Fender Pickup Schaltung wie ändern ?


A
Anonymous
Guest
Ich möchte gerne bei einer meiner Fender Strats die 5way Schaltung insoweit verändern, dass der Neck und der Bridge Pickup gleichzeitg aktiv sind.
Ist das mit größeren Veränderungen verbunden?
Wie muss man vorgehen oder brauche ich gar eine komplette neue Elektronik ?
 
A
Anonymous
Guest
Du benötigst nichts, außer einem Lötkolben und etwas Geschick.

Hier ein Schema der sogenannten Blend-Pot Schaltung:



Diese Schaltung nutze ich seit langen Jahren auf all meinen Strats. Vorteil, du kannst den Neck Pickup stufenlos einblenden, funktioniert auch in den Zwischenstellungen. Feine Sache und zwei Tone-Pots braucht eh kein Mensch bei ner Strat.
 
groby
groby
Well-known member
Registriert
21 November 2005
Beiträge
2.210
Lösungen
2
arni":2jdjhblw schrieb:
Ich möchte gerne bei einer meiner Fender Strats die 5way Schaltung insoweit verändern, dass der Neck und der Bridge Pickup gleichzeitg aktiv sind.
Ist das mit größeren Veränderungen verbunden?
Wie muss man vorgehen oder brauche ich gar eine komplette neue Elektronik ?

Leider schreibst du nicht, wann du das willst, ob du dafür auf was verzichten möchtest oder überhaupt.

Zum Testen ob der Sound überhaupt was taugt: Vertausche die Anschlüsse von Halspickup und Mittelpickup am Schalter. Zweimal löten, keine weiteren Bauteile. Dein Schalter schaltet nun: Mitte, Mitte+Hals, Hals, Hals+Steg, Steg.

Oder vertausche die Anschlüsse von Mitte und Stegpickup. Neue Schalterstellungen: Hals, Hals+Steg, Steg, Steg+Mitte, Mitte.

Von Blendpotis bin ich selber kein Freund, weil ich nicht so gerne Sweetspots suche. Ich kurbel dann nur noch an Potis herum. Mag lieber Miniswitches. Die hängen auch keine weiteren Lasten mehr ans Signal.

Aber jeder selber sehen.
 
G
guitarthunder
Well-known member
Registriert
5 Oktober 2008
Beiträge
51
Ort
Südliches Südhessen
Hi Arni

Kauf dir den Eyb-Megaswitch.Dann hast du die Kombi Hals und Steg PU.Allerdings kannst du dann den Mittel PU nicht mehr alleine spielen.
Gruß Michael
 
A
Anonymous
Guest
Hallo arni,

2 Möglichkeiten:

1. Du setzt einen Miniaturkippschalter (1polig Ein reicht) ins Schlagbrett und verbindest ihn entweder mit dem Hals- oder dem Stegtonabnehmer auf der einen Seite und dem Ausgang des 5-Way auf der anderen Seite. Dann brauchst Du an der vorhandenen Schaltung überhaupt nichts zu verändern.

2. Du ersetzt irgendein Poti durch ein Push-Pull-Poti, den Schalter verbindest Du dann wie oben. Dann musst Du kein Loch bohren.

In beiden Fällen erhältst Du zwei zusätzliche Klangfarben.

Gruß,

Klaus
 
Woody
Woody
Well-known member
Registriert
16 April 2003
Beiträge
2.895
Lösungen
2
Ort
Köln
Ich habe in meiner Strat einfach Hals und Mittelpickup getauscht.
Das geht dann auf Kosten der Mittel/Neck-Zwischenstellung,
aber die kann ich gut entbehren.

Viele Grüße,
woody
 
E
erniecaster
Well-known member
Registriert
19 Dezember 2008
Beiträge
4.264
Lösungen
2
Hallo!

Am einfachsten verkaufst du eine deiner Strats und kaufst dir eine Tele. Ehrlich - Dreiwegschalter machen glücklich!

Gruß

e.
 
A
Anonymous
Guest
Ich habe die Variante mit der Tonblende auch realisiert und wenn ich das Ding noch einmal aufmache, drehe ich die Regelrichtung des Potis um, weil man ganz einfach die Angewohnheit hat, alle Potis aufzudrehen und dann ist der Stegabnehmer die meiste Zeit an, oder besser noch, ich rüste auf den Switch um, das habe ich in einer anderen Strat so gemacht.

Und zwar verbindet der Schalter einfach die beiden Kontakte auf denen der Hals- und der Stegabnehmer auf dem Fünffachschalter angelötet sind.

Das hat gegenüber der Variante den Stegabnehmer mit dem Ausgang zu verbinden, den Vorteil, dass die Schalterstellungen überschaubar bleiben, da dann 1 und 5, sowie 2 und 4 symmetrisch um die Mittelstellung jeweils die gleichen Sounds haben.

