Hamer Daytona USA Strat - hat sie jemand?


A
Anonymous
Guest
Hallo zusammen!

Kennt jemand die USA Hamer Daytona Strat mit Wilkinson Bridge und Duncan PUs? Taugen die Teile was? HC schwärmt geradezu von der...

Danke & Gruß,
Ed
 
little-feat
little-feat
Well-known member
Registriert
29 März 2020
Beiträge
5.457
Lösungen
2
Ort
Hamburg
Ed":202v5g6j schrieb:
Kennt jemand die USA Hamer Daytona Strat

Ja, ein Freund hat sich eine aus USA importiert, Ebay, versteht sich. Es ist das Modell mit Esche-Korpus, Hamer hat aber mal irgendwann auf Erle umgestellt.

Es gibt aus meiner Sicht gar keine Diskussionen - die Gitarre ist äußerst hochwertig verarbeitet, Hamer eben. Was soll ich denn jetzt sagen, den alten Spruch, den keiner mehr hören kann "besser als Fender USA"??

Ja, ich finde, für den Preis ist sie hcohwertiger verarbeitet als Fender, die Zutaten sind erstklassig.

Soweit ich weiß, sind Duncan Alnico II verbaut, die harmonieren sehr gut mit dem Esche-Body, weil sie recht weich klingen, die Gitarre ist nix für heftige Zerre, clean klingt sie absolut amtlich, für mein Ohr.

Mir ist das Halsprofil zu flach, ich habe gerne etwas mehr Wölbung, muß ja nicht 7,25" sein.

So hochwertig die Gitarre auch ist, mein Fall wäre sie nicht. Aber was sagt das schon. Für dich könnte sie der absolute Volltreffer sein.

Strat ist immer so eine Sache. Es reicht nicht, die besten Teile zusammenzuschrauben. Manchmal kann eine Squier mit etwas Tuning zum absoluten Überflieger werden. Manchmal.....

Falls du die meinst, die gerade auf Ebay rumgeistert.......zu teuer, für den Preis geht sie wohl nicht weg.

Warten......irgendwann ist sie ab 1,00 Euro drin. Ebay-Kurs derzeit....na, ich sage mal.....400,00 Euro, nicht mehr, nicht viel mehr.

Tom
 
 

Oben Unten