Fender 1963 Vibrolux Brown Face


A
Anonymous
Guest
Hi,

da ich einen Kemper Amp habe bin ich auf der Suche nach einem Profile/Rig eines Fender Vibroluxe Brownface.
Nach meinen bisherigen recherchen soll Mark Knopfler mit einem solcehn Amp seine erste LP produziert haben. Siehe hierzu auch Bericht der aktuellen G&B.
Angeblich soll es ein 1963er Brown Face gewesen sein.

Ein 1963er brown Face Vibrolux Rig/Profile wird von der "Ampfactory" in einem großen Pack angeboten. Allerdings ein 1963er mit 1 x15 Lautsprecher ( eigentlich hatte der einen 1x12 Lautsprecher).

Nun habe ich auf einer britischen Fan Seite (Mark Knopfler) gelesen, dass der Vibrolux BrwonFace nur in den Jahren 1961-62 hergestellt worden sein soll.
Wie kann dann MK im Besitz eines 1963er Vibroluxe Brown Face sein?
1963 soll Fender als Brown Face lediglich den Vibroverb produziert haben. Der hatte aber im Gegensatz zum Vibrolux 2 Lautsprecher.

Alles etwas sehr undurchsichtig.

Ich möchte gerne Klarheit zu der Brwonface Ära und hätte eine "amtliche" Aussage dazu.
Hat jemand weitere Infos o. Quellen zum Nachlesen?
Evtl. sogar ein passendes gutes Rig zu dem MK Amp?
 
68goldtop
68goldtop
Well-known member
Registriert
24 November 2003
Beiträge
677
Hi arni!

Die "brownface" Amps wurden von 1960 bis 1963 gebaut - mit allerlei etwas unüberschaubaren Änderungen innerhalb dieser kurzen Zeit.
Allerdings kamen Mitte ´63 auch schon die neuen "blackface" Amps auf den Markt - da kann´s also durchaus auch Überschneidungen gegeben haben.

Einen "Vibrolux Reverb" mit 1x15" gab es allerdings nicht - das war dann der blackface "Vibroverb".

Tja, und der "Vibroverb" hatte als brownface-Modell noch 2x10" Speaker - was dann in der blackface-Periode der "Vibrolux-Reverb" bekam - du siehst, es ist wirklich nicht so einfach ;-)

cheers - 68.
 
A
Anonymous
Guest
68goldtop schrieb:
Einen "Vibrolux Reverb" mit 1x15" gab es allerdings nicht - das war dann der blackface "Vibroverb".

Vollkommen richtig. Ich hatte mal die Ehre einen originalen Vibroverb mit 2x10" spielen zu dürfen= :drool:

Hier und da gab es auch damals schon Custom Amps mit unterschiedlichen Speaker-Bestückungen.

Was den Sound eines Vibrolux angeht, so kann ich mir ja noch vorstellen, das man den relativ gut profilen kann. Aaaaaber was diese Amps und ihren Sound so einmalig macht ist der Sound mit dem unglaublich geilen Tubereverb. Das bekommst du digital nicht hin. Aber wenn es ähnlich klingt im Kemper und der Player zufrieden ist ist die Welt in Ordnung.

Viel Erfolg :cool:
 
 

Oben Unten