Handarbeit vs. Fernost (war: Micro Tube-Review)


A
Anonymous
Guest
Banger":2d6zngbc schrieb:
..... handelt es sich hier um Boutique-Ware und ist in diesem Kontext sogar noch recht günstig; das Pendant von Zvex kostet rund das doppelte...


Moin Andreas,

mag ja alles richtig sein was du sagst, ich halte es dennoch für überzogen.
Und ob so ein Teil jetzt von Bernd in D-Land oder XiaLing in China gelötet wurde, das beeinflusst mein Hörerlebnis eigentlich wenig bis überhauptganzundgarnicht.

Sogenannte Boutiqueware ist eh oft nur ne Methode, um Leuten mit zu viel Geld genau dieses aus der Tasche zu ziehen, und zwar ohne angemesssene Gegenleistung (Betonug ist auf angemessen).
Man sehe nur die ganzen Boutique-Tubescreamer-Kopien: klingen nicht oder nur unwesentlich anders als ein Ibanez-Teil, kosten aber oft noch mehr als die (ohnehin unverschämten!) Ibanez-Preise für TS9/TS808.
Wer clever ist, kauft nenIbanez TS7. Klingt ziemlich genau wie ein alter TS9, kostet ein Drittel, und kann obendrein mehr.
Wer hingegen einen kleinen Pe...s (oder zu viel Geld bei zu wenig Verstand) hat, der braucht vor der Tür ein schnelles, teures Auto und vorm Amp teure Boutique-Bodentreter ... ;-)

Tschö
Steve

PS: nehmt mich nicht zu ernst ... ;-) ;-)
 
A
Anonymous
Guest
univalve":2usgn5ov schrieb:
.... Fokus ist leise (also wirklich leise!) Endstufensound zu bekommen.....

Moin.

Endstufensound bekomme ich auch
-leise (also wirklich leise)-
bei einem Engl Jive oder einem Laney LC 15. Ohne Clipping, aber trotzdem Endsufensoud. Cleaner Endsufensound, um genau zu sein.

Von Endstufensättigung bzw. dem Sound übersteuernder Pentoden-Endstufen habe ich in deinen Hörbeispielen übrigens auch nix gehört. Das klang (erwartungsgemäß) wie -sehr- leichte Vorstufenzerre. Halt so wie ne leicht übersteuerte ECC8x klingt.
DAS bekomme ich aber auch superlocker mit einem Laney LC 15 oder 30 Watt Engl hin, und die haben dann doch 'etwas' mehr zu bieten.

Tschö
 
A
Anonymous
Guest
rockin' steve":voo1nvir schrieb:
Banger":voo1nvir schrieb:
..... handelt es sich hier um Boutique-Ware und ist in diesem Kontext sogar noch recht günstig; das Pendant von Zvex kostet rund das doppelte...


Moin Andreas,

mag ja alles richtig sein was du sagst, ich halte es dennoch für überzogen.
Und ob so ein Teil jetzt von Bernd in D-Land oder XiaLing in China gelötet wurde, das beeinflusst mein Hörerlebnis eigentlich wenig bis überhauptganzundgarnicht.

Naja. Solange das Zeug vernünftig verarbeitet ist, ist das auch i.O. Wenn´s klingt, kann´s egal sein woher und von wem es kommt. Das sagt man allerdings nur solange, wie einem günstige Korea oder China Industrieware nicht "um die Ohren fliegt", was dort nunmal öfters vorkommt, als bei guter Handarbeit. Was natürlich auch mit den unterschiedlichen Stückzahlen zu tun hat, die hergestellt werden. Aber Qualiät ist meiner Meinung nach schon ein wesentliches Argument etwas mehr Geld auszugeben. Vor dem Hintergund finde ich den kleinen Amp jetzt nicht überteuert. Nehmen wir zum Vergleich Kleinverstärker aus Serienfertigung. Die liegen zwischen 150 und 200 Euro. Der Preis wird durch Erbsenzählen und hoher Stückzahl und höhere Toleranzen in der Fertigung erkauft.

Der Micro-Tube war ja auf der Session. Dort ist er, durch Unachtsamkeit, von Tischhöhe auf den Boden geknallt. Alles i.O. Schalter gerade gebogen und dann ging´s wieder. Wenn dir bei ´nem günstigeren Amp bei so etwas was von der Platine abfliegt, wird´s nicht so einfach.

Ansonsten ist der Micro-Tube ein sehr spezieller Geselle und bietet Möglichkeiten, die andere nicht bieten. Gilt umgekehrt natürlich auch und deswegen muss natürlich jeder für sich abwägen.

