Harley Benton G212 Vintage an 16 Ohm anschliessen


A
Anonymous
Guest
Hallo,

ich habe eine alte Marshall-Box 16 Ohm an meinem Peavey JSX hängen. Da ich noch eine Harley-Benton Box (G212 Vintage) rumstehen habe, dachte ich mir, die kannst Du ja auch noch anschliessen.

Wenn ich mir anschaue, wie die beiden Buchsen am Verstärker aussehen, bin ich aber etwas verunsichert. Es gibt zwei Eingänge und einen Schalter.

Bei
steht 10 Ohm Stereo und bei
steht 8 Ohm Mono. An meinem Verstärker habe ich 2 Ausgänge, die momentan auf 16 Ohm stehen (wegen der Marshall-Box). Wenn ich vom zweiten Ausgang nun in die Box gehe und korrekt auf
16 Ohm Stereo stelle, dann funktioniert nur der eine Lautsprecher der beiden??? Geht ja eigentlich nicht, da die Speaker ja wahrscheinlich jeweils 8 Ohm haben. Also müsste ich beide Eingänge der Box in dieser Einstellung nutzen, was ja doof ist.

Habe ich das soweit richtig erfasst? Falls ja, was kann ich tun, damit ich die Harley Benton Box an 16 Ohm (beide Speaker aktiv) an meinem Peavey anschliesen kann.

Viele Grüße

Mick McLaut​
 
Big Daddy
Big Daddy
Active member
Registriert
23 Februar 2010
Beiträge
28
Die HB Box hat 2x 16 Ohm Stereo und 8 Ohm Mono.

Somit funktioniert es nicht, die Box zusammen mit deiner vorhandenen Box anzuschließen ohne Fehlanpassung der Impedanz.
Zu Beurteilen/Erläutern inwieweit eine Fehlanpassung gut/schlecht ist und Schäden verursachen kann/wird, das überlasse ich den Fachleuten.

Möglich wäre es, die Box auf "Stereo" zu schalten und dann anzuschließen. Allerdings ist in diesem Fall nur ein Speaker aktiv. Ist aber auch nicht gewollt, oder?
 
Rabe
Rabe
Well-known member
Registriert
12 April 2007
Beiträge
1.310
Ort
Frankfurt
Die HB - Box bekommst du wahrscheinlich nicht auf 16 Ohm mit zwei aktiven Lautsprechern.

Die Beschriftung deutet darauf hin, dass jeder der Lautsprecher 16 Ohm Impedanz hat. Stereo ergibt das für jeden Kanal 16 Ohm.
Mono werden die Speaker parallel verschaltet, die Gesamtimpedanz berechnet sich also wie folgt:
1/Rges = 1/R1 + 1/R2
1/Rges = 1 / 16 + 1/ 16
1/Rges = 2 / 16
1/Rges = 1 / 8
Noch rasch auf beiden Seiten den Kehrwert gebildet
Rges = 8
War doch gar nicht so schwer.
Etwas grundlegender hier:
http://www.guitarworld.de/forum/grundlegendes-zum-thema-boxenverkabelung-und-impedanz-p245263,highlight,impedanz.html#245263
 
A
Anonymous
Guest
... daß ich das nicht ohne Weiteres dran hängen kann. Bleibt eigentlich nur die Verkabelung entsprechend (Serie) zu ändern und den Schalter und die 2. Buchse lahm zu legen.

Wenn, dann möchte ich natürlich gerne beide Speaker benutzen.

Danke für die Unterstützung.

Mick McLaut
 
Rabe
Rabe
Well-known member
Registriert
12 April 2007
Beiträge
1.310
Ort
Frankfurt
Wen du deine HB-Box auf serielle Verkablung änderst hat die Box 32 Ohm, dass ist jetzt nicht wirklich erstrebenswert (es sei denn du schaltest eine zweite mit 32 Ohm parallel dazu).

Für die Reihenschaltung (seriell) gilt:

Rges = R1 + R2

in deinem Fall:

Rges = 16 + 16 = 32
 
A
Anonymous
Guest
Nee, das wär ganz sch... rott. Sind da echt 16 Ohm Speaker drinne. Wenn man so etwas genauer drüber nachdenkt, wird das stimmen.

Dann kann ich das Teil ja gar nicht wirklich für diesen Verstärker gebrauchen :(
 
 

Oben Unten