Geschmacksfrage neue Pu's


A
Anonymous
Guest
Moin,
habe noch eine E-Gitarre, die über 30 jahre alt, aber bisher unbenutzt
aus alter Lagerware stammt.
Es ist eine C. G. Winner, eine Musician-Kopie der Fa Ibanez.
Es gibt Gitarren, die sind einfach top,wie sie sind. Diese ist es auch was Verarbeitung und
Bespielbarkeit angeht, jedoch juckt es mir in den Fingern, am Sound
zu Basteln.
Was haltet ihr vom Litle toster neck und Crunchbucker bridge von
Duesenberg?

http://www.bilder-speicher.de/11011600460747.gratis-foto-hosting-page.html
 
gitarrenruebe
gitarrenruebe
Well-known member
Registriert
20 Oktober 2005
Beiträge
5.559
Lösungen
1
Ich hab die Kombi Toaster-Neck & Crunchbucker in zwei Gitarren, und finde das Top.

Hierund hier nochmal !

Aber folgendes muss Dir klar bei:
1. Der Crunchbucker hat sehr viel Output.
2. Der Toaster ist DEUTLICH leiser als der Crunchbucker.

Uu bist DU mit eher mit der Kombi

Grand Vintage Bridge PU & Toaster Neck
oder
Crunchbucker Bridge & Grand Vintage Neck

besser bedient, da ausgeglicher von den Pegeln.
Nur mal als Anregung, nicht dass hinterher das Gejammer wg dem
Pegelunterschied da ist.

Edit: So ne Winner hatten wir damals an der Schule als Schulinstrument.
Die war sackschwer ! Das waren damals halt die günstigen Dinger, Winner, Johnny Pro ...
 
J
jock
Well-known member
Registriert
6 März 2010
Beiträge
77
click.as":1lc2pspi schrieb:
...
Es ist eine C. G. Winner, eine Musician-Kopie der Fa Ibanez.
...
Was haltet ihr vom Litle toster neck und Crunchbucker bridge von
Duesenberg?
...

Hallo click.as,

also die Gitarre auf dem Photo sieht wirklich einer Musician recht ähnlich. Ich habe selbst eine Musician und in einer anderen Gitarre ein Paar Toaster eingebaut. Ohne das jetzt zusammen ausprobiert zu haben, würde ich da eher abraten, wenn deine Winner ähnlich wie meine Musician klingt. Ich würde mal vermuten, daß das zu hart und brettig rüberkommt. In meiner Musician sind Häussel/AGL 62er Humbucker mit recht schwachen Magneten drin und das kommt recht gut.

jock
 
A
Anonymous
Guest
Ich werfe mal die GFS Liverpool als Toaster-Alternative ins Rennen.... sie zieren derzeit meine Flying V und ich bin ziemlich übergerascht, was da auch noch eine Klangregelung ausrichten kann....
 
A
Anonymous
Guest
Hallo !
Vielen Dank für Eure Antworten!
Es ist wirklich immer etwas experimentell, es gibt so viel Auswahl und
nicht die Möglichkeit, Pu's in unterschiedlichen Gitarren Probe zu hören.
Aber Ihr habt wohl recht, die Duesenbergs könnten zu "brettig" klingen.
Der bauartbedingte Ton hat mehr Dichte, vielleicht mit einer Les Paul
vergleichbar.
Habe etwas im ebay gegoogled und mir die preiswerten
GFS Pu's einmal angeschaut. Mit P 90ern habe ich keine Erfahrung, wie
sind diese im Rauschverhalten, da es ja single coils sind?
Wäre der Liverpool HH mit einem P90 kombinierbar vom Ausgangslevel?
 
 

Oben Unten