P.S: Mit Amps, wie dem JIVE oder LC, die natürlich gut sind, ist derAmp nicht zu vergleichen. Ich tendiere dazu mein linkes Bein zu verwetten, dass man den Klang des Micro-Tube mit diesen Amps nicht bei gleicher Lautstärke hinbekommst.
 
univalve
univalve
Well-known member
Registriert
27 Mai 2014
Beiträge
2.099
rockin' steve":se0isp18 schrieb:
univalve":se0isp18 schrieb:
.... Fokus ist leise (also wirklich leise!) Endstufensound zu bekommen.....
Endstufensound bekomme ich auch
-leise (also wirklich leise)-
bei einem Engl Jive oder einem Laney LC 15. Ohne Clipping, aber trotzdem Endsufensoud. Cleaner Endsufensound, um genau zu sein.
Es geht ums clipping - um nichts anderes. Steht aber schon oben. "Endstufensound" meint ja, dass die den Klang mitformt. Das ist clean marginal.
rockin' steve":se0isp18 schrieb:
Von Endstufensättigung bzw. dem Sound übersteuernder Pentoden-Endstufen habe ich in deinen Hörbeispielen übrigens auch nix gehört.
Wie auch? Ist ja ne Triode.
rockin' steve":se0isp18 schrieb:
Das klang (erwartungsgemäß) wie -sehr- leichte Vorstufenzerre.
Ist aber die Endstufe in Interaktion mit der Vorstufe. Wenn es Deiner Meinung nach so klingt, sei's drum.
rockin' steve":se0isp18 schrieb:
Halt so wie ne leicht übersteuerte ECC8x klingt.
Alle drei Typen (ECC83, ECC81 und ECC82) in einen Topf zu werfen ist nicht gut. Die haben nicht nur unterschiedliche Verstärkungsleistungen und internen Aufbau sondern klingen auch anders. Ich interpretiere Dein Statement mal so, dass es egal ist welche man benutzt, leicht übersteuert klingen alle wie der Sound auf den Files - das spricht ziemlich für Deine Ahnung auf dem Gebiet.
rockin' steve":se0isp18 schrieb:
DAS bekomme ich aber auch superlocker mit einem Laney LC 15 oder 30 Watt Engl hin, und die haben dann doch 'etwas' mehr zu bieten.
Nicht in der Lautstärke. Aber Du weißt ja anscheinend alles besser. Also, nimm's mal auf und stell es ein. Kannst ja für beide mal Clips und ne Review machen und uns eines besseren belehren. Ich bin gespannt.

(nebenbei, den LC15 habe ich auch schon öfters gespielt - das ist weit entfernt von dem Micro-Tube seiner Lautstärke)

greetz
univalve
 
A
Anonymous
Guest
Marcello":3i5zhvn5 schrieb:
...
Naja. Solange das Zeug vernünftig verarbeitet ist, ist das auch i.O. Wenn´s klingt, kann´s egal sein woher und von wem es kommt. Das sagt man allerdings nur solange, wie einem günstige Korea oder China Industrieware nicht "um die Ohren fliegt", was dort nunmal öfters vorkommt ...

Moin Marcello.
Nö, auf die alte Mär vom "guter Westware" und "böser Ostasienware" falle ich nicht mehr rein.
Schon zu viel Ärger mit bösem Pfusch bei teurer und "guter Westware" á la Harman Kardon, Marshall usw. gehabt, um solche Märchen noch blind zu glauben.

Wenn der kleine Amp nen Sturz vom Tisch überlebt: prima.
Feine Sache das.
Ersetzt aber imho nicht die klangliche Vielseitigkeit, die ich selbst von nem 120 Euro Transenamp erwarte, die der Micro Tube aber laut Hörbeispielen (und Review) nicht hat.
Und für die Vielseitigkeit verzichte ich dann gerne auch aufs Amp-vom-Tisch-Schubsen. ;-) SCNR

Tschö

Tschö und nix für ungut
Steve
 
A
Anonymous
Guest
rockin' steve":hc6vr532 schrieb:
Schon zu viel Ärger mit bösem Pfusch bei teurer und "guter Westware" á la Harman Kardon, Marshall usw. gehabt, um solche Märchen noch blind zu glauben.

Hier ist ja auch nur der Name "Westen". Wie gesagt, du vergleichst meiner Meinung nach Apfel mit Birnen. Hier muss man sich halt entscheiden, aber allgemein Gültiges kann nicht abgeleitet werden. Du gibst deine persönliche Meinung wieder, wie wir die unsere. Verschiedene Sichtweisen, würde ich sagen.
 
