Göldo / Thomann genervt !


A
Anonymous
Guest
Bin grad ziemlich sauer.

Wollte heute meine LTD ST203FR fertig tunen, neues Pickguard, neue Pickups etc.

Heute kam auch das T-Man Packet (letzten Freitag bestellt/Vorkasse).
Ok Nachnahme geht eindeutig schneller, kost allerdings 2 € mehr.

Nunja das Göldo Pickguard (HSS) passt schomma nicht, die Hum Fräsung ist zuweit hinten,d.h. ich müsste Holz weg knöppen (Floyd Rose), das Rockinger HSS passt dagegen perfekt, is allerdings falsche Farbe (schwarz).

Ok also das geht schonma zurück, gleich noch bei Rockinger n weißes bestellt, etwas teurer aber da bin ich mir sicher die Fräsungen passen.

Also doch das schwarze erstmal drauf und Pickups testen.

Hatte ja noch n Fast Track 1 rumliegen und hatte noch einen Dimarzio Fast Track 1 bestellt.

Dieser war eindeutig schonmal benutzt, keine Schrauben,Federn dabei und Kabel gekürzt !
Da ich mir Rumschickerei und T-man gemecker ersparen will, baute ich den halt in der Mitte ein,dafür langte das Kabel gerade so, Schrauben hab ich genug...

Der PAF PRO Dimarzio an der Bridge war dagegen nagelneu und klingt zusammen mit den Fast Tracks sehr gut.

Das nächste übel waren die Göldo Potis, Made in Japan wird da geprahlt.

Leider war bei den zwei neuen Potis wieder eins defekt (Aussetzer bei voll offen).

Das gleiche hatte ich schonmal bei zwei Potis dieser Serie und dachte da war halt mal ein kaputtes dabei...

Trotzdem ärgerlich das ganze, nach tauschen des defekten Potis ging alles problemlos....

genervte Grüße

Noise
 
trekkerfahrer
trekkerfahrer
Well-known member
Registriert
20 Mai 2012
Beiträge
1.715
Lösungen
1
Ort
Oberhausen
Hi,

die Nummer mit den Potis kommt mir bekannt vor. Sowohl bei Göldo, als auch bei CTS kam mir in jüngerer Vergangenheit oft das Knartzen.
Ich verwende seit einem Jahr nur noch Bourns Potis. Leichtgängig, hochwertig, günstig, konstante Qualität.

Das mit der Retourenware hatten wir hier irgendwo vor ein paar Tagen. Ich finde das nur noch ärgerlich. An Deiner Stelle würde ich das aber beim T reklamieren. Ein Preisnachlass sollte zumindest herausspringen, ist jedenfalls meine Erfahrung.

LG
Ralf
 
roha
roha
Well-known member
Registriert
24 April 2007
Beiträge
383
Ort
Mintraching
Hi,
ich war vor ein paar Tagen bei Thomann persönlich, um mir den Laden mal anzusehen. Die Warenan/auslieferung gleicht einer Airportabfertigung. Alles mit Bildschirm und Wartezeiten, was ja nicht negativ ist.
Nachdem ich gesehen habe, wievieke Retouren da innerhalb einer halben Stunde rein kamen wundert mich so etwas nicht. Es gibt genügend Leute, die einfach mal bestellen und es für einen Job benutzen und dann wieder zurück senden. Auch ich hatte mal das Problem mit einem benutzten Gerät was mir mit Preisnachlass oder Umtasch angeboten wurde.
Also absolut Kundenfreundlich.

VG Roman
 
Tomcat
Tomcat
Well-known member
Registriert
10 August 2007
Beiträge
2.034
Noisezone":3gzz05us schrieb:
Dieser war eindeutig schonmal benutzt, keine Schrauben,Federn dabei und Kabel gekürzt !

Da wäre ich doch mehr über die Unverschämtheit des Kunden genervt, der tatsächlich die Dreistigkeit hatte, den Pickup mit bereits gekürzten Kabeln zurück zu schicken. Bei der Menge an Retouren die anfallen, hat niemand die Zeit (und die kostet Geld), so einen Pickup zu überprüfen. Wenn man einen Pickup testweise verbaut, dann doch bitte bei voller Kabellänge. Wenn er dann nicht gefällt, kneift man den Zentimeter Lötzinn ab und ist dankbar, dass einem die Möglichkeit zu testen überhaupt geboten wird..
 
frank
frank
Well-known member
Registriert
13 Oktober 2004
Beiträge
3.682
Tomcat":31ljkp3k schrieb:
Da wäre ich doch mehr über die Unverschämtheit des Kunden genervt, ...
Simmt, Kater,
wäre ich auch.

Ich schätze, irgendwie muss man sich daran gewöhnen, dass die Dinge heutzutage anders gemacht werden, als wir es vor Urzeiten gelernt haben.

Zum Thema:
Ich hätte das Geraffel an den T sang- und klanglos zurückgeschickt. Wenn der den Aufwand scheut, Retourwaren auf den Zustand und den Gebrauchswert zu überprüfen, muss er eben die zusätzlichen Kosten für die Hin- und Herschickerei tragen. Oder eben einen Preisnachlass gewähren.
 
A
Anonymous
Guest
Moinsen.

Ja, Thomann trifft da wohl kaum die Schuld, aber gerade bei Pickups würde ich bei Rücksendungen zweimal hin schauen...
Der Vorbesitzer war da recht geschickt, das Kabel war schön unter dem Pickup gewickelt und mit Kabelbinder fixiert, da viel das beim ersten Blick nicht auf...

Der gekürzte Pickup ist schon verbaut und bleibt auch da, für die Middle Po
sition langt das Kabel.


Reg ,mich eigentlich mehr über den Göldokram auf...


LG Noise
 
A
Anonymous
Guest
Also ich hab schon bestimmt vier mal Pickups bei Thomann bestellt und hab einmal einen defekten Tonabnehmer erhalten. Der Austausch verlief problemlos und ich bin mit dem Service vollkommen zufrieden.

Fehler können immer passieren, das ist ganz normal. Für mich ist nur wichtig, dass der Versand generell schnell ist und ich vollstens Vertrauen zu dem Händler haben kann und das ist nunmal bei T der Fall :).

Noise: Kannst du mal ein Bild von dem neu verbauten Pickup hochladen, würd mich interessieren wie das aussieht.
 
A
Anonymous
Guest
jenny2":303iq4cl schrieb:
Also ich hab schon bestimmt vier mal Pickups bei Thomann bestellt und hab einmal einen defekten Tonabnehmer erhalten. Der Austausch verlief problemlos und ich bin mit dem Service vollkommen zufrieden.

Fehler können immer passieren, das ist ganz normal. Für mich ist nur wichtig, dass der Versand generell schnell ist und ich vollstens Vertrauen zu dem Händler haben kann und das ist nunmal bei T der Fall :).

Noise: Kannst du mal ein Bild von dem neu verbauten Pickup hochladen, würd mich interessieren wie das aussieht.


Ja ich mach Bild sobald das neue Pickguard da ist.

Habe auch schon Pickups bestellt und nie Probleme gehabt, habmich halt etwas geärgert ;)

Lg Noise
 
 

Oben Unten