz neu an der Gitarre.
Neu erworben ist aber eine LTD M10 wo die Saitenführung schon durch den Korpus geht.
Nun wollte ich mal neue Saiten aufziehen -benutze ja schon seit Jahren den selben 009 -046 Satz. Diesen hatte ich mal vor ca 12 Jahren bei einem großen Musikhaus in mehr oder weniger größerer Stückzahl gekauft.
Leider ist die "E" und "A" Saite zu kurz und ich komme mit der "dicken" E-Saite(ca 90cm) gerademal bis zur Mechanik -fehlen also 5cm.
Muß ich da jetzt nach nen Satz für "verdrehte Kopfplatte" suchen oder sind die aktuellen Saitensätze länger?

Danke schon mal im Voraus.
 
Sonny
Sonny
Well-known member
Registriert
26 Oktober 2006
Beiträge
974
Ort
Edo
Dir ist klar dass diese Gitarre nen reverse headstock hat und damit die Stimmmechaniken für die E und A Saite somit am weitesten weg von Bridge sind?

Diese Saitensätze würde dafür leider nicht gemacht,sondern nur für normal ausgerichtete Stimmmechaniken wie z.b. 6 links oder 3L3R

Das einzige was ich da sehe, wäre dir andere Saiten zu beschaffen! ;-)
 
A
Anonymous
Guest
Hmm.. Ja Danke.

Ich hab jetzt noch 2 Gitarren 3L, 3R und 2 Gitarren mit 6 L stehen.
Vielleicht hast du nicht richtig gelesen, aber seit "geraumer Zeit" hatte ich keine Probleme mit der Länge der Saiten.
Meine Frage war nur -als Mann der aus der Vergangenheit kommt- Welche Saiten würden denn jetzt beim 6R-Modell passen??? -Ich möchte mich ja jetzt nur ungern quer durch den "Anbieterhaufen" kaufen.
Kann mir gut vorstellen, dass es hier jemanden gibt, der auch viel mit Gitarrentechnik am basteln ist und mal ein paar Maße von Saiten aus den Hut zur Hand hat. "Dicke E-Saite" mit 95cm würden mir ja reichen.

Danke schon mal!!!
 
A
Anonymous
Guest
Ich hab diverse Gitarren mit Rev. Headstock (ESP, Jackson, Peavey Vandenberg, Ibanez) und hatte bisher noch nie Probleme mit Saiten. Derzeit hab ich S.I.T. 10-46 und die reichen (von der Länge her) allemal...
 
Sonny
Sonny
Well-known member
Registriert
26 Oktober 2006
Beiträge
974
Ort
Edo
Eldorado":1rzxid6i schrieb:
Ich hab jetzt noch 2 Gitarren 3L, 3R und 2 Gitarren mit 6 L stehen.
Vielleicht hast du nicht richtig gelesen, aber seit "geraumer Zeit" hatte ich keine Probleme mit der Länge der Saiten.

Wenn du die Klampfe neu hast....wie bitte soll dann besagte "geraume" Zeit schon verstrichen sein? ;-)

Du hattest einfach keine probleme weil die Saiten immer passten zu deinen Gitarren.
 
A
Anonymous
Guest
Eldorado":1ssvzn22 schrieb:
Meine Frage war nur -als Mann der aus der Vergangenheit kommt- Welche Saiten würden denn jetzt beim 6R-Modell passen?


Moin.
Meiner Erfahrung nach geht jeder heute erhältliche "Standard"-Saitensatz mit einer Fendermensur nebst reverrsed Headstocck.
D'Addario, Pyramid, Darco, whatever.

Tschö & guten Rutsch

Stef :)
 
A
Anonymous
Guest
Danke erstmal an alle, die geantwortet haben.

An @Sonny: Nein die anderen Gitarren hab ich schon ne weile -manch eine hat schon 30 Jahre auf den Buckel(und wenigstens die Hälfte bei mir).
Wie gesagt hatte ich mich auf einen Satz, schon seit Jahren, "eingeschossen".
In der Vergangenheit hab ich trotzdem viel zwischen die Finger gehabt: purNickel mit Bullend, Bluesteel, "beschichtete Saiten", vergoldete... geschliffen und die ganzen Stärken. Naja , da soll sich jeder seinen "Heiligen Gral" draus machen.
Bis jetzt haben die Saitenlängen jedenfalls gereicht -vielleicht weil es 6l (bzw 3L 3R) Gitarren sind oder vielleicht liegts auch daran, dass die Saiten, bei der M10, durch den Korpus mehr Länge brauchen und deshalb zu kurz sind (mal von der Kopfplatte abgesehen).

An @nichtdiemama : ja die Saiten von D'Addario könnten gehen. Ich hab beim Verkäufer wiederholt nachgefragt und er sagte, dass er bestätigt bekommen hat, dass D'Addario-Saiten ab Werk drauf sind.
Leider weiß er nur vom 009- 042 bzw. vom 010- 046 Satz.
Ich bestell trotzdem den gemischten 009- 046 und berichte.

ElDorado
 
 

Oben Unten