A
Anonymous
Guest
rockin' steve":1idun7o7 schrieb:
Von Endstufensättigung bzw. dem Sound übersteuernder Pentoden-Endstufen habe ich in deinen Hörbeispielen übrigens auch nix gehört.
Wie auch? Ist ja ne Triode.

Moin.

Wasdunichtsagst.
Nur: Endstufenklang wird halt eben mit Endstufenpentoden assoziert, welche auch in fast allen gängigen Amps verbaut sind.
Wer an den Klang von Röhren-Endstufen denkt, denkt an den Klang von EL84, 6V6 usw., aber eher selten an den Klang einer ECC82er oder ECC83er...
Gnaz nebenbei: auch ohne Übersteuerung klingt eine Röhrenendstufe nach Röhrenendstufe, genauer: eine EL84-Endstufe klingt halt nach EL84, eine EL34er-Endstufe nach EL34 usw. usw.

rockin' steve":1idun7o7 schrieb:
Halt so wie ne leicht übersteuerte ECC8x klingt.
Alle drei Typen (ECC83, ECC81 und ECC82) in einen Topf zu werfen ist nicht gut. Die haben nicht nur unterschiedliche Verstärkungsleistungen und internen Aufbau sondern klingen auch anders. Ich interpretiere Dein Statement mal so, dass es egal ist welche man benutzt ...
... interpretierst du leider falsch.
Trotzdem wirst nicht mal du von der Hand weisen können, dass z.B. die Doppeltrioden ECC82 und ECC83 (nehmen wir mal die von JJ) einander deutlich (!) ähnlicher klingen als ne ECC83 und eine EL84 (oder eine ECC81 und jede beliebige klassische Endstufenröhre).

... Aber Du weißt ja anscheinend alles besser....
Ich dachte das sei jetzt deine Rolle, vor allem nach dem du ja nen Micro Tube hast..... ;-)

Tschö
Steve
 
univalve
univalve
Well-known member
Registriert
27 Mai 2014
Beiträge
2.099
rockin' steve":3g1vft93 schrieb:
Ersetzt aber imho nicht die klangliche Vielseitigkeit, die ich selbst von nem 120 Euro Transenamp erwarte, die der Micro Tube aber laut Hörbeispielen (und Review) nicht hat.
Ja Mensch, was soll das denn jetzt? Das steht doch nicht zur Diskussion. Es ist ein spartanischer Amp und bei einem Regler kann man sich ja selber ausmalen, was da rauskommt. Dann mit unflexibel zu kommen ist doch vollkommener Quatsch. Da nimmt man eben andere Produkte. :roll:
Für Dich ist es eben nix. Hat jeder jetzt kapiert, also lassen wir das. Wie Marcello schreibt, Du vergleichst Äpfel mit Birnen und Meinungen sind eben unterschiedlich. Gut ist.

greetz
univalve
 
finetone
finetone
Well-known member
Registriert
9 Januar 2003
Beiträge
2.642
rockin' steve":1j5vxy9r schrieb:
...

Sogenannte Boutiqueware ist eh oft nur ne Methode, um Leuten mit zu viel Geld genau dieses aus der Tasche zu ziehen, und zwar ohne angemesssene Gegenleistung (Betonug ist auf angemessen).
...


Jaja die Welt ist so ungerecht ...

... und das beste ist sowieso: man guckt dann einfach mal mit fundiertem Halbwissen in den Conrad-Katalog und sucht sich in der preiswertesten Kategorie alle vermeinlich richtig erkannten Bauelemente raus. Nun braucht man alles nur noch zusammenaddieren und schon hat man den Preis, den so ein Gerät maximal kosten darf.
Das jede Menge an weiterem Material wie Gehäuse, Montagematerial und Kleinkram, Overlay (welches in der Anfertigung allein 24 Stunden dauert) unter den Tisch fallen können, ist ja klar. Zusammen baut sich das Zeug auch allein und das Konzept ist ja sowieso von vorn herein schon vorhanden! Das ganze lötet mn mal eben so zusammen - wird schon klappen. Die Abgaben an den Fiskus (ich betreibe ein offizielles Gewerbe!) zahle ich gern aus meiner eigenen Tasche - ist ja nur MEIN Hobby.
Wenn ich mal die Mateialkosten für den von Robin getesteten Amp abziehe, komme ich bei DIESEM speziellen Gerät auf einen Stundenkohn von 2,86EUR (Nachbesserungen NICHT mitgerechnet). Sicherlich ein lokrativer Arbeitslohn, für den Du gern in Deiner Freizeit arbeiten gehst, um Dein Taschegeld gehörig aufzubessern. Das ich auf meine Geräte i.d.R. drei Jahre (teilweise sogar lebenslängliche) Garantie gewähre ist sowieso völlig selbstverständlich.
Soviel zum Thema Boutique-Ware aus Deutschland.
Wenn Du schon Herstellungsländer wie China und Taiwan erwähnst, solltest Du schon wissen, wovon Du da redest!!! ICH weiß wie es dort abgeht, ICH war schon oft genug in chinesischen Fabriken und habe diese inspiziert! ICH wollte meine Produkte dort nicht herstellen lassen, kann ich auch gar nicht wenn ich nicht mindestens 100.000 Stück abnehme!


