Gitarrenaufbewahrung mal anders... :-)


A
Anonymous
Guest
Moin Moin aus dem "hohen Norden" .... :)
bin relativ neu hier im Forum und bin ganz angetan wieviele interessante Themen hier am Start sind. Ich bin Tischler und Hobbygitarrenbauer und wollte euch mal mein Gitarrenregal vorstellen, welches ich nun offiziell allen zugänglich machen möchte....
Da ich nicht weiß ob oder wie man hier Bilder einstellen kann bleibt mir nur der Link auf meine Homepage.

Das wäere dann www.Woodentools.de

wenn ich dann mal etwas mehr luft und zeit habe werde ich mich ganz sicher aktiver hier einbringen. erstmal allen einen schönen sonntag.
Gruß Thomas
 
Blues-Verne
Blues-Verne
Well-known member
Registriert
8 Dezember 2008
Beiträge
670
Ort
Peetown @ SP
Mal abgesehen von der unverhohlenen Werbung fürs Geschäft:
(Achtung: private Meinung)
Imho ziemlich bescheuerte Konstruktion, da grössere Dauer-Punktbelastung des Halses (als z.B. stehend). Wenn dann noch winters in entsprechender Raumhöhe die trockene Heizungsluft dazukommt, kann ich mir eine Halsdeformation gut vorstellen.
Design is ja Geschmacksache...
Muss man nicht haben wollen!
 
A
Anonymous
Guest
Blues-Verne":3eqkhv1x schrieb:
Mal abgesehen von der unverhohlenen Werbung fürs Geschäft:
(Achtung: private Meinung)
Imho ziemlich bescheuerte Konstruktion, da grössere Dauer-Punktbelastung des Halses (als z.B. stehend). Wenn dann noch winters in entsprechender Raumhöhe die trockene Heizungsluft dazukommt, kann ich mir eine Halsdeformation gut vorstellen.
Design is ja Geschmacksache...
Muss man nicht haben wollen!

Wenn ich Vor- und Nachteile für mich bedenke und den Preis kalkuliere,
würde ich mir eher einige günstige stabile Flightcases holen. Da brauche
ich mir zumindest über die Unversehrtheit meiner Gitarren keine Sorgen
machen. Und mit den günstigen Wandhaltern, bei denen die Gitarren im
großen und ganzen hochkant/schräg hängen/aufliegen hatte ich auch
wirklich keine negativen Erfahrungen gemacht.

Der fade Beigeschmack von Werbung ist hier aufjedenfall gegeben.
Wenn die Postings noch woanders auftauchen, dann wird es so sein.
 
Rider on the storm
Rider on the storm
Well-known member
Registriert
12 Dezember 2007
Beiträge
354
Ort
2560 Berndorf/Niederösterreich
Ich halte das für einen Staubfänger und ich hätte aufgrund des großen Wandabstandes Angst daß jemand beim Vorbeigehen eine der Gitarren herunterstreift.
Wenn Wandaufhängung, dann flach an der Wand hängend.
Ich sehe auch keine wesentliche Platzersparnis.
Ich hab meine Gitarren in Gitarrenkoffern, da sind sie optimal geschützt und brauchen auch wenig Platz.
 
gitarrenruebe
gitarrenruebe
Well-known member
Registriert
20 Oktober 2005
Beiträge
5.559
Lösungen
1
Hallo,

ob das vom Gitarristen angenommen wird, keine Ahnung.
Der Vorteil Deiner Kreation gegenüber andern Ständern erschließt sich mir nicht, die Kosten sind happig.

Freundlicher Tipp:
Du solltest aber, wenn Du das - und so sieht es aus - gewerblich machst, Deine HP überarbeiten und die Anforderungen an gewerbliche Anbieter erfüllen.
 
A
Anonymous
Guest
Ok,. ich hab die Kosten nicht angeschaut, aber die Grundidee find ich toll!!! Ich denke daraus kann man sicherlich was machen!!! :) Viel Glück!!!
 
