Floyd Rose intonation


A
Anonymous
Guest
Liebe Gitarrenfreunde, bitte stöhnt jetzt nicht laut. Das Thema mag bekannt vorkommen, aber ich habe mit der Suchfunktion keine Antwort auf meine Frage gefunden:

Also, ich habe gestern bei meiner Fat Strat (mit Floyd Rose) die Saiten gewechselt von einem 9ner auf einen 10ner (bzw so einem gemischten, untere 3 Saiten 10ner und die oberen 9ner) Satz. Die D-Saite ist jetzt völlig aus der Intonation. Wenn ich am 12. Bund die Saite drücke ist der Ton ca. einen Halbton tiefer als der Flageoletton am 12. Bund. Dann dachte ich mir: "OK, verschieb den Saitenreiter Richtung Hals", doch auch wenn ich ihn so weit wie es geht nach vorne verschiebe ist der Ton immer noch deutlich zu tief.
Was soll ich tun????? Es ist ja irgendwie merkwürdig, dass ich es durch das Umstellen nicht ausgleichen kann, als auch die E und A Saite immer noch richtig intoniert sind. BITTE HELFT MIR!
 
A
Anonymous
Guest
Hey!

Verkauf die Gitarre mir dann bist deine Probleme los :-D

Nein Ernsthaft, wenn du das Floyd Rose auf 9er Saiten eingestellt hast bist du eben dazu verdammt auch 9er Saiten zu benutzen. Wenn du dann auf 10er umstellen möchtest, musst du alles :!: neu einstellen.
Am besten lässt du dies einen Fachmann tun.
 
A
Anonymous
Guest
Hi,

Oh ja, das Floyd Rose,

ich müsste bei meiner JEM auch mal die Intonation einstellen. Aber das wird, glaub ich, eine verdammte Arbeit...

Gott sei dank, hab ich ein Tremol-No...

Warum können die Hersteller nicht auch die geilen Gitarren ohne Floyd Rose bauen?

Mfg Gitarrero100
 

Ähnliche Themen

A
Antworten
5
Aufrufe
519
Anonymous
A
A
Antworten
8
Aufrufe
1K
frank
A
Antworten
8
Aufrufe
713
Anonymous
A
 

Oben Unten