@ Robin
vielen lieben Dank für Dein freundliche Unterstützung, für Deine Ausführungen und für die Soundfiles.
Ich glaube, wir haben in Aachen, einiges zu "besprechen"...
 
A
Anonymous
Guest
finetone":10t0mbu0 schrieb:
.... ist ja nur MEIN Hobby.
...... komme ich bei DIESEM speziellen Gerät auf einen Stundenkohn von 2,86EUR (Nachbesserungen NICHT mitgerechnet). .....

Moin moin finetone.

Wenn du auf einen Stundenlohn von 2,86 Euro kommst, dann machst du etwas falsch. Vielleicht die falschen Produkte anbieten? Wenn du es als Hobby ansiehst, dann ist das o.k., aber ich hoffe sehr, du musst deinen Lebensunterhalt nicht mit 2,86 Euro je Stunde verdingen.
Falls ja, liegt eine ganz massive Fehlkalulation vor.
Nur: deine Fehlkalkulation darfst du anderen nicht vorhalten. Das ist ganz allein deine Sache.
Punkt.
Und wenn es nur dein Hobby ist, dann jammere nicht rum! Andere zahlen (!) 2,86 Euro je Stunde (oder mehr) für ihr Hobby!

Thema falsche Produkte: der Micro Tube klingt in meinen Ohren nicht wirklich überzeugend*) und scheint auch recht dürftig ausgestattet. Kostet (in echtem Geld gerechnet) aber rund 500 DM.
Vielleicht ist das Produkt falsch? Klar, ein paar finden es gut.
Ich vermute aber, nicht genug, damit es sich ökonomisch lohnt. Was egal ist, wenn du es rein als Hobby betrachtest. Was in die Pleite führen kann, wenn es nicht dein Hobby ist.
Siehe oben, Stichwort "Fehlkalkulation".

So, und zum Thema "Boutiqueware aus D-Land": ich sage nix, wenn so ein Boutiqueteil aussergewwöhnlich gut klingt. Wie z.B. das Okko Diablo oder Baldringers Dual Drive (laut Userberichten). Wenn die Teile aussergewöhnlich gut klingen und deutlich besser tönen als Massenware (oder mehr Funktionalität haben), dann dürfen sie auch ruhig deutlich mehr kosten als Massenware. No Problemo.

Wenn so ein Ding dann aber nicht besser klingt als ein Ibanez TS7, sondern eigentlich exakt wie der TS7 klingt, zudem nicht mehr Funktionen hat als der TS7, aber das Vielfache des TS7 kostet, dann ist das imho Leute-Verasche.
Und für solche Verarsche besonders anfällig sind imho Leute, die für ihr Geld nicht hart genug arbeiten müssen.
Oder irgendwas kompensieren wollen.

*) Nicht überzeugend meint: laut Samples. Kann natürlich sein dass ich das ganz anders beurteilen würde, wenn ich den Mikro Tube live antesten würde (was ich aber nicht vorhabe).

Tschö
Steve
 
frank
frank
Well-known member
Registriert
13 Oktober 2004
Beiträge
3.682
Steve,

solche Kommentare kenne ich gar nicht von Dir! Was ist los, ist Dir eine Laus über die Leber gelaufen?

Mahagonie oder Mahagoni, Micro-Tube gut oder schlecht, zu teuer zu billig, Leute verarschen ja oder nein, Steve im Augenblick versteigst Du Dich an mehreren Fronten.

Gib es auf, es geht hier um reine Geschmacksfragen.

Darüber zu streiten :motz: führt von Stöckchen zu Hölzchen, bringt kein Ergebnis, verdirbt die Laune, verdirbt den guten Ruf und ist obendrein auch noch langweilig.

Oder muss ich wirklich erst einen meiner Mesa in Spiel bringen um nachzuweisen, dass die von Dir alternativ genannten Amps Müll sind? :?