A
Anonymous
Guest
mh, ich weiß schon, worüber ich mich dabei ärgere:
git_16.jpg

da fehlen beim nächsten gig wieder mal die Verbindungsteile .... :roll:

wo stellt man den Sound ab auf der Seite???
(finde ich ja fast wichtiger, als meine Gitarren ab zu stellen auf irgendeinem fragilen Möbel ... )
 
A
Anonymous
Guest
HiHi, auch wenn ich mich unbeliebt machen sollte...
aber ich habe meine gitarren schon seit 5 jahren auf dem regal und egal welche ich nach monaten in die hand nehmene.... ich brauche sie nichteinmal stimmenen. also die aufbewahrungsform im koffer auf dem boden oder an der wand kann ich nicht teilen.
halte es halt für eine wirkliche platzersparniss und moderate lagerung.
freue mich aber über diese spontanen reaktionen.
vielen dank thomas
 
A
Anonymous
Guest
... es sieht zumindest nett aus. Vielleicht für ein Heimstudio oder Studio, ansonsten ziehe ich Cases vor (schon wegen Staub). Bei der Menge an Gitarren, die ich zu lagern habe, ist es bei so einer Konstruktion mit "Platzersparnis" auch eher vorbei :cool:
und was mache ich mit
http://www.guitarworld.de/gwpages/gear,a,show,g,1623-mini-violin-guitar.html oder http://www.guitarworld.de/gwpages/gear,a,show,g,915-gittler.html
oder http://www.guitarworld.de/gwpages/gear,a,show,g,1597-g10.html ??? :roll:

PS: video gerade gesehen... gehen denn Akustische da auch rein? oder muss ich die nur auf's obere Fach legen?

PS2: die Kanten der Auflageflächen würde ich ja auch noch moosgummi-beschichten, das sind so typische "aus-Versehen-Macke-in-die-Zarge-oder-dem-Hals-hauen"-Stellen ...

PS3: ooops. das Impressum ist keins, da schau dir die angegebenen Quellen noch mal richtig an, wenn du nicht gleich 'ne Abmahnung riskieren willst ... und "Kontakt" und "Verkauf" sind ja eigentlich auch nicht das selbe, vielleicht besser entkoppeln.
 
Monkeyinme
Monkeyinme
Well-known member
Registriert
3 Januar 2007
Beiträge
2.900
Ort
Im Musikzimmer
Moin,
ich finde die Werbung nicht unverhohlen. Sie ist offen und direkt, also durchaus OK. Oder?

Sieht doch eigentlich ganz nett aus, ich befürchte zwar das ich es mir nicht an die Wand hängen werde, aber das aus anderen Gründen.

Was mich wirklich gestört hat, war die laute Musik auf deiner Seite, die hat mein Lastfm übertönt. Und Ausschalter gab es auch nirgends :motz2:

Ciao
Monkey
 
A
Anonymous
Guest
hallo frank!!!
hab das mal augerechnet, platzbedarf auf meinem regal 0,6 qm wandfläche, bei 3 gitarren/bässe an der wand nebeneinander ~1 qm wandläche... :) ergo platzersparniss durchaus erheblich.
und laut mario barth sollte mann/frau sich eine schwarze schüssel in die ecke stellen als staubmagnet... für männer die angst vor staub haben. die auflageflächen sind mit lackneutralem FILZ gelegt welche unerwünschte lackablösungen durch weichmacher ausschließt...

ps. der bodenständer ist nur für mich und nur eine praktische spielerei für mich meine gitarren plektren und gurte für zuhaus also nicht für die bühne...
ps2. bei unvorsichtigem umgang mit gitarren und bässen ist kein instrument vor dell und lackschäden geschützt.
freue mich aber weiterhin auf resonanz.. :)
gruß thomas
 
A
Anonymous
Guest
Hallo Thomas,

ich finde deine Idee von der technischen Machart her wirklich klasse und toll gestylt. Von der praktischen Seite her würde ich mir das selbst nicht an die Wand nageln.
Außer der wohl besten Aufbewahrung im geschützten Case kommt für mich nur eine große Vitrine in Frage. Ich hab da mal eine sehr schöne Fender Strat & Tele Sammlung eines Freaks gesehen, der alle seine Gitarren in einer rießigen Vitrine aufbewahrt hat. Vitrine ist untertrieben, es war eine ganze Wand. Hinter jeder Gitarre befand sich ein großes Bild und Accessoires aus genau dieser Zeit, wunderschön angestrahlt und alles hinter bruchsicherem Glas. Leider habe ich keine Bilder mehr davon...

