Festival-Sommer....nur wohin?


A
Anonymous
Guest
Moin moin :-D


Ich wollte mal fragen ob oder auf welches Festival ihr diesen Sommer gehen wollt...ich bin noch relativ unentschlossen tendiere aber in Richtung Hurricane oder Highfield..obwohl mir die Bands jez noch nicht so 100%ig zusagen :roll:
Aber es ist ja nicht mehr lange hin..nächsten Monat starten ja schon die ersten...

Könnt ihr vielleicht besondere Festivals empfehlen auf denen ihr schonmal wart?


Würde mich mal interessieren :)

Grüße Jan
 
A
Anonymous
Guest
Southside bzw. Hurricane hat dieses Jahr imo das beste Lineup.
Wollten wir auch zuerst hin, jedoch wurde das aus diversen Gründen leider nichts.
Also meine Empfehlung ist definitiv Hurricane.

Das Summerjam stellt unsere Ausweichmöglichkeit dar.
Nicht so teuer und gute Vibes :lol:

lg
 
A
Anonymous
Guest
Hallo!
Welche Größenordnung stellst du Dir denn vor?
Ich war letztes Jahr zb bei "ROck am Ring" und beim "Open Flair" in Eschwege. Das waren größenmäßig Welten Unterschiede, aber beides hatte auf seine Art und Weise etwas sehr Besonderes und Großartiges.
Die Stimmung war überall auch super!
lg,
Felix
 
A
Anonymous
Guest
Moin

Ich habe so an die Größenordnung vom Hurricane gedacht..oder halt das Highfield obwohl das ja noch etwas kleiner ist
Was könnt ihr denn so übers Rock am Ring sagen..mir kommt das
immer so irre groß vor ^^ so als ob man da dann wirklich nicht viel sehen könnte wenn man sich vorher nicht schon 6 Stunden vor die Bühne stellt...
is das wirklich so?

Also momentan tendiere ich schon schwer in Richtung Hurricane :-D


Grüße Jan
 
A
Anonymous
Guest
Hi Jan!
Also entweder liebt man das Ringfestival, oder man hasst es eben. Es ist definitiv wahnsinnig groß. Das Festivalgelände in der Eifel ist allerdings überschaubar und man trifft sich schnell wieder - die meisten sind die meiste Zeit eh auf den umliegenden Campingplätzen. Ich hatte allerdings nie Platzangst da. Sicherlich wirst du bei Metallica vor der Center Stage nicht den besten Platz ergattern können, dafür gibt es aber 3 Bühnen, wobei du bei der kleinsten kinderleicht nach vorne kommen kannst. Auch bei den größeren Bühnen kannst du eigentlich immer was sehen, da die Bühnen relativ hoch angesetzt sind. Die Alternastage ist sogar in einer Mulde angelegt, so dass die Leute vor der Bühne sich nach hinten weg erhöht anordnen und jeder was sehen kann, so wie im Theater - sehr gut gelöst meiner Meinung nach.
Das Lineup ist sehr vielseitig (bewegt sich dennoch im Rahmen Rock, logisch, oder?).
Außerdem ist das Festival ordentlich organisiert, ganz im Gegenteil zu Rock im Park, da habe ich schon einige Komplikationen erlebt.
Einen Nachteil hat es jedoch: Die Eifel ist um Pfingsten rum meist sehr kalt, stürmisch und regnerisch. Es gab Tage, da hatte ich überall Sonnenbrand bei 30° im Schatten, manchmal jedoch konnte ich vor Sturm und Regen kein Auge zumachen. Es ist also immer wieder ein Risiko und definitiv nur etwas für Hartgesottene, sich dort in ein Zelt unterzubringen.
Wenn du es schlau machen willst, dann komm im Wohnmobil ;).

Und nun ja, es sind nun einmal 125€ Eintritt dieses Jahr. Das ist schon Wucher, selbst für Rock am Ring. Es hindert mich dieses Jahr wahrscheinlich auch, wieder dort zu sein. Schade eigentlich...

lg,
Felix
 
A
Anonymous
Guest
Hi,

ist jetzt zwar kein Festival, aber mein absolutes Highlight in diesem Jahr wird Muse in Wembley. Was eine Band. Ich freue mich!

