H & K Matrix 100 Combo


A
Anonymous
Guest
Hallo zusammen.

ich möchte mir einen amp zulegen und dachte an den matrix 100.
hat jemand erfahrung mit dem ding?
4 kanäle und einige gute effekte. klingt verlockend.
danke für eure tips und erfahrungen.
 
A
Anonymous
Guest
hatte zwar "nur" das Top, aber wenn du im gut findest, kauf in dir. ICh hatte nur gute Erfahrungen mit ihm.
 
T
tüdelü
Well-known member
Registriert
26 Februar 2007
Beiträge
116
Ort
67435 Neustadt/Weinstraße
Hallo!
Ich habe den Combo mal angespielt und fand ihn echt schlimm, sehr steril und künstlich. In anderen Foren heißt es auch oft, er könne sich im Bandkontext nicht durchsetzen.
Preis-Leistungsmäßig bist du bestimmt mit einem HK Attax 100 oder 200 besser dran, auch ein Marshall Valvestate der ersten oder zweiten Baureihe (8080 z.B. oder die VS) bietet imho mehr Nutzen und Sound fürs Geld. Kriegt man beide nur noch gebraucht, z.B. Thomann-Kleinanzeigen, hier, musiker-board.de etc.
Falls du bei diesen Amps Angebote mit Topteilen siehst, wäre die Harley benton G212 Vintage für 200,- vom Thomann bestimmt kein falsch investiertes Geld für ne günstige Box.
Lieber nen Amp, der an sich schon (recht) gut ist, und falls nötig später Flexibilität durch Stompboxes, als so ne halbgare "all-in-one"-Kiste, wäre meine Empfehlung.
Hast du ihn schon angespielt, oder interessiert er dich von der Papierform her?
Wünsch dir ein gutes Händchen bei der Auswahl des Amps.
 
A
Anonymous
Guest
hi,
erstmal danke für die bisherigen antworten.
ich habe den matrix 100 noch nicht angespielt.er ist erstmal nur laut beschreibung für mich interessant. für zu hause und im proberaum genau das richtige,dachte ich mir. alles drinn ohne viel aufwand,1000 kabel oder nen haufen effektgeräte.
 
T
tüdelü
Well-known member
Registriert
26 Februar 2007
Beiträge
116
Ort
67435 Neustadt/Weinstraße
Hallo!
Wenn du einen guten "all-in-one-Amp" suchst, kann ich dir die Modeling-Amps von Johnson-Amplification empfehlen. Das ist nicht die jetzt aktive Ramsch-Marke, sondern der ersteller der J-Station, die hingen irgendwie mit Digitech zusammen.
Z.B. der Marquis 60 ist ein toller Combo mit guten Ampsimulationen, ordentlichen Effwekten und ohne unnötigen Schnickschnack. Gibts leider auch nur noch mit Glück auf dem Gebrauchtmarkt.
 
A
Anonymous
Guest
Also ich kann von dem Amp nur abraten, hatte recht viele Probleme damit. Das letzte was er sich geleistet hat, war nen Fehler in der Kanalumschaltung. Jetzt kann ich keinen mehr auswählen und begleitet wird das alles von einem unschönen Summen.
Soundtechnisch auch nicht so der Burner.

mfg
Henrik
 
ollie
ollie
Well-known member
Registriert
20 Juli 2009
Beiträge
2.712
Lösungen
3
oder du investierst etwas mehr und legst dir den Switchblade von H&K zu. Der klingt gut (da Röhre) und hat auch alle Effekte on board (all inklusive quasi).....

Von diesen Behringer, Johnson oder sonstwie Billig-Teilen kann man nur abraten.
 
A
Anonymous
Guest
Boahh... Gut dass ich den Theard noch entdeckt hab...

Ich hab ihn (bin sehr zufrieden damit), doch es kann dir keiner sagen, ob das für dich eine gute Entscheidung wäre, wenn du uns nichts sagst, wieviel du ausgeben möchtest und was du damit anstellen willst...



MfG,

tESCH
 
ollie
ollie
Well-known member
Registriert
20 Juli 2009
Beiträge
2.712
Lösungen
3
ollie":1hp87xzu schrieb:
oder du investierst etwas mehr und legst dir den Switchblade von H&K zu. Der klingt gut (da Röhre) und hat auch alle Effekte on board (all inklusive quasi).....

Von diesen Behringer, Johnson oder sonstwie Billig-Teilen kann man nur abraten.

ich ergänze: diese Teil kosten 200 € und genau diesem Preis entspricht die Leistung.....
 
A
Anonymous
Guest
hi
ich brauche ihn nur zu hause für mich zum spielen,üben.
bis 300 euronen wollte ich ausgeben. der matrix 100 hat alle effeke drin die ich brauche.
wenn es sich ergibt, sollte er auch für kleinere gig´s reichen.
bis bald
 
A
Anonymous
Guest
Für so etwas kann ich ihn nur empfehlen...

Für mich haben auch die Anschlüsse auf der Rücksteite eine große Rolle gespielt...
 
T
tüdelü
Well-known member
Registriert
26 Februar 2007
Beiträge
116
Ort
67435 Neustadt/Weinstraße
Ich habe NICHT von der Ramsch-Marke Johnson gesprochen, sondern von Johnson-Amplification. Klingt leider sehr ähnlich, der Markenname. Aber die Johnson-Amplification-Geräte waren absolut on top was qualitativ gute Modeling-Amps angeht.
Gibt es leider nicht mehr, nur noch gebraucht.
Krücken wie den Spider oder den V-Ampire würde ich niemandem empfehlen (gegen den ich keinen persönlichen Groll hege)!
Wollte ich hier nur klarstellen, weil das so in einen Topf geworfen wurde.
 
A
Anonymous
Guest
Hey,
also wenn es nur zum Hause übren und für kleinere Gigs sein soll, dann kann ich Dir den Edition Blue 60 DFX nur empfehlen. Die gesamte Edition Blue Reihe hat nen sehr leckeren Sound und ist super easy einzustellen. Der 60 Watt Combo macht dank geschlossener Rückwand auch ganz gut Druck und klingt im Wohnzimmer auch gut. Mit nem Stereofussschalter haste 2 Kanäle anwählbar und kannst für Solos noch nen bissel Delay dazuschalten - Teste den mal unbedingt an!

Grüße,
Ahoi
 
little-feat
little-feat
Well-known member
Registriert
29 März 2020
Beiträge
5.457
Lösungen
2
Ort
Hamburg
@probe

Siehste, jetzt haste das Ergebnis, was immer bei derartigen Fragen rauskommt:

Der eine findet dies gut, der andere nicht, dann gibt es einen Haufen von gutgemeinten Ratschlägen.......und was hast du davon? NIX!!

Und was lernen wir daraus?

Niemand kann Dir sagen, was Du gut finden sollst. Und jeder hat andere Ohren am Kopp.
Also raus aus der Hütte, rein ins Auto und selbst ausprobieren. Oder wolltest Du Dich wirklich auf das Urteil anderer verlassen???

Tom
 
little-feat
little-feat
Well-known member
Registriert
29 März 2020
Beiträge
5.457
Lösungen
2
Ort
Hamburg
ahoi":1rvwx6s9 schrieb:
Aber man darf doch noch Antestempfehlungen geben oder? :cool:

Ja doch, natürlich "darf" man das.

Die Frage ist nur, wie sinnvoll solche Empfehlungen sind, wenn der Empfänger selbst offenbar keine rechte Vorstellung davon hat, was er denn eigentlich will, mal abgesehen vom Preis.

Tom
 
 

Oben Unten