Das wäre doch mal was für einen versierten Schreinermeister ;-)
 
A
Anonymous
Guest
Hi,

ich würde diese Halterung sehr kaufenswert finden, wenn der Winkel, in dem die Klampfen liegen, noch größer wäre. So dass sie jemanden, der davorsteht, mehr direkt anschauen und sich besser präsentieren. Also "steiler", alles klar? Dann fangen sie auch nicht zu viel Staub.
Für 99 Euro kaufe ich dir das dann ab. Klingt vielleicht gemein, aber 300 Taler wird dafür sicherlich keiner hinlegen.

Viel Erfolg!
 
A
Anonymous
Guest
hallo magman!!!
schde das du keine bilder oder einen link hast....
habe schon seit jahren mal nach geschaut und nichts gefunden...außer eben diesen überdimensierten schrankwänden :) für gitarren.
da der ganze gitarrenkram ja wircklich meine leidenschaft ist.
und es haben ja auch viele recht wenn sie sagen ich habe meine schätze alle im koffer.
aber ich hab eben immer 3 gitarren im wechsel am start und habe keine lust dauernd koffer ein und auszupacken....
aber danke für dein feedback martin..

gruß thomas
 
A
Anonymous
Guest
Hallo Thomas, hallo,

gratuliere zu deinem Patent erstmal! Für meinen Geschmack ists leider nichts, da ich nicht mehr so auf Holzzeugs stehe. Lieber Metall ;-). Aber das ist eben mein Geschmack ;-).

Dafür kann ich dir einen anderen Tipp geben: Wenn du diesen Halter ernsthaft in etwas größerer Produktion verkaufen willst, lass deine Internet-Präsentation professionell überarbeiten. Das geht so leider garnicht, ohne dir zu Nahe kommen zu wollen.

Mit deinem neuen Produkt ansich wünsch ich dir viel Erfolg!

Grüße, Julian
 
A
Anonymous
Guest
Charly":3s5cmqpo schrieb:
ich brauche sie nichteinmal stimmenen. also die aufbewahrungsform im koffer auf dem boden oder an der wand kann ich nicht teilen.
halte es halt für eine wirkliche platzersparniss und moderate lagerung.
freue mich aber über diese spontanen reaktionen.
vielen dank thomas

Platzersparnis sehe ich keine wenn das Regal so weit in den Raum
hineinragt. Das wäre eher ein Spielplatz für meine Katze. Wenn ich
meine Gitarren aus dem Ständer auf dem Boden, aus dem Halter an
der Wand oder aus dem Koffer hole (gerade aus dem) musste ich
bisher noch keine nachstimmen.

Der Holz-Gitarrenständer für den Boden finde ich bei diesem Ikea-
Baukastenprinzip mit mehreren Teilen auch ziemlich an der Praxis
vorbei, auch wenn du es als praktische Spielerei bezeichnest.

Ich habe Headless und A-Gitarren, Bässe und Gitarren mit "Übergröße".
Alle im Wechsel und alle selten und/oder teuer. An der Wand hänge ich
sie hoch genug dort wo schon meine Couchgarnitur steht. Also kommt
man so auch nicht mal aus Versehen ran. Dort hängen sie flach an der
Wand. Dadurch ergibt sich aufjedenfall eine Platzersparnis.

Im Koffer stehen sie alle sicher in einer Ecke und belegen bissel Platz auf
dem Boden. Genau die Fläche, die dein Ständer im Grunde auch ganz locker
vereinnahmt, denn was soll ich denn unter den Ständer stellen?

Einen Heizkörper-, einen Zimmerbrunnen oder doch meine verbliebenen
Instrumente die ich auf deinem Ständer beim besten willen einfach nicht
unterkriege? Über meine Couchgarnitur könnte ich das Regal auch nicht
ohne weiteres hängen. Denn bei gleicher Höhe zu meinen paar Euro
fuffzisch Wandhaltern würde man an die oberste Gitarre nicht mehr
rankommen und meine Katze würde trotzdem locker damit spielen.

