High End Bedroom Amps (Empfehlung)


A
Anonymous
Guest
Hi,

ein Freund von mir will sich für die Wohnung einen kleinen Amp (um die 5 Watt) zulegen. Er kann aufgrund von Nachbarn etc. nicht laut spielen, will aber trotzdem einen guten Sound. Er spielt viel clean, so grob Richtung Blues, Soul...

Was könnte man da für Amps nehmen? Ich mein ein Champion 600 kann ja wohl nicht das Maß aller Dinge sein, zumal er den Verstärker mit einer wunderschönen American Vintage Strat anbläst. Da sollte dann der Amp qualitativ schon auf Augenhöhe sein.

Ob britischer oder amerikanischer Sound weiss er noch nicht, das muss er erst ausprobieren, aber mit welchen Amps könnte er denn mal grundsätzlich anfangen?

"High End" Bedroom Amp meint hier übrigens nicht "Hauptsache teuer", sondern einfach klanglich gut. Preislich sollte es vielleicht so bis 500,- Euro gehen. Es ist ja schließlich doch nur ein Übungsamp für zuhause, das muss kein Original aus den 50ies sein mit echten, eingetrockneten Schweisstropfen von Leo Fender auf den Kondensatoren... :cool:

Kann aber trotzdem auch was Gebrauchtes sein.

Danke für eure Tipps schon mal!
Daniel ;-)
 
S
Schnabelrock
Well-known member
Registriert
15 Juni 2005
Beiträge
1.672
Lösungen
1
Gibt es irgendeinen high-end amp für 500 Euro? Das würde mich auch interessieren.
 
A
Anonymous
Guest
Spiel mal die Yamaha THR-Serie an würde ich vorschlagen.
Ja, sind Modeller, aber für Schlafzimmer etc gibt es wenig vergleichbares in der Preisklasse.
 
A
Anonymous
Guest
Wenn es um das Verstärken einer Single Coil-Gitarre geht, empfehle ich, einen gebrauchten Marshall JTM1C in die Erwägungen einzubeziehen; durch die 0,1Watt-Schaltung gibt es echte Endstufenzerre bei ebenso echter Zimmerlautstärke, und zwar clean wie saftig angezerrt.

Wenn es klanglich nicht HighEnd sowie vielseitiger sein soll, wäre der Blackstar HT5R nicht uninteressant; zumal er vom Profil perfekt auf die genannten Specs zutrifft: 5 Watt, amerikanisch wie britisch geprägte Klangkultur... Moment mal, ist das hier etwa virales Marketing...!? ;-)

Lieben Gruß,

Batz. :cool:
 
Riddimkilla
Riddimkilla
Well-known member
Registriert
4 Januar 2008
Beiträge
3.473
Ort
Takatukaland
Ich hab fürs Bureau nen Fender Mini-Twin-Amp (also die Tweedausführung), ein Kollege nen Mini-Deluxe ... aber der Tweed klingt besser.


r
 
A
Anonymous
Guest
Hallo Telephonist,
aus meiner Erfahrung als Sofarocker kann ich dir nur eine Transe empfehlen. So ein Röhren-Amp möchte schon eine wenig gefordert werden um den schönen warmen Klang zu produzieren.

Warm wird es dann auch meist im Zimmer und einem ums Herz, wenn man dann die Stromrechnung bekommt.

Nein im Ernst, dieser Amp ist für die Richtung Blues, Soul... bestens geeignet und es geht noch mehr.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=wSzqj5u6Tqs [/youtube]

Leider kann ich dir nicht sagen ob dieser Amp in die Preisklasse deines Bekannten fällt.
 
G
guitarman1962
Well-known member
Registriert
21 Mai 2007
Beiträge
91
Hallo,
bin ganz bei der Auffassung von *HerrBert*,es gibt vielleicht noch einen fantastischen Amp bei * Real Guitars* welcher in Frage kommen könnte,es
handelt sich um den *RETRO CHANNEL RR1*. Das ist der beste Transistor Amp den ich je gehört habe,gerade für BLUES-ROCK!
Die Annahme,dass man mit einem 5Watt Amp leise wäre,kann man sowieso vergessen.

Beste Grüsse
 
A
Anonymous
Guest
Finde den neuen Marshall Offset richtig, richtig gut. Sieht gut aus, klingt wirklich außerordentlich geil...

Und hat einen "Bedroom-Modus"...
 
Groovety
Groovety
Well-known member
Registriert
23 September 2008
Beiträge
308
Lösungen
1
Ort
Walluf
Hallo,
für zu hause würde ich auch zu einer Transe oder einem reinen Transistorverstärker raten.

