Gitarre auf USB in PC .. aber wie?


A
Anonymous
Guest
Hi,
ich möchte meine Gitarre an den PC anschließen und zwar über USB. Wie löse ich das Problem oder was muß ich beachten?
 
Riddimkilla
Riddimkilla
Well-known member
Registriert
4 Januar 2008
Beiträge
3.473
Ort
Takatukaland
is letztlich auch egal, wenns jetzt keine Gitarre mit USB ist, tät ich ne rote oder blaue Bohne von Line6 oder Behringer nehmen. Da hste gleich nette Sound Modelings dabei.

Riddi
 
A
Anonymous
Guest
naja.. ich dachte da kann ma neinfach ein Kabel löten.. so en kleiner Multieffekt ist ja dann doch ne Ecke teurer!
 
Riddimkilla
Riddimkilla
Well-known member
Registriert
4 Januar 2008
Beiträge
3.473
Ort
Takatukaland
Der V-Amp2 kostet neu 89,- ... bei Ebay ... ??
Einfach n Kabel löten ist ne gute Idee, wenn du dabei den Sprung von analog zu Digital schaffst. Für 30,- schöne Euronen gibts nen simplen A/D Wandler von den Beringers. Aber frag mich nicht ob es geht mit ner Gitarre auf einen der Chich - In zu gehen. Vermutlich nicht ohne Vorverstärker und dann biste schon bei nem gebrauchten V-Amp. Nur blöd, dass Weihnachten grad vorbei ist.
Schönen Abend noch

Riddilein
 
little-feat
little-feat
Well-known member
Registriert
29 März 2020
Beiträge
5.457
Lösungen
2
Ort
Hamburg
Es geht einfacher:

Du lädst dir den VLC-Media-Player herunter. Nach meiner Erfahrung spielt der so ziemlich alles ab.

Nach der Installation startest du den Rechner neu, legst die Gitarre ins CD-ROM Laufwerk (mit den Saiten nach unten) und und klickst im Media Player auf "Medium öffnen".

Normalerweise müßte die Gitarre erkannt und geöffnet werden.

Nach dem Abspielen nicht vergessen, die Gitarre zu schließen, es sammelt sich sonst bei den gegenwärtig niedrigen Temperaturen leicht Kondenswasser drin (drinne).
 
Riddimkilla
Riddimkilla
Well-known member
Registriert
4 Januar 2008
Beiträge
3.473
Ort
Takatukaland
hassu bei behringer selber geschaut? sonst legste noch nen 10er drauf und nimmst nen POD, die kingen eh besser.

Rid
 
Riddimkilla
Riddimkilla
Well-known member
Registriert
4 Januar 2008
Beiträge
3.473
Ort
Takatukaland
little-feat":2hj4zy6e schrieb:
Normalerweise müßte die Gitarre erkannt und geöffnet werden.

geht aber nur bei "normalen" zuverlässig, Strats, Teles, Paulas, SGs, 335er. Aber schon bei Flying Vs oder Explorern gibts Probleme von Reichen BCs ganz zu schweigen.

Seuftz

Rid
 
A
Anonymous
Guest
Toms Tipp ist eigentlich ganz gut.
Einfach wäre es aber, ein normales Kabel zu nehmen und es mit gewalt in den Usbeingan zu pressen.
Sollte das nicht klappen versuch besser den Tipp von Tom. :roll:
 
A
Anonymous
Guest
Hi,

anstatt den Weg über Usbekistan zu nehmen kannst Du die Gitarre auch in den Mikrofoneingang Deines PCs stöpseln, dafür brauchst Du nur einen Adapter von 6.3mm auf 3.5mm Klinke, oder wenn Du willst auch ein selbstgelötetes Kabel ;-). Große Ansprüche an die Qualität darfst Du aber nicht stellen, es klingt üblicherweise recht mäßig bis grausam. Meistens muss man auch den Pegel an der Gitarre runterregeln, um digitale Verzerrungen (Clipping) zu vermeiden. Für den Notfall kann man das schon mal benutzten, aber das zusätzliche Geld für ein richtiges USB-Interface (s.o. die Tips von Riddimkilla) ist mit Sicherheit auf Dauer gut angelegt!

Schönen Abend
 
Riddimkilla
Riddimkilla
Well-known member
Registriert
4 Januar 2008
Beiträge
3.473
Ort
Takatukaland
dynakorder":112986tk schrieb:
Hi,
auch in den Mikrofoneingang Deines PCs stöpseln, dafür brauchst Du nur einen Adapter von 6.3mm auf 3.5mm Klinke, oder wenn Du willst auch ein selbstgelötetes Kabel ;-). Große Ansprüche an die Qualität darfst Du aber nicht stellen, es klingt üblicherweise recht mäßig bis grausam.

Technisch wäre das wohl ein Weg, musikalisch nicht wirklich. Dann wäre eh auch noch die Frage offen was am Ausgang des Rechners hängt. Kompjutaquäkeboxen? Naja. Und das wo es für nen Fuffi brauchbare richtige Verstärker gibt ...

Grüsse vom Riddimkilla
 
A
Anonymous
Guest
Hallo,

mein Tip wäre auch ein Line6 Toneport (hab selbst auch einen). Das Kästchen hat einen Klinkeneingang für die Gitarre und wird über USB an den PC angeschlossen. Als Software gibt es die Line6 Gearbox dazu, das ist ein POD auf dem PC.

