Fender Mustang III V2 Umbau


A
Anonymous
Guest
Hallo und guten Tag!
Hat bereits jemand von euch versucht einen Fender Mustang III V2 in ein anderes Gehäuse einzubauen? (User THB habe ich bereits angeschrieben)
Hintergrund:
Ich habe letzte Woche im Trödelmarkt ein Echtholz (Mahagoni oder Eiche o.ä.) Combogehäuse ( 55 x 52.5 x 26,6 cm) für fast lau getickert und möchte dort nun "Leben" einbauen.
Da mein "neues" Gehäuse aber ein Frontpaneel braucht und der Mustang das Ding oben hat und bevor ich mir aber nun einen Amp nach dem anderen Kaufe und versuch den dort passend rein zu bekommen, die Frage an euch.
(Ich glaub kaum das mich ein Händler alle Combos aufschrauben und vermessen lässt)
:shock:
Danke und Gruß
Frank
 
A
Anonymous
Guest
nussecke schrieb:
Gibt es Bilder? Würd mich mal interessieren!

Nein, noch gibt es keine Bilder.
Ich möchte das Projekt ja jetzt erst gerade anfangen und wollte wissen ob das hier von den Jungs und Mädels schon jemand gemacht hat.
Mich würde der interne technische Aufbau und die Anordnung der Potis im eigentlichem Gehäuse vom Mustang interessieren.
Der Mustang ist von oben bedienbar und bei meinem Echtholzgehäuse müsste das Bedienteil vorne sein.
Werde aber dran bleiben und weiter berichten und dann auch eine Fotodoku machen.
Gruß
Frank
 
Groovety
Groovety
Well-known member
Registriert
23 September 2008
Beiträge
308
Lösungen
1
Ort
Walluf
Hallo,

ich kann schon verstehen, daß Dir so etwas in der Nase juckt, andere Frage ist, ob der Speaker angesichts des Materials und des Volumens des neuen Gehäuses auch danch so klingr, wie Du Dir das vorstellst.

Also ich persönlich würde es nicht tun (never touch a running system) :lol: , aber das ist Geschmacksache. Prinzipiell sollte das schon möglich sein, eventuell sogar ohne ein neues Frontpanel zu schnitzen.
Das Panel und der eigentliche Amp sind lediglich mit einem Flachbandkabel verbunden, ob das Panel schräg oder von oben eingebaut wird, ist schnurz.

Hier kannst Du Dich mal etwas schlauer machen (Tante Google hilft)

http://www.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fwww.musiker-board.de%2Fattachments%2Ff3-musik-instrumente-know-how%2F%2Ff75-e-gitarren-forum%2F%2Ff39-modifikation-technik-gitarrenbau-e-git%2F%2F312633d1385477692-fender-mustang-v-mod-umbau-auf-19-rackeinheit-imag1450.jpg&imgrefurl=http%3A%2F%2Fwww.musiker-board.de%2Fmodifikation-technik-gitarrenbau-e-git%2F556070-fender-mustang-v-mod-umbau-auf-19-rackeinheit.html&h=1551&w=2590&tbnid=kNEtwJFf1-f6qM%3A&zoom=1&docid=xSpKYPuPTeY4IM&ei=Pm_qU4fGM4jLOOOsgNgF&tbm=isch&client=firefox-a&iact=rc&uact=3&dur=632&page=1&start=0&ndsp=26&ved=0CCsQrQMwAw

Der Knabe hat sich den Mustang in ein 19-Zoll-Rack eingebaut, prinzipiell ist es aber das gleiche, was Du auch willst.
Gruß
Klaus
 
A
Anonymous
Guest
Hallo Klaus,
vielen Dank für den Hinweis zu Google. Hatte ich bislang nicht gefunden gehabt aber egal.
Ich habe mich mittlerweile um entschieden und bin habe mich mal mit dem Vox VT40+ beschäftigt und glaube das dieser noch etwas mehr meiner Vorstellung entspricht.
Da man hier scheinbar keine lokal gespeicherten Bilder hochladen kann und ich nicht mit clouds o.ä. arbeite, kann das Combo- Leergehäuse leider nicht zeigen, schade. :-(

Gruß
Frank (der weiter über das Projekt berichten wird)

Groovety schrieb:
Hallo,

ich kann schon verstehen, daß Dir so etwas in der Nase juckt, andere Frage ist, ob der Speaker angesichts des Materials und des Volumens des neuen Gehäuses auch danch so klingr, wie Du Dir das vorstellst.

Also ich persönlich würde es nicht tun (never touch a running system) :lol: , aber das ist Geschmacksache. Prinzipiell sollte das schon möglich sein, eventuell sogar ohne ein neues Frontpanel zu schnitzen.
Das Panel und der eigentliche Amp sind lediglich mit einem Flachbandkabel verbunden, ob das Panel schräg oder von oben eingebaut wird, ist schnurz.

Hier kannst Du Dich mal etwas schlauer machen (Tante Google hilft)

http://www.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fwww.musiker-board.de%2Fattachments%2Ff3-musik-instrumente-know-how%2F%2Ff75-e-gitarren-forum%2F%2Ff39-modifikation-technik-gitarrenbau-e-git%2F%2F312633d1385477692-fender-mustang-v-mod-umbau-auf-19-rackeinheit-imag1450.jpg&imgrefurl=http%3A%2F%2Fwww.musiker-board.de%2Fmodifikation-technik-gitarrenbau-e-git%2F556070-fender-mustang-v-mod-umbau-auf-19-rackeinheit.html&h=1551&w=2590&tbnid=kNEtwJFf1-f6qM%3A&zoom=1&docid=xSpKYPuPTeY4IM&ei=Pm_qU4fGM4jLOOOsgNgF&tbm=isch&client=firefox-a&iact=rc&uact=3&dur=632&page=1&start=0&ndsp=26&ved=0CCsQrQMwAw

Der Knabe hat sich den Mustang in ein 19-Zoll-Rack eingebaut, prinzipiell ist es aber das gleiche, was Du auch willst.
Gruß
Klaus
 
 


Beliebte Themen

Oben Unten