Fragen zu Brücken und um was für ein Modell es sich handelt


A
Anonymous
Guest
HI,
Ich bin zwar schon ne weile angemeldet und les auch immer fleissig, aber bin etwas schreibfaul =)
Um meine fragen zu beantworten hab ich auch schon die suche zu rate gezogen aber diese konnte mir allerdings nicht besonders weiterhelfen (vielleicht such ich auch nur nich richtig?) also dachte ich mir ich versuchs einfach mal auf diesem weg.

Also meine erste frage is ehr technischer natur, ich wollte einfach nur mal wissen wo der unterschied bei verschieden brücken liegt, übertragen bestimmte typen schwingungen besser als andere? z.b brücke mit stoptail wie bei einer les paul, so einteilig wie bei einer LP junior oder wie bei einer strat.
Oder sorgen solche unterschiede einfach nur für einen modelltypischen klang?

meine andere frage ist ob mir jemand sagen könnte was die rechte gitarre für ein modell und von welchem hersteller sie ist

http://www.darkhorizons.com/2006/tenacious/d3.jpg

danke im vorraus =)
 
auge
auge
Moderator
Teammitglied
Registriert
9 Oktober 2006
Beiträge
5.664
Lösungen
2
Ort
zwischen Tür und Angel...
Ich bin
Vielsaitig
diese frage zu bantworten ist gar nicht sooo leicht aber ich versuchs mal zum teil.
grundsätzlich ist davon auszugehen, dass die schwingungsübertragung besser ist wenn es sich um eine gitarre ohne trem handelt.
wraparound oder TOM. das ist eher eine geschmacksache glaube ich.
dann gibts noch die fenderartigen hardtails. und auch die stringthroughbody konstruktionen. ich habe fast aus jeder ecke eine gitarre rumliegen. da aber jede anders ist ist ein vergleich fast unmöglich.
ich kann nur sagen das bei meiner TCM glory (prs style) ein trem drauf ist und die gitarre etwas an fett'n verliert dafür etwas luftigeren klang bekommt. somit entzieht sich das der besser/schlechter kategorie und ist in der gefällt/gefälltnicht ecke gelandet.
da ich trem wenig verwende ist mir der handlingvorteil von hardtails lieber. und im schlimmsten fall ist ja was da was ein tremolo hat.
zu den unterschiedlichen hardtailkontruktionen gibts sicher noch kompetentere menschen las mich hier.
viel spass beim stöbern und lernen.
da auge
edit: die gitarre am bild kenn ich leider nicht....
 
A
Anonymous
Guest
Static":2uc00i5u schrieb:
ich wollte einfach nur mal wissen wo der unterschied bei verschieden brücken liegt, übertragen bestimmte typen schwingungen besser als andere?

Hallo Static,

herzlich willkommen bei Guitarworld und viel Spaß!

Ich selbst meine einen Unterschied zu hören und habe deshalb eine SG-Standard auf Wraparound umgebaut. Ich finde die Ansprache direkter, die Bässe straffer und bei offenen Akkorden bekommt man einen pianoartigen "Rrrrrringgggggg", der mir sehr gut gefällt. Die Rockinger Compensated Bridge aus Alu bewährt sich gut bei mir, auch wenn die Oberflächenbeschichtung etwas besser sein dürfte.
 
A
Anonymous
Guest
Danke für die Antworten :-D
Ich selbst hab ne Ibanez Artist 120 und die hat so ne kreuzung aus wraparound und tuneomatic, meine fragen waren auch nur aus reiner neugier nich weil ich ne andere klampfe such oder so für meine ansprüche is die vollkommen ausreichend. Nur einen anderen Verstärker könnte ich gebrauchen, so bis 30W, denn ich wohn im studentenwohnheim und da is laute musik nich immer erwünscht =) , hat da viell. noch jemand eine idee?
grüsse
 
Oscar Zeta Acosta
Oscar Zeta Acosta
Well-known member
Registriert
15 September 2006
Beiträge
83
Ort
Münster
Static":2zfjttcu schrieb:
meine andere frage ist ob mir jemand sagen könnte was die rechte gitarre für ein modell und von welchem hersteller sie ist
Hi Static!
Ohne konkretes Wissen würde ich mal annehmen, dass Jack dort ein Custom-Modell Einzelstück spielt. Wenn ein größerer Hersteller dahinter steckt, dann wohl am ehesten B.C. Rich, aber bauen die überhaupt Acoustics? :?:

Habe den Film seit einer Woche hier und bin noch nicht dazu gekommen ihn mir anzugucken :(
Grüsse
Hendrik
 
A
Anonymous
Guest
War grad auf der B.C.Rich website und hab da nix gefunden. Sieht ja schon spaßig aus das Teil! Aber wenns ne B.C.Rich wäre, dan nständs ja auhc dran und das tuts nun mal nicht..
 
Oscar Zeta Acosta
Oscar Zeta Acosta
Well-known member
Registriert
15 September 2006
Beiträge
83
Ort
Münster
tukan2000":39onqndn schrieb:
Der Film lief in seinem Herkunftsland schon im Oktober.
Im hiesigen Cinemax ist er garnicht im Programm. :evil:
Prinzipiell hast Du natülich recht, soetwas ist ganz bäh. :oops:
Hendrik
 
 

Oben Unten