@Robin - vielen Dank für die Soundfiles, aber alles nur Singlecoils. Und? Wo bleiben die Humbucker?
Sind ein paar schön gespielte Stücke von Dir dabei.
 
yahp
yahp
Well-known member
Registriert
1 November 2003
Beiträge
570
Ort
Darmstadt
rockin' steve":e57nnlt4 schrieb:
dann ist das imho Leute-Verasche.
Und für solche Verarsche besonders anfällig sind imho Leute, die für ihr Geld nicht hart genug arbeiten müssen.Oder irgendwas kompensieren wollen.

Au Backe!

Wenn ich könnte und es mir zustünde, würde ich dir aufgrund deiner Postings in den letzten Tagen, die gelbe Karte zeigen...................... :evil:

Wo bleibt die Schwäbische Gemütlichkeit?
 
A
Anonymous
Guest
Hallo Leute,

klingt für mich alles wie die Diskussion um das HighEnd in der High-Fi-Szene.

Klar sind die Unterschiede manchmal esoterisch, aber wenn sich dein Ohr mal daran gewöhnt hat, willst du nicht mehr darauf verzichten.

Jemanden wie Finetone würde ich immer liebend gerne mit meinen sauer verdienten Geld unterstützen, denn Ware von der Stange wird es immer zuhauf geben, in guter und schlechter Qualität, während Kleinserien viel Arbeit kosten und in vielen Fällen nicht die selben Gewinnmargen erzielen können.

Jemand der sich selbst den Kopf zerbricht und Kleinserien herstellt, der muss ein Freak sein, anders geht es nicht. Und ein Freak denkt in diesem Fall zuerst an den Klang und dann an dies und das und dann an das Marketing. Bei großen Firmen ist es genau umgekehrt. Das mag auch ein esoterischer Unterschied sein. Für mich aber ein entscheidender.

Im Moment habe ich allerdings überhaupt kein Geld, deshalb ist das alles leider rein theoretisch...

C-ya
 
Woody
Woody
Well-known member
Registriert
16 April 2003
Beiträge
2.895
Lösungen
2
Ort
Köln
:banana: :banana: :banana: :banana: :banana: :banana: :banana: :banana: :banana: :banana: :banana: :banana: :banana: :banana: :banana: :banana: :banana: :banana: :banana: :banana: :banana: :banana: :banana: :banana: :banana:
 
W°°
W°°
Well-known member
Registriert
4 Februar 2002
Beiträge
4.959
Lösungen
3
Ort
Dübelhausen
rockin' steve":3525w9cg schrieb:
dann ist das imho Leute-Verasche.
Und für solche Verarsche besonders anfällig sind imho Leute, die für ihr Geld nicht hart genug arbeiten müssen.Oder irgendwas kompensieren wollen.
Amen, Steve!

Offenbar will sich gerade keiner von Deiner Sicht der Welt überzeugen lassen. ;-)
Du tust also gut daran, wieder einen Gang herunter zu schalten und uns alle das glauben und denken zu lassen, was wir wollen.
 
finetone
finetone
Well-known member
Registriert
9 Januar 2003
Beiträge
2.642
rockin' steve":32bhunij schrieb:
... Vielleicht die falschen Produkte anbieten?

Es gibt keine falschen Produkte, es gibt immer nur eine begrenzte Klientel, die man mit seinen Produkten ansprechen möchte.
DU gehörst offensichtlich nicht dazu.

rockin' steve":32bhunij schrieb:
Wenn du es als Hobby ansiehst, dann ist das o.k., aber ich hoffe sehr, du musst deinen Lebensunterhalt nicht mit 2,86 Euro je Stunde verdingen.
Falls ja, liegt eine ganz massive Fehlkalulation vor.
Nur: deine Fehlkalkulation darfst du anderen nicht vorhalten. Das ist ganz allein deine Sache...
...Und wenn es nur dein Hobby ist, dann jammere nicht rum! Andere zahlen (!) 2,86 Euro je Stunde (oder mehr) für ihr Hobby!

Die Chinesen bzw. Ost-Asiaten, die Dein roboterbestücktes TS-7 zusammenschrauben, verdienen weit weniger und müssen auch davon leben! Sie jammern auch nicht rum und haben nicht mal Zeit und Geld für ein Hobby!

rockin' steve":32bhunij schrieb:
Thema falsche Produkte: der Micro Tube klingt in meinen Ohren nicht wirklich überzeugend*) und scheint auch recht dürftig ausgestattet. Kostet (in echtem Geld gerechnet) aber rund 500 DM.
Vielleicht ist das Produkt falsch? Klar, ein paar finden es gut.
Ich vermute aber, nicht genug, damit es sich ökonomisch lohnt. ...

