Functions - ein neues (experimentelles) Album von mir


A
Anonymous
Guest
Hi!
Habe hier lange nicht mehr geschrieben. :)

Habe diesen Sommer ('08) mit einem Freund ein Album aufgenommen!

Es heißt Functions, ist etwa 45 Minuten lang, 19 Tracks umfangreich und besteht aus kurzen, experimentellen Instrumental-Stücken.

Dabei decken wir relativ viele Stilrichtungen (zumindest teilweise) ab, ich empfehle also, einfach reinzuhören, bevor ich euch hier irgendetwas vortrage. :)

Das Album ist völlig kostenlos und um das reinhören so einfach (und interessant) wie möglich zu gestalten, haben wir eine kleine Seite dafür gemacht! Die funktioniert quasi als "virtuelles CD-Case".

Auf der Seite könnt ihr (direkt in eurem Browser) in ein paar Tracks reinhören, ein bischen über das Album und seine Entstehung lesen (ist alles in Englisch, tut mir Leid :( ) , euch Bilder von den Aufnahmesessions anschauen und (natürlich) das Album herunterladen! (es ist in einem 53mb-.zip-Ordner verstaut (als .mp3))

www.acd-functions.de

Ich wünsche also nur noch viel Freunde mit dem Album. :)


Und, ach ja..., wie findet ihr's so? :)

BaronCid
 
Al
Al
Well-known member
Registriert
4 März 2006
Beiträge
1.818
Lösungen
1
Ort
Karlsruhe
Hey Cid,

ihr seid mir schon paar schräge Vögel (im positiven Sinne). Ich sehe dass von meinem Standpunkt eher als Soundcollagen, weniger als Songs - aber ist nur meine Auffassung. Aber als solches betrachtet find es saucool! Ihr solltet unbedingt mal mit der Filmhochschule in Ludwigsburg Kontakt aufnehmen, ob die was für einen Soundtrack brauchen, als Transporter für schräge Stimmungen eignet sich eure Musik echt bestens. Weiterhin viel Spass!

Mich würde interessieren, welche Gedanken in den Songs stehen, da es ja keinen Gesang mit Text gibt, aber meistens hat so ein Song ja schon ein Thema. Kannst du was zu erzählen, wie die Ideen entstehen? Ihr seid beide 16?

Gruss, Alex
 
A
Anonymous
Guest
DONNERWETTER :cool:

ihr schafft es, mit wenigen Strichen "Soundskizzen" hinzuwerfen, bei denen man kaum anders kann, als sie innerlich zu einem ganz persönlichen Gemälde (oder was auch immer) zu ergänzen - mir geht's jedenfalls so !
Sehr filmisch, das Ganze ... mir fallen dazu spontan SW-Jim-Jarmusch-Sequenzen ein ...

Sehr schön auch, wenn man auf eurer Seite mehrere Trackbeispiele simultan laufen läßt (nicht zuviele...) ... ist wahrscheinlich nicht in eurem Sinne, aber es klingt manchmal verblüffend homogen und interessant ;-)

werd' mir euer Album in Ruhe antun.


LG .fabian
 
A
Anonymous
Guest
finde die idee echt cool!
die drums eiern teilweise, aber irgendwie klingt das gerade cool und passt genau rein
 
A
Anonymous
Guest
Mich würde interessieren, welche Gedanken in den Songs stehen, da es ja keinen Gesang mit Text gibt, aber meistens hat so ein Song ja schon ein Thema. Kannst du was zu erzählen, wie die Ideen entstehen?
Das Gesamte Album ist konzeptionell etwas von NineInchNails' "Ghosts I-IV" inspiriert (http://ghosts.nin.com/), also haben die Tracks keine feste Bedeutung oder sowas. Das Konzept dieses "Konzeptalbums" ist also, kein Konzept zu haben. :|
Die Tracks sollen den Hörer dazu bewegen, sich selbst ein eigenes Konzept auszudenken.
Wir selbst haben in den Tracks eigenlich einfach nur verarbeitet, was wir musikalisch/tonal in unseren Köpfen finden konnten. Die mathematischen Regeln (Funktionen) waren in sofern relevant, als dass wir vor dem Aufnehmen des Albums eine Reihe von Graphen in ein Koordinatensystem eingezeichnet, ihren Kurven Parameter zugeordnet und zu jedem Punkt auf der x-Achse einen Track hinzugezeichnet haben. Dann hatten wir für jeden Track eine Tabelle mit Angaben, wie lang der Track sein muss, wie schnell, rhythmisch/melodisch usw. usf. Der Liste entsprechend haben wir dann die Tracks zusammengebastelt. :)


Ihr seid beide 16?
Jau, wie man ja schon auf der Website lesen kann. :)
 
A
Anonymous
Guest
Hi Lukas ;-),

"Funktions" ist großartig!

Du sprudeltst ja förmlich über, auf Deinem konzeptlosen Konzeptalbum :cool: . Wunderbar verspielte
und athmosphärische Ideen, die wie ich finde intuitiver (ungefilter) nicht sein können. Ich behaupte
einfach mal, daß Du in kreativer Hinsicht nicht nur deinen Altersgenossen weit voraus bist.

Ich hab also nichts auszusetzen, möchte höchstens einen Wunsch äußern:
Erhalte dir deine jugendliche Naivität ... und das meine ich neidvoll positiv ...
Deine Musik macht einfach Spaß.

@ Sven, W°° und Banger:
Was haltet Ihr von einer Session-Quotenregelung zugunsten der Experimentierfraktion? Nur ein Stündchen, oder so ...

Gruß, Uwe
 
A
Anonymous
Guest
Hi,

mich spricht das ehrlich gesagt nicht an!
Frag mich nicht warum...

Die Idee an sich find ich aber sehr cool...

Wie Uwe schon schrieb: Lass dich nicht kultivieren!
Long life Rock n Roll???

Mfg Gitarrero100
 
Al
Al
Well-known member
Registriert
4 März 2006
Beiträge
1.818
Lösungen
1
Ort
Karlsruhe
Hi Cid,

ich habe das mit eurem Alter schon gelesen, konnte es aber nicht glauben und meinte daher nochmal blöd fragen zu müssen. ;-) Ich stimme da Uwe voll zu, ihr seid sehr kreativ und ich wünsche euch, dass ihr diese Kreativität und die Freude am Musizieren ohne Schere im Kopf auch ins "Erwachsenenalter" rettet, also auch wenn Studium und Berufsleben mal voll durchgeschlagen haben. Weiter so! Ich finde auch die Haltung gut zu sagen, es darf oder soll jeder beim Hören in sich reinhorchen, was das Kopfkino gerade zeigt! Geile Sache das!

LG, Alex
 

Ähnliche Themen

A
Antworten
1
Aufrufe
2K
Al
 

Oben Unten