Man muss aber nicht die Gearbox nutzen, man kann mit dem Signal in jedes beliebige Programm rein gehn (Cubase, MusikMaker etc.) und dort die Effekte nutzen.

Grüße

Dirk
 
A
Anonymous
Guest
Riddimkilla":3a6tthqv schrieb:
little-feat":3a6tthqv schrieb:
Normalerweise müßte die Gitarre erkannt und geöffnet werden.

geht aber nur bei "normalen" zuverlässig, Strats, Teles, Paulas, SGs, 335er. Aber schon bei Flying Vs oder Explorern gibts Probleme von Reichen BCs ganz zu schweigen.
neuere Instrumente werden häufig wegen DRM nicht erkannt ... jedenfalls nicht im Windoof-PC. Die müssen dann erst gecrackt werden.
 
A
Anonymous
Guest
Hallo liebste Kollegen,

ich würde das Problem so lösen:

01_30225090_1.jpg

Die Klinke in die Gitarre

dann:
20011.jpg


und letzlich diesen
equip-equip-Adapter-Klinke-25mm-Stecker-35mm-Buchse-Stereo_173__TN9DL9S253_40.jpg


Danach kannst du ohne Probleme in den Computer zum hören und aufnehmen...

Falls ich hier einen Fehler bei der Verkabelung gemacht habe... Bitte sagt es mir! **) (Nein, hier fehlt keine Smiley!)

Mfg Gitarrero100
 
auge
auge
Moderator
Teammitglied
Registriert
9 Oktober 2006
Beiträge
5.655
Lösungen
2
Ort
zwischen Tür und Angel...
Nimm ein normales Gitarrenkabel und dann den Adapter in deinem letzten Bild dann isses noch leichter und du hast den Umweg über XLR nicht gemacht.
 
B
Banger
Guest
gitarrero100":3gwodbsc schrieb:
Hallo liebste Kollegen,

ich würde das Problem so lösen

Ich würde das Problem lösen, indem ich Dich auf irgend ein Dach setze. Dort kannst Du dann laut schreien und mit Steinchen schmeißen.

Ernsthaft! Dass "Gitarre in Line-In/Mic-In" zwar irgendwie funktioniert, aber mangels Impedanzanpassung scheiße klingt, wurde schon auf Seite 1 erwähnt.

Diese stumpfe, sich hier in letzter Zeit immer stärker etablierende Art, vollkommen merkbefreit an der Fragestellung vorbei zu schreiben, nervt wie die Sau, Leute!
 
auge
auge
Moderator
Teammitglied
Registriert
9 Oktober 2006
Beiträge
5.655
Lösungen
2
Ort
zwischen Tür und Angel...
Banger":305jk94j schrieb:
Ernsthaft! Dass "Gitarre in Line-In/Mic-In" zwar irgendwie funktioniert, aber mangels Impedanzanpassung scheiße klingt......

Diese Variante wird im Tutorial des Appleprogrammes Garageband aber ausdrücklich empfohlen und vorgeführt. Ich hab zwar eh was anderes vorgeschlagen aber es als Variante offengelassen.
Mit dem MBP hab ich das auch ausprobiert und hatte Ergebnisse die ausreichen um Song skizzieren zu können.
Lg
Auge
 
B
Banger
Guest
auge":30d4qter schrieb:
Diese Variante wird im Tutorial des Appleprogrammes Garageband aber ausdrücklich empfohlen und vorgeführt.
Ja - mag sein, ist wohl auch so. In diesem Thread fragt Doktor aber ausdrücklich nach einer USB-Lösung und hat auch schon klargestellt, dass eine Line-In-Lösung (mit Umweg über einen Modeller) nicht akzeptabel ist.

Mir kommt es so vor, als läse der eine oder andere nur die Überschrift - davon auch nur maximal die Hälfte - und prescht dann direkt vor zum "Antworten"-Button um seine "Lösung" preiszugeben, die dem Fragesteller a) nicht hilft und b) vorher schon genannt wurde.
 
auge
auge
Moderator
Teammitglied
Registriert
9 Oktober 2006
Beiträge
5.655
Lösungen
2
Ort
zwischen Tür und Angel...
Banger":147963y2 schrieb:
Ja - mag sein, ist wohl auch so. In diesem Thread fragt Doktor aber ausdrücklich nach einer USB-Lösung und hat auch schon klargestellt, dass eine Line-In-Lösung (mit Umweg über einen Modeller) nicht akzeptabel ist.

Mir kommt es so vor, als läse der eine oder andere nur die Überschrift - davon auch nur maximal die Hälfte - und prescht dann direkt vor zum "Antworten"-Button um seine "Lösung" preiszugeben, die dem Fragesteller a) nicht hilft und b) vorher schon genannt wurde.

Versteh ich schon. Darum hab ich ja auch sowas als erster vorgeschlagen. Nachdem aber von einem selbgelöteten Kabel gesprochen wurde dachte ich das käme auch in Frage.
Naja.
Alles in allem Freue ich mich wieder auf Threads wo's um was geht....
BTW, die Behringer Lösung fand ich im Google mit der Eingabe "guitar to USB"...eine echte Meisterleistung....
 
 

Oben Unten