Fender Poolfräsungen


A
Anonymous
Guest
Hallo Leute

Eine Frage an die Stratfans unter euch:
Im kleinen Musikladen in unserem Dorf steht seit 16 Jahren schon eine Strat im Schaufenster und sie ist schon wirklich schon vergilbt ;-) , da in Olympic white lackiert. Die Gitarre habe ich schon ein paarmal gespielt und ich finde sie schwingt nicht besonders und klingt auch nicht so super.
Liegt das an der Poolfräsung? Die Gitarre ist eine American Standart von 1989, wann wurden diese Poolfräsungen gemacht? Ich hab mich leider nicht getraut das Pickguard vor dem Verkäufer abzuschrauben ;-) .
Solche Fäsungen sind ja nicht unpraktisch wenn ich an die Strat von Banger denke :lol:

Keep it groovin

Robin
 
frank
frank
Well-known member
Registriert
13 Oktober 2004
Beiträge
3.682
Mr. Einziger":1n2z43ue schrieb:
Hallo Leute

Eine Frage an die Stratfans unter euch:
Im kleinen Musikladen in unserem Dorf steht seit 16 Jahren schon eine Strat im Schaufenster und sie ist schon wirklich schon vergilbt ;-) , da in Olympic white lackiert. Die Gitarre habe ich schon ein paarmal gespielt und ich finde sie schwingt nicht besonders und klingt auch nicht so super.
Liegt das an der Poolfräsung? Die Gitarre ist eine American Standart von 1989, wann wurden diese Poolfräsungen gemacht? Ich hab mich leider nicht getraut das Pickguard vor dem Verkäufer abzuschrauben ;-) .
Solche Fäsungen sind ja nicht unpraktisch wenn ich an die Strat von Banger denke :lol:

Keep it groovin

Robin

Was soll die Klampfe denn kosten?
 
B
Banger
Guest
Hi Robin,

Mr. Einziger":en0o503a schrieb:
Solche Fäsungen sind ja nicht unpraktisch wenn ich an die Strat von Banger denke

ich war sogar ausgesprochen dankbar für den Pool :)
Aber mal im Ernst - wenn eine Gitarre schwingungstechnisch absolut nicht in die Gänge kommen will, wird der Pool meiner Meinung nach am wenigsten Anteil daran haben - das ist mal wieder so eine Geschichte, um die die Herzbluttheoretiker ein viel größeres Geschwafel machen als es die Auswirkungen in der Praxis legitimieren.
Eine große Fräsung wird den Klang, respektive das Resonanzverhalten, einer Gitarre sicherlich mehr oder minder beeinflussen; allein schon dadurch, dass das Pickguard mitsamt PUs über dem Pool ganz anders schwingt als über den stehengelassenen Holzstegen, aber zwischen "geile Sau" und "Drecksbiest" entscheiden noch ganz andere Faktoren.

Übrigens kannst Du relativ leicht testen, ob die Strat 'nen Pool hat: drücke einfach mit 'nem Finger auf das Pickguard zwischen Mittel- und Hals-PU; wenn es dort herunterfedert, kann man davon ausgehen, dass dort keine Holzsubstanz drunter ist. (Es sei denn, es ist dermassen verzogen, dass... aber lassen wir das ;-))
 
A
Anonymous
Guest
Ich werde das mal ausprobieren mit dem herumdrücken.
Die Gitarre soll 1300 SFR kosten, was ich persönlich zuviel finde. Für dieses Geld bekommt man sehr gute Japanstrats.
Der Hals ist auch noch dünner als der meiner AS200, das könnte auch für die miese Schwingungseigenschaft sprechen.

Gruss

Robin
 
A
Anonymous
Guest
Hi,
warum willst du sie denn dann kaufen wenn sie scheisse klingt?
Aus Mitleid, das sie aus dem Schaufenster rauskommt?
Grüße, Jochen
 
A
Anonymous
Guest
Sie tut mir leid, keiner will sie :cry:

Ich möchte sie nicht kaufen, nicht für diesen Preis. Mein Interesse gilt den Schwingungseigenschaften und dem Klang der Gitarre. Ich wollte nur wissen ob das etwas mit diesen riesigen Fräsungen zu tun hat, die man früher gemacht hat.
Kann aber auch gut sein das die Gitarre bei ein paar Leuten hier im Forum richtig anfängt zu schwingen :lol: und klingen


Gruss

Robin
 
univalve
univalve
Well-known member
Registriert
27 Mai 2014
Beiträge
2.099
Ich würde von den USA Standard Klampfen von ~1988 - ~200? inzwischen die Finger lassen. Die klingen nicht (die, die ich in der Hand hatte, und das waren mehr als eine ;-) ). Ein Freund von mir hat eine, bei der haben wir den Hals ausgetauscht und TxsSpc reingebaut. Besser, aber immer noch nicht gut. Die hat auch eine Poolfräsung und irgendwie fehlt der was.
Jetzt können wir ja noch den Korpus tauschen ;-)

greetz
univalve
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
Mr. Einziger":4admmecp schrieb:
Sie tut mir leid, keiner will sie :cry:

Ich möchte sie nicht kaufen, nicht für diesen Preis. Mein Interesse gilt den Schwingungseigenschaften und dem Klang der Gitarre. Ich wollte nur wissen ob das etwas mit diesen riesigen Fräsungen zu tun hat, die man früher gemacht hat.
Kann aber auch gut sein das die Gitarre bei ein paar Leuten hier im Forum richtig anfängt zu schwingen :lol: und klingen


Gruss

Robin

Hey, mehr als 400 Euro würde ich nie ausgeben für eine Strat aus der
Zeit, eher weit darunter. Aber Du kannst ja zuschlagen, vielleicht ist die
in 20 Jahren etwas wert ;-)
 
 

Oben Unten