Wenn Du die dürftige Ausstattung an einem einzelnen sichbaren Regler festmachst, zeigt das nur, dass Du Dich auch gar nicht mit dem Gerät ausgiebiger beschäftigt hast - aber das brauchst Du auch gar nicht.

Da ich die elektronischen Bauteile nicht selber herstelle sondern das auch den Asiaten überlasse, bin ich leider auf den Zukauf der Bauelemente und Komponenten angewiesen. Für die Einkaufspreise hier in D kann ich nichts. Leider habe ich nicht den Platz, jeden einzelnen Widerstandswert etc. palettenweise abzunehmen, um die Materialkosten zu halbieren.

rockin' steve":32bhunij schrieb:
Wenn so ein Ding dann aber nicht besser klingt als ein Ibanez TS7, sondern eigentlich exakt wie der TS7 klingt, zudem nicht mehr Funktionen hat als der TS7, aber das Vielfache des TS7 kostet, dann ist das imho Leute-Verasche.

Hier vergleichst Du Äpfel mit Birnen.
Aber wie schon festgestellt wurde - es ist alles nur Geschmackssache.
Deiner Meinung stehen mindestens schon mal die von mind. 5 Leute gegenüber, die das Gerätchen auf der Wildenburg angetestet bzw. gehört haben.
Anmerkung:
Ich persönlich finde die gesamten TS-Pedale auch durch nicht wirklich gut.

rockin' steve":32bhunij schrieb:
Und für solche Verarsche besonders anfällig sind imho Leute, die für ihr Geld nicht hart genug arbeiten müssen.
Oder irgendwas kompensieren wollen.

Alle Leute hier im Forum, die ich bis jetzt persönlich kennenlernen durfte, müssen für ihr Geld hart arbeiten! Teilweise sogar sehr hart.

rockin' steve":32bhunij schrieb:
*) Nicht überzeugend meint: laut Samples. Kann natürlich sein dass ich das ganz anders beurteilen würde, wenn ich den Mikro Tube live antesten würde (was ich aber nicht vorhabe) ...
Brauchst Du auch nicht!


So - ich habe fertig
und enthalte mich weiterer sinnloser Diskussionen an dieser Stelle. Ich gehen jetzt in die Werkstatt um den Bedarf an Micro-Tubes und anderen Geräten zu decken ...
 
A
Anonymous
Guest
Moin.

Sorry wenn die Diskussioon etwas ins Unsachliche abgedriftet ist.
War nicht meine Absicht. Zurück also zur Sachlichkeit.

finetone":2166iqxw schrieb:
....
Es gibt keine falschen Produkte, es gibt immer nur eine begrenzte Klientel...

Widerspruch.
Wenn dem so wäre, gäbe es Borgward noch ;-) ....
Oder anders formuliert: ist die Kientel ZU klein und bricht dir dadurch wirtschaftlich das Genick, dann war es eben doch das falsche Produkt. Die Industriegeschichte ist voll von solchen faslchen Produkten.

Die Chinesen bzw. Ost-Asiaten, die Dein roboterbestücktes TS-7 zusammenschrauben, verdienen weit weniger und müssen auch davon leben!

Sorry, das war unter deinem Niveau.
Diese Chinesen leben davon ja nicht in D-Land, sondern in einem Land mit ganz anderem Preisniveau, was Lebenshaltungskosten anbelangt. Daher ist der Vergleich ziemlich deplaziert.

Wenn Du die dürftige Ausstattung an einem einzelnen sichbaren Regler festmachst, zeigt das nur, dass Du Dich auch gar nicht mit dem Gerät ausgiebiger beschäftigt hast ...

Ich habe mich damit (für meine Zwecke) ausreichend mit befasst.
Mehr will ich dazu eigentlich nicht sagen. Es soll ja sachlich bleiben.


Hier vergleichst Du Äpfel mit Birnen.

Ganz und gar nicht. Ich vergleiche Overdrive-Bodentreter mit Overdrive-Bodentreter. Das nenne ich Apfel mit Apfel vergleichen.

Deiner Meinung stehen mindestens schon mal die von mind. 5 Leute gegenüber, die das Gerätchen auf der Wildenburg angetestet bzw. gehört haben.

Ja. ich kann a) damit leben, nicht Recht zu haben, und b) bedeutet eine Minderheitenmeinung ja auch nicht immer, im Unrecht zu sein ... ;-)

Alle Leute hier im Forum, die ich bis jetzt persönlich kennenlernen durfte, müssen für ihr Geld hart arbeiten! Teilweise sogar sehr hart.