Rock am Ring finde ich jetzt nicht so unübersichtlich. Ich kann mich dem Felix nur anschließen, man trifft sich. Auch die Sache mit dem Camper kann ich nur unterstützen. Bei Regen ist das immer eine wahnsinnige Sauerei.
Allerdings bin ich mehr ein Fan von Einzelkonzerten. Die Show auf einem Festival kann man nur begrenzt auf eine Band abstimmen. Als ganzheitliches Ereignis gibt mir das nichts. Tool (2003??) war eine Schande. Das gilt auch für Muse. Die haben ja für RaR zugesagt, aber eine Band, die sich zusätzlich für das Geschehen abseits der Verstärker interessiert, ist ein Festival nicht der richtige Ort.

Und weil es kommen muss: Muss halt jeder selbst entscheiden ;-)
Wie gesagt, ich freue mich auf Muse...


Grüße
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
BlackDeath":mzd39rkc schrieb:
Rheinkultur, weil für umsonst.

Seitdem es die "gelbe" Bühne nicht mehr gibt, vollkommen uninteressant geworden. Leider!

Auf das Leverkusener Jazzfestival müßte es mich eigentlich mal wieder tragen ...
 
A
Anonymous
Guest
Hi

Für mich als Karlsruher ganz klar "Das Fest" ;-)
Da muss man einfach hin, wenn man aus der Region is' !
Und dabei auch noch umsonst mit meist gutem Programm :)

Gruß,

Fabian
 
A
Anonymous
Guest
06.06-10.06. auf das "New Orleans Festival" in Bregenz. Gute Musik bis Sonntag für mau... Ich darf am Donnerstag auch mitmachen... :)
 
A
Anonymous
Guest
doc guitarworld":3mpbzn2l schrieb:
BlackDeath":3mpbzn2l schrieb:
Rheinkultur, weil für umsonst.

Seitdem es die "gelbe" Bühne nicht mehr gibt, vollkommen uninteressant geworden. Leider!

Auf das Leverkusener Jazzfestival müßte es mich eigentlich mal wieder tragen ...
Hol bitte etwas weiter aus.
btw
http://www.rheinkultur.com/":3mpbzn2l schrieb:
GELBE BÜHNE: Götz Widmann, Monsters Of Liedermaching, Bitune, Bosse, DaLoco (A)
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
BlackDeath":dm55r2qh schrieb:
doc guitarworld":dm55r2qh schrieb:
BlackDeath":dm55r2qh schrieb:
Rheinkultur, weil für umsonst.

Seitdem es die "gelbe" Bühne nicht mehr gibt, vollkommen uninteressant geworden. Leider!

Auf das Leverkusener Jazzfestival müßte es mich eigentlich mal wieder tragen ...
Hol bitte etwas weiter aus.

Was gibt es da weiter auszuholen? Ich bin Rheinkulturbesucher der
ersten Stunde, als das noch ein Ding war mit kleiner Bühne und
selbst mitgebrachter Gerstenlimonade. Das Programm war sehr gemischt,
eher Alternativ zum Mainstream, wie auch immer der sich aktuell
anhörte. Das wurde Jahr für Jahr grösser, was ja erst einmal nicht
so schlimm war, im Gegenteil ... neben den beiden Hauptbühnen, wo die
aktuellen von den Majors aufgenötigten Bands und den Gruppen aus der Umgebung
sich austoben durften sehr zur Freude des meist jugendlichen Publikums,
gab es für die Musikerpolizei und die Freunde nicht alltäglicher musikalischer
Begegnungen noch die gelbe Bühne. Das war imho die Bühne, die eben
das Niveau der Gesamtveranstaltung in der Bonner Rheinaue wieder
gehoben hat mit außergewöhnlich guten Bands und Musik aus allen
Herren Ländern. Dort habe ich Tanja Maria, Die Dissidenten, Jean Paul
Bourelly, Niels Petter Molvaer, Randy Hansen, Nguyên Lê Band, Charlie Mariano, Joe Zawinul etc
und eine große Anzahl an sehr guten Bands aus Afrika, USA und Skandinavien gesehen,
gehört und mit grosser Freude angenommen. Seit drei, vier
Jahren nun ist das Rheinauenspektakel fest in der Hand der etwas
groberen Rockmusik und Hiphop/Rap/Breakbeat/Techno-Darbietungen.
Die gelbe Bühne wurde ersatzlos gestrichen und aller Protest half nichts,
weil die Hauptsponsoren eben sagen, was läuft (Jugendkultur) und
was nicht. Nicht mein Fall! War das ausführlich genug? ;-)

Tante Edit: Es gibt also wieder etwas, was sich gelbe Bühne nennt ...
hat das aber noch was mit dem oben genannten zu tun?
 
