Frage an Lackspezialisten


A
Anonymous
Guest
Hallo Leute!

Ich hätte da mal eine Frage an jemanden der ein wenig Ahnung von Lackierungen hat: Ich überlege meine Highway 1 Strat, die ja eine matte Lackierung hat (siehe Bild) aufzupolieren.

gitarre7vb.png


Mit was krieg ich den Lack am besten glänzend?
Und muss ich das Ganze dann anschließend irgendwie wieder versiegeln?

Danke schon mal für eure Tips!


LG
Oli
 
W°°
W°°
Well-known member
Registriert
4 Februar 2002
Beiträge
4.959
Lösungen
3
Ort
Dübelhausen
oliver 8":1gsividv schrieb:
Hallo Leute!

Ich hätte da mal eine Frage an jemanden der ein wenig Ahnung von Lackierungen hat: Ich überlege meine Highway 1 Strat, die ja eine matte Lackierung hat (siehe Bild) aufzupolieren.

gitarre7vb.png


Mit was krieg ich den Lack am besten glänzend?
Und muss ich das Ganze dann anschließend irgendwie wieder versiegeln?

Danke schon mal für eure Tips!


LG
Oli

Hi Oli,

der Lack auf der Highway Strat ist vergleichsweise empfindlich und weich. Er ist auch nicht eben und wird darum beim Polieren etwas "beulig".
Vor allem ist ein Mattlack mit einer Art ultrafeinem Sand versehen, damit er matt ist. Er wird darum beim Polieren eher speckig, als klar glänzend.

Du kannst es aber mal auf der Rückseite probieren. Vielleicht gefällt es Dir ja. Nimm dazu eine "Auffrischpolitur" für stumpfe Autolacke und saubere Polierwatte. Und dann wie auf der Dose beschrieben....
Rubbeln, Junge! ;-)
 
A
Anonymous
Guest
W°°":12a4xtop schrieb:
ist auch nicht eben und wird darum beim Polieren etwas "beulig".
Vor allem ist ein Mattlack mit einer Art ultrafeinem Sand versehen, damit er matt ist. Er wird darum beim Polieren eher speckig, als klar glänzend.

Nur mal interessehalber:

Könnte man eine polierfähige Schicht Klarlack über den originalen lackieren?
 
frank
frank
Well-known member
Registriert
13 Oktober 2004
Beiträge
3.682
Hi Oliver,

auch der auf Höchstglanz polierte Lack wird über kurz oder lang wieder matt werden. Du polierst Dir einen Wolf, trägst Material ab und verhunzt die Gitarre.

Mein Fazit: Lass es, es lohnt nicht.
 
A
Anonymous
Guest
Hallo zusammen!

Ja, ich denke ihr habt recht. Das hat nicht wirklich Sinn. Ich lass es besser. Irgendwie siehts eh recht cool aus so :)

Danke für eure hilfreichen Tips!

LG
Oli
 
W°°
W°°
Well-known member
Registriert
4 Februar 2002
Beiträge
4.959
Lösungen
3
Ort
Dübelhausen
mad cruiser":sxyyxd1t schrieb:
W°°":sxyyxd1t schrieb:
ist auch nicht eben und wird darum beim Polieren etwas "beulig".
Vor allem ist ein Mattlack mit einer Art ultrafeinem Sand versehen, damit er matt ist. Er wird darum beim Polieren eher speckig, als klar glänzend.

Nur mal interessehalber:

Könnte man eine polierfähige Schicht Klarlack über den originalen lackieren?

Moin
Im Prinzip ja. Allerdings führen die Mattpartikel grundsätzlich zu einer Eintrübung des Untergrunds, was bei einer Hg-Lackierung deutlicher auffällt.
Im speziellen Fall solle man das aber besser nicht tun. Auf der Highway Strat (vielleicht hat man es später geändert) wurde ursprünglich ein Acryllack verwendet, der keinen guten Untergrund hergibt und zudem chemisch empfindlich ist. (Vorsicht mit gummierten Ständern. Die Weichmacher zerstören den Lack!)
 
 

Oben Unten