Da ging es mir weniger um deine Kundschaft als um einen generellen Aspekt. Ferner steht da nicht ohne Grund 'imho' ...

Ich gehen jetzt in die Werkstatt um den Bedarf an Micro-Tubes und anderen Geräten zu decken ...

Viel Spaß dabei (und das meine ich Ernst und ganz ohne Häme).

Tschau, schönes WE und viel Erfolg
Steve
 
A
Anonymous
Guest
frank":10jeb6oj schrieb:
.... Steve im Augenblick versteigst Du Dich an mehreren Fronten. .....

Moin.

Fronten gibts nur im Krieg.
Ich hoffe, das hier ist kein Krieg.

Ich will keinen Krieg!

Ich will nur meine Meinung frei und ungeschönt sagen können, und zwar ohne daß das gleich zu Krieg führt.
Auch dann, wenn meine Meinung eventuell einigen (oder vielen) Leuten nicht gefällt.

Ich hoffe, das ist hier möglich.
Wenn das hier nicht möglich ist, ohne nachfolgenden Krieg mal eine eventuell nicht ganz mehrheitsfähige Meinung zu vertreten, dann bin ich hier fehl am Platze.
Wäre schade wenn so wäre.

Tschö
Steve
 
A
Anonymous
Guest
Hallo,

es ist immer sehr gewagt etwas zu beurteilen, was man nicht unmittelbar selbst gespielt/gehört hat. Das kann kein Hörbeispiel ersetzen.

Ob einem das Teil dann gefällt oder nicht ist ein rein subjektiver Eindruck, da erübrigt sich eigentlich jede weitere Diskussion. Wer darüber diskutieren möchte, soll das tun, doch dann bitte unter Zugrundelegung objektiver Maßstäbe.

Bernd kommt aufgrund seiner Kalkulation zu diesem Preis, der ganz nebenbei wegen des gewählten Materials, der investierten Arbeitszeit und seines Fachwissens gerechtfertigt ist.

Anfang der 70er erkannte eine Frau Picasso, welcher in Paris in einem Café saß und sprach ihn an, ob er sie zeichnen könnte. Er skizzierte etwas auf eine Serviette, gab es ihr und sagt 40.000 Francs. Die Frau schaute ungläubig und sagte, wie bitte, für die 2 Minuten, auf diesem Fetzen? Picasso lächelte sie an und erwiderte, nicht 2 Minuten Teuerste, 80 Jahre.

Nur so ein Gedanke.

Liebe Grüße
Deborah
 
univalve
univalve
Well-known member
Registriert
27 Mai 2014
Beiträge
2.099
rockin' steve":301nj73u schrieb:
Ich will nur meine Meinung frei und ungeschönt sagen können, und zwar ohne daß das gleich zu Krieg führt.
Auch dann, wenn meine Meinung eventuell einigen (oder vielen) Leuten nicht gefällt.
Das ist auch ok. Ein gewisser Diskurs ist hier (zum Glück) immer vorhanden und das ist auch gut so.
Aber Du scheinst eine gewisse Merk- und Disskusionsbefreitheit mitzubringen, die einfach nach dem 5. Post im gleichen Thread annervt. Les' einfach bitte nochmals alles durch. Danke.
Das Gerät ist nicht Dein Ding. Ok. Hat jeder verstanden. Hier wäre ein schönes Ende von Deinen Kommentaren gewesen. Jedem steht seine Meinung dazu freilich zu.
Restliches Abgesonderte ist in diesem Thread fehl am Platz. Ein Neugerät mit Gebrauchtgeräten, die Deinem Anspruch näher kommen, zu vergleichen ist eben einfach "Äpfel mit Birnen" zu vergleichen. Erstens ist Dein Anspruch anders, zweitens ist gebraucht eben meistens günstiger als neu - das ist ne Binsenweisheit, die man wahrscheinlich mal ins FAQ aufnehmen müßte ;-) Wo da ein qualitativer Vergleich sein soll erschließt sich mir nicht.
Des Weiteren machst Du laufend neue Fäßer auf, die am eigentlichen Thema vorbeiführen. Interessiert im eigentlichen Threadkontext auch nicht wirklich.

greetz
univalve
 
A
Anonymous
Guest
univalve":11pifxlu schrieb:
Aber Du scheinst eine gewisse Merk- und Disskusionsbefreitheit mitzubringen, ....

Moin.