Wenn ich wieder einmal auf die Schnelle nicht weiß, wie die Stellung des Minischalters gerade wirkt, schalte ich auf 1 und auf 5 und wenn es genau gleich klingt, dann ist der Minischalter an. ;)

Die untere Tonblende kann man auch so umrüsten, dass sie Bässe filtert und zusammen mit dem Minischalter hätte man dann genau die Schaltung einer G&L S-500: http://www.glguitars.com/schematics/S-5 ... iagram.pdf
 
Dr.Dulle
Dr.Dulle
Well-known member
Registriert
28 April 2007
Beiträge
1.588
Lösungen
1
Ort
Berlin-Wedding
Woody":3rnody4n schrieb:
Ich habe in meiner Strat einfach Hals und Mittelpickup getauscht.
Das geht dann auf Kosten der Mittel/Neck-Zwischenstellung,
aber die kann ich gut entbehren.

Viele Grüße,
woody

Hm so hab ich es auch gemacht. Allerdings ging bei mir
dadurch die Mitte/Bridge Stellung verloren....... :roll:
hast du vielleicht Bridge und Mitte getauscht ?

Gruß
 
Woody
Woody
Well-known member
Registriert
16 April 2003
Beiträge
2.895
Lösungen
2
Ort
Köln
Dr.Dulle":3hkn54fl schrieb:
Hm so hab ich es auch gemacht. Allerdings ging bei mir
dadurch die Mitte/Bridge Stellung verloren....... :roll:
hast du vielleicht Bridge und Mitte getauscht ?

Nein, ich hab das alles schon richtig gemacht.
Nur falsch beschrieben... :oops:
(war ein Tipfehler)

Viele Grüße,
woody
 
A
Anonymous
Guest
Magman":26h8xyt3 schrieb:
MH":26h8xyt3 schrieb:
erniecaster":26h8xyt3 schrieb:
Ehrlich - Dreiwegschalter machen glücklich!
Ja, bei einer Strat schon ;-) ...

Getreu dem Motto: back to the roots :-D

Jau!

Stellung 1: Bridge und Mitte

Stellung 2: Hals und Mitte

Stellung 3: Gitarre aus.

Alle anderen Kombinationen werden bei ner Strat ja eh nicht benötigt,
da durch abartiges Rauschverhalten total unzulänglich ...

:banana:
 
A
Anonymous
Guest
Dr.Dulle":1wc79jrv schrieb:
Woody":1wc79jrv schrieb:
Ich habe in meiner Strat einfach Hals und Mittelpickup getauscht.
Das geht dann auf Kosten der Mittel/Neck-Zwischenstellung,
aber die kann ich gut entbehren.

Viele Grüße,
woody

Hm so hab ich es auch gemacht. Allerdings ging bei mir
dadurch die Mitte/Bridge Stellung verloren....... :roll:
hast du vielleicht Bridge und Mitte getauscht ?

Gruß

Genau diese lötkolbenlose Lösung (LKLL ;) ) habe ich seit ein paar Monaten auch. Ist vor allen zu empfehlen, wenn man's nur mal ausprobieren will, wie's klingt. Ich hab's so gelassen.
Setzt natürlich voraus, dass Hals und Mitten PU die gleichen sind.

Etwas gewöhnungsbedürftig war anfangs die neue Schaltreihe am Fünfer-Switch: Ist man es gewöhnt, von Hals auf Bridge oder umgekehrt den Schalter rüberzukicken, muss man nun vorsichtig sein. Hals ist nu in der Mittelstellung!

Bei der Gelegenheit habe ich noch eine andere Minimodifikation gemacht (die natürlich auch ohne vorherigen PU-Wechsel geht):
Ich hab den Mittelpickup deutlich tiefer geschraubt, so dass er deutlich leiser ist als der Hals-PU, der nah an der Stratitisgrenze sitzt. Das passt ganz prima um von reiner Begleitung auf der "neuen Mitte" auf ein Solo am Hals zu schalten OHNE am friemeligen Volume-Poti rumzufummeln zu müssen. Der "glockige" Klang der Hals-Mitte Zwischenstellung ist übrigens geblieben.
 
A
Anonymous
Guest
+1 für die Blend-Schaltung! Die sinnvollste Bastelei an einer Strat überhaupt. Vor allem, wenn man dem Steg-Pu das Eierschneiden abgewöhnen will.

Wenn man dem Hals-PU etwas Knack und Transparenz geben will ebenfalls.

Und wenn man eine Tele nicht mitschleifen will erst recht.

Fazit: Klasse Schaltung!
 
A
Anonymous
Guest
WaveMaster":1n2557ol schrieb:
+1 für die Blend-Schaltung! Die sinnvollste Bastelei an einer Strat überhaupt. Vor allem, wenn man dem Steg-Pu das Eierschneiden abgewöhnen will.

Wenn man dem Hals-PU etwas Knack und Transparenz geben will ebenfalls.

Und wenn man eine Tele nicht mitschleifen will erst recht.

Fazit: Klasse Schaltung!

Sag ich doch schon immer :top:
 
 

Oben Unten