Fender Squier Korea Strat


A
Anonymous
Guest
Hallo erstma an alle hier und danke fürs reinschaun.

Ich hab mir gestern bei ebay eine schöne Strat gekauft, die laut Artikelbeschreibung schon 15 Jahre alt ist.
Sie ist wohl von Squier und aus Korea.
Die Seriennummer: M2759905.

Kann mir jemand von euch was über die Gitarre oder die Gitarren aus dieser Produktion sagen?
Schrott? 50.000 Euro wert? Oder einfach nur ne normale Squier?

Danke im Vorraus für eure Hilfe.
 
A
Anonymous
Guest
Also ne 15 Jahre alte Korea-Squier ist denke ich nicht mehr Wert als sie damals gekostet haben mag ;)

Die einzigen einigermaßen wertvollen Squiers sind meines Wissens die aus der JV-Serie, die wurden in Japan hergestellt.
 
A
Anonymous
Guest
Frusciante":3eb3fs74 schrieb:
Artikelbeschreibung schon 15 Jahre alt ist.
Sie ist wohl von Squier und aus Korea.
Die Seriennummer: M2759905.

Oder einfach nur ne normale Squier?

Hallo,

Squier wurden eben früher (80er) hauptsächlich in Japan gebaut. Dann kam korea, heute ist es teilweise China. Die-Korea-produktionen gelten wohl als etwas hochwertiger als die Chinesischen.

Rarität ist das eher keine, deswegen auch kein Sammlerwert sonder eher Gebrauchswert.
 
A
Anonymous
Guest
Hallo,

vielleicht ist sie ja in Sunbrust lackiert und hat einige Schrammen, so dass sie als Rory- oder Frusciante-Strat grad durch geht, und dann geht richtig Kohle :evil: ;-) :p
 
A
Anonymous
Guest
Ihr nehmt das mit den 50.000 Eiern zu ernst oder?!...
Ich wollt eigentlich nur wissen, ob das Teil brauchbar is oder nich.
Ob sie besser gemacht is, als die heutigen Squier, aber da werd ich dann wohl bis zum Erhalt der Gitti warten müssen.
 
A
Anonymous
Guest
Hi,

sei mir bitte nicht böse, aber "GITTI" geht schon mal überhaupt gar nicht!

Ging noch nie...

Gruß

Sven
 
A
Anonymous
Guest
Ehm ok,
danke für diese doch sehr sachliche Hilfe...
Is mir eigentlich egal, was geht und was nich!
Ich glaub, dass unterscheidet nen Gittaristen vom Rest der Welt... er scherrt sich nen Dreck um deine Meinung!
Übrigens sagt man Gitti in meiner Kreisen schon, bin nen bissl jünger als alt...
Was sagst du denn?
Gitarre?...
Egal.
Danke für eure Hilfe...
 
karlchen
karlchen
Well-known member
Registriert
12 Januar 2004
Beiträge
624
Ort
Nähe Freiburg
Hi,
gestern hab ich zufällig auf nem Straßenfest ne Band gesehen wo der Gitarrist alles mit einer Squier Standard-Strat erledigt hat. Mich hat er auch fast erledigt -> er war nicht gerade sein Geld wert, der Gitarrist.

Das kann man aber nicht der Gitarre anlhängen *g*

Nichts desto trotz hat die Gitarre über nen kleinen Marschall MG ein ziemlich gutes Bild gemacht. Der Sound war ganz gut und ich hätte sie gerne mal mit ner "Wildsau von Gittarist" gehört.


Gruß
Markus
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
Ich habe einem Einsteiger für kleines Geld eine Squier
Bighead (was sonst?) Strat besorgt. Ich konnte keine
wirklichen Schwächen beanstanden ... Die Hardware
ist für die Preisklasse gabz gut, das Trem erinnert an die
Std.-ware der USA-strats der 90er. Die Pickups machen ihre
Sache gut, wenn´s besser klingeln soll, muß man halt
das Pickguard neu bestücken, was ja dank Leo, Barfuß und
Co auch kein teures Vergnügen mehr sein muß.

JV-Squiers habe ich auch schon ein paar gehabt, das sind
feine Teile und ziehen mächtig an im Preis ... Check mal
Tokai, Fernandes, Diego & Rockinger Derivate!
 
A
Anonymous
Guest
Alles klar danke.
Das sind brauchbare Hinweise.
Hab mir jetzt auch schon nen paar Häussel gekauft, mal sehen wie das klingen wird.
Freu mich aber schon ziemlich, da diese Gitarre meiner Traumgitarre ziemlich nah ist.

Was haltet ihr eigentlich von Lokcing Mechaniken?
Möcht nämlich ganz gern welche ranbaun.
 
A
Anonymous
Guest
Locking-Mechaniken sind meines Erachtens sehr sinnvoll. Erspart Frickelei und hält die Stimmung.

Zeig doch mal ein Bild von deiner Lady (notfalls den ebay-Artikel)
 
 

Oben Unten