Genau auf die Ebene, nämlich Leute direkt (und recht übel) anzumachen, habe ich mich in diesemThread nie herabgelassen.
So soll es auch bleiben.

Nur soviel: wer kritisch mitdenken will und kann, der liest sich den Thread nochmal durch und entdeckt dann eventuell, dass man auch zu ganz anderen Interpretationen des Hergangs kommen kann (kann meint kann und nicht muß).
Der entdeckt, dass durchaus auch Neuware mit Neuware (Valbee usw.) mit Neuware verglichen wurde und eben nicht nur Äpfel mit Birnen (auch wenn es einigen beliebt genau darauf dann herumzureiten). Der entdeckt, dass es eben mit einem sinngemäßem "nicht mein Ding und mir zu teuer" nicht getan war. Sondern dass man durchaus z.T. den Eindruck bekommen könnte, daß man hier für seine Meinung rechtfertigen muß (was an sich schon schwer daneben ist) und daß genau der Rechtfertigungsversuch dann dazu führte, daß ein Wort das andere gab.


Und tschüß
Steve
 
univalve
univalve
Well-known member
Registriert
27 Mai 2014
Beiträge
2.099
rockin' steve":1ivhobz5 schrieb:
univalve":1ivhobz5 schrieb:
Aber Du scheinst eine gewisse Merk- und Disskusionsbefreitheit mitzubringen, ....
Genau auf die Ebene, nämlich Leute direkt (und recht übel) anzumachen, habe ich mich in diesemThread nie herabgelassen.
Schön (oder eben nicht), dass Du Dich angemacht fühlst. War nicht beabsichtigt. Mir ging es drum, dass Du auf gewisse Sachen nicht antwortest, bzw. sie ignorierst und stattdessen mit dem nächsten ankommst. So wird keine Diskussion fortgeführt noch erscheint es dem Schreiber so, als ob seine Statements ankommen noch ernst genommen werden. Aber selbst das scheine ich ja falsch zu kommunizieren - muss ich wohl den Fehler bei mir suchen.

Wobei mir es jetzt, genau dadurch, langsam wirklich egal ist, da sich hier wohl nichts mehr ändert. Denn mal fröhliches weiterschreiben.

greetz
univalve
 
A
Anonymous
Guest
rockin' steve":106qqnzc schrieb:
Sondern dass man durchaus z.T. den Eindruck bekommen könnte,....


dass einige hier ganz schön "rumtrollen"!..
rockin' steve":106qqnzc schrieb:
Wenn Du die dürftige Ausstattung an einem einzelnen sichbaren Regler festmachst, zeigt das nur, dass Du Dich auch gar nicht mit dem Gerät ausgiebiger beschäftigt hast ...

Ich habe mich damit (für meine Zwecke) ausreichend mit befasst.
Mehr will ich dazu eigentlich nicht sagen. Es soll ja sachlich bleiben.


Hier vergleichst Du Äpfel mit Birnen.

Ganz und gar nicht. Ich vergleiche Overdrive-Bodentreter mit Overdrive-Bodentreter. Das nenne ich Apfel mit Apfel vergleichen.

Nurmal so nebenbei! Es will keiner deine Rechfertigung mehr hören! Sie ist uns egal! Du rechtfertigst nichts, sondern schmeißt irgendwelche anderen, neuen Dinge in den Topf, um deine Diffusen, dir eigenen Ansichten zu "rechtfertigen". Es geht und ging nie um Bodentreter! Bitte erzähl das deiner Oma. Hier in diesem Review brauchen wir deine Diskussion nicht. DANKE!
 
A
Anonymous
Guest
Hallo Steve,

womöglich braucht es meine Meinung nicht, aber es ist Fakt, dass Du Dir 99% Deiner Ergüssen hättest ersparen können. Alles, was Du sagen wolltest, hast Du in Deinem ersten Post gesagt. Du zeigst gerade auf, dass Du die Leute hier nicht kennst und Dich gewissermaßen gerade aussourced. Geh in Dich, Du hattest schon bessere Einbringungen.

Es mag Dir unlogisch erscheinen, aber wir erwarten hier ein wenig mehr Sachlichkeit (gemessen an der Thematik des Threads) und wünschen uns eine gewisse Objektivität. Die kann sehr wohl anders sein als die allgemeine Meinung, es entbindet die Anderen aber nicht, ebenso anders denken zu dürfen.

Du machtest bislang den Eindruck, als ob es Dir nicht um Dummlaberei ging und es wäre schön, wenn Du zu den Ursprüngen zurückkehren könntest.

Liebe Grüsse, Martin
 
 

Oben Unten