Oscar Zeta Acosta
Oscar Zeta Acosta
Well-known member
Registriert
15 September 2006
Beiträge
83
Ort
Münster
BlackDeath":gv9r1aqj schrieb:
btw
http://www.rheinkultur.com/":gv9r1aqj schrieb:
GELBE BÜHNE: Götz Widmann

Götz Widmann, der alte Unkrautvernichter !!
Den habe ich vor drei oder vier Jahren auf der Rheinkultur gesehen (auf der ersten Bühne von der Strassenbahn aus gesehen, ist das sie gelbe?)

Wer da ist, unbedingt anschauen, sehr lustig.

Gruß
Hendrik
 
A
Anonymous
Guest
moinsen,

in 85 Tagen kannste ja dann noch zum Sommerabschluss nach...
838cc4c639.jpg


Springerstiefel,Zelt,und vor allem !!! eigenes Dixiklo aber nicht vergessen.. !! ;-)

5f1e1dc3.jpg


greez ;-)
 
Al
Al
Well-known member
Registriert
4 März 2006
Beiträge
1.818
Lösungen
1
Ort
Karlsruhe
hendrix4ever!":2ot0fift schrieb:
Hi

Für mich als Karlsruher ganz klar "Das Fest" ;-)
Da muss man einfach hin, wenn man aus der Region is' !
Und dabei auch noch umsonst mit meist gutem Programm :)

Gruß,

Fabian

hi fabian,

gute wahl! dann komm am samstag mal bisschen früher (14 uhr) dann kannste mir zuwinken :)))

lg

alex
 
A
Anonymous
Guest
Hi Alex,

mach ich auf jeden Fall :)
Auf welcher Bühne spielt ihr denn ? Weißt du das schon ?
Aber egal, ich werd da sein ;-)

Gruß,

Fabian
 
Al
Al
Well-known member
Registriert
4 März 2006
Beiträge
1.818
Lösungen
1
Ort
Karlsruhe
hendrix4ever!":tihawa7f schrieb:
Hi Alex,

mach ich auf jeden Fall :)
Auf welcher Bühne spielt ihr denn ? Weißt du das schon ?
Aber egal, ich werd da sein ;-)

Gruß,

Fabian

hi fab,

na da wo die meisten leute zusehen :)))

lg

alex
 
A
Anonymous
Guest
doc guitarworld":mjj5dbas schrieb:
Was gibt es da weiter auszuholen? Ich bin Rheinkulturbesucher der
ersten Stunde, als das noch ein Ding war mit kleiner Bühne und
selbst mitgebrachter Gerstenlimonade. Das Programm war sehr gemischt,
eher Alternativ zum Mainstream, wie auch immer der sich aktuell
anhörte. Das wurde Jahr für Jahr grösser, was ja erst einmal nicht
so schlimm war, im Gegenteil ... neben den beiden Hauptbühnen, wo die
aktuellen von den Majors aufgenötigten Bands und den Gruppen aus der Umgebung...
Klingt sehr nach "damals war alles besser" ;-)
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
BlackDeath":3gslacm9 schrieb:
Klingt sehr nach "damals war alles besser" ;-)

In dem Fall trifft das wohl zu ... nicht immer, nicht bei allem, da aber
leider ja. Weil Rheinkultur aber seinen 25. feiert, soll auch ein Sponsor
gefunden sein für das gelbe Bühnchen ... bin ja gespannt.
 
A
Anonymous
Guest
Hi!

Ich bin diesmal am Nürburgring bei Rock am Ring, vor Allem
wegen: Wolfmother, kooks und lez zeppelin

:)

mfg Marius
 

Ähnliche Themen

A
Antworten
1
Aufrufe
2K
Al
DerOnkel
Antworten
27
Aufrufe
6K
Anonymous
A
DerOnkel
Antworten
3
Aufrufe
3K
DerOnkel
DerOnkel
A
Antworten
84
Aufrufe
23K
Anonymous
A
 

Oben Unten