Außerdem würde man sich immernoch den Kopf an dem Teil anstoßen. ;-)
Die Koffer ragen also hochkant gestellt nicht weiter in den Raum hinein
als dein montierter Ständer, bieten bessere Sicherheit vor Stößen, Staub
und sonstigen Einflüssen bei einem minmal größerem Aufwand.

"Koffer auf" / "Koffer zu". Nur ein kleines Beispiel, dass wir uns auch unsere
Gedanken darüber machen wie praktisch die ein- oder andere Spielerei ist.
 
A
Anonymous
Guest
Also optisch sicherlich sehr schick, dass will ich garnicht bestreiten =)

Allerdings muss ich auf meinen normaler Gitarrenständern schon jeden Tag Staub wischen.

Von der Praxis her wärs nichts für mich, aber ist ja alles Geschmackssache :)

MfG atomic
 
A
Anonymous
Guest
Charly":3ns1wm6w schrieb:
ps2. bei unvorsichtigem umgang mit gitarren und bässen ist kein instrument vor dell und lackschäden geschützt.
...nicht so ganz das Argument, dass ich als Plus für eine derart kostspielige Wandhalterung erwarte. Praktische Intelligenz bezieht fehlerhaftes Verhalten vorbeugend ein. Und dafür zahlt man doch wohl bei dir, oooder??

Bleibt die Frage offen, was ich mit nicht normierten Gitarrenformen und Akustischen anfangen würde ....
 
Monkeyinme
Monkeyinme
Well-known member
Registriert
3 Januar 2007
Beiträge
2.900
Ort
Im Musikzimmer
Moin,
was wohl die Erfinder der E-Gitarre so gehört haben müßen bei der Vorstellung derselben... Ich zitiere mal Wikipedia: ...Verwahrlosung der Musik... :roll:

Freut euch doch mal das jemand sich was ausdenkt und es umsetzt. Auch wenn nicht jeder das Erfundene toll findet. Aber warum direkt in der Luft zerreissen? Muß doch nicht...

Ciao
Monkey
 
A
Anonymous
Guest
Ja doch...
smiley_emoticons_ugly_gruebel.gif
Die Idee hat was. Habe hier noch eine alte Glasvitrine zu stehen. Da könnte man glatt die eine oder andere in Rente geschickte Electric in repräsentativer Form den holden Besucher/-innen visuell zugänglich machen. Pfiffige Idee!

Machst Du auch Sonderanfertigungen und was für Acoustics? Nur mal so aus Interesse.

Greets!
 
A
Anonymous
Guest
Monkeyinme":3n1qa0nq schrieb:
Moin,
was wohl die Erfinder der E-Gitarre so gehört haben müßen bei der Vorstellung derselben... Ich zitiere mal Wikipedia: ...Verwahrlosung der Musik... :roll:
zumindest bei der Strat ist das doch recht umfangreich dokumentiert, da haben Musiker ihre Ideen geäußert und Leo hat dann gebastelt (vielleicht ein Grund, warum das Ding nach über 40 Jahren immer noch prinzipiell genau so verkäuflich ist ....)
 
Rider on the storm
Rider on the storm
Well-known member
Registriert
12 Dezember 2007
Beiträge
354
Ort
2560 Berndorf/Niederösterreich
UncleReaper":160hjsgx schrieb:
Im Koffer stehen sie alle sicher in einer Ecke und belegen bissel Platz auf
dem Boden. Genau die Fläche, die dein Ständer im Grunde auch ganz locker
vereinnahmt, denn was soll ich denn unter den Ständer stellen?



:clap: :clap: :clap: :clap: :clap:
 
A
Anonymous
Guest
moinmoin on the storm!!
ein kollege hier hatte die idee sich mein regal übers sofa zu dübeln... grins das macht irgendwie ja keinen sinn.
aber er schein auch sehr beengt zu wohnen wenn er keine andere stelle frei hat.
über dem amp zuhause ist ne super stelle, wenn ich mal davon ausgehe das gitar heros ihre gitarren auch mal in die hand nehmen zuhaus.
(ist jetzt nur so ein vorschlag)

gruß thomas
 
 

Oben Unten