Ein 5 Watt Röhrenamp ist definitiv zu viel für´s Bettzimmer, außerdem muss gut nicht teuer sein.

Der

http://www.thomann.de/de/fender_mustang_i_v2.htm

oder der

http://www.thomann.de/de/fender_mustang_ii_v2.htm

tun es völlig und klingen auch noch gut. Oder so ein Mini, wie Batz Benzer ihn vorgeschlagen hat. Ich bin ja selbst eim "Amp - Fetischist" , aber man sollte auch mal die Kirche im Dorf lassen :lol:

Grüße
Klaus
 
A
Anonymous
Guest
Telephonist schrieb:
Er spielt viel clean, so grob Richtung Blues, Soul...

Das ist ja u.a. auch genau meine Baustelle :cool:

Röhre? Ehrlich? Haks ab! Auch der Tubemeister klingt erst richtig gut wenn man ihn ein wenig kitzelt.

PCL Stagemaster ist schon ein guter Tipp. Aber ich würde eher noch einen 7ender Mustang empfehlen. Minimum IIer oder besser noch nen IIIer in der neuen Version. Die klingen auch leise fett genug und es ist einfach alles drin was man braucht, vor allem eben für Blues, Soul & more :cool:
 
Tomcat
Tomcat
Well-known member
Registriert
10 August 2007
Beiträge
2.034
Magman schrieb:
Röhre? Ehrlich? Haks ab! Auch der Tubemeister klingt erst richtig gut wenn man ihn ein wenig kitzelt.

Ääh...nöö...es gibt da was, aber es ist eindeutig außerhalb des Budgets. Ich hatte letzte Woche ganz kurz Gelegenheit, mich mit dem neuen Bogner Atma zu beschäftigen. Der kanns auch leise. Und er hat durchaus Chancen, zu einer Magman-Mätresse zu werden... ;-)
 
A
Anonymous
Guest
Die Klassiker für wohnungstaugliche Übungsamps:

Tech21 Trademark 30 / Trademark 10
Hughes & Kettner Edition Blue 15 / Edition Blue 30

Im Vergleich zu Modeling-Amps schön direktes Spielgefühl.

Gruß,
 
gitarrenruebe
gitarrenruebe
Well-known member
Registriert
20 Oktober 2005
Beiträge
5.559
Lösungen
1
finetone micro tube, der macht echt Freude !
http://www.guitarworld.de/forum/amp-finetone-bf-micro-tube-t8519.html
 
Stardustman
Stardustman
Well-known member
Registriert
22 Juni 2012
Beiträge
328
guitarman1962 schrieb:
Hallo,
bin ganz bei der Auffassung von *HerrBert*,es gibt vielleicht noch einen fantastischen Amp bei * Real Guitars* welcher in Frage kommen könnte,es
handelt sich um den *RETRO CHANNEL RR1*. Das ist der beste Transistor Amp den ich je gehört habe,gerade für BLUES-ROCK!

Scheint aber kein Verkaufsrenner gewesen zu sein:

www.realguitars.de schrieb:
Wird leider nicht mehr gebaut !


Ich empfehle wie schon andere hier, einen Blackstar (HT5 oder HT1) oder einen Tech 21 Trademark (10 oder 30) auszuprobieren. Den Blackstar HT1 gibt's für ca. 200 EUR als Top - bei einem Budget von 500 EUR ist dann noch Geld für eine erwachsene Box übrig.

Grüße vom
Stardustman
 
V
volatil
Well-known member
Registriert
29 September 2010
Beiträge
456
Hi,

der hier:
http://carramps.com/products/raleigh
http://www.premierguitar.com/articles/carr-raleigh-review-1
http://www.station-music.de/gitarre/gitarre_amps/carr.html

passt meiner Meinung nach genau in dein Anforderungsprofil...

...nur leider nicht ganz ins Budget.
Aber es ist ja bald Weihnachten!

Gruß,
Wolfram
 
T
tommy
Well-known member
Registriert
16 März 2009
Beiträge
2.338
Lösungen
1
Ort
Norderstedt SH
Oscar Zeta Acosta schrieb:
Nominator schrieb:
...bin ich eigentlich der einzige der zuhause nur noch akustisch uebt...??

Gruss
Der Nominator

Nein, bist Du nicht. :-D


...ich übe akustisch, wenn ich Akustikgitarre spielen will.
Möchte ich E-Gitarre spielen, übe ich auch E-Gitarre...............ach nee, ich übe ja fast gar nicht. :aluhut:
 
A
Anonymous
Guest
Danke für die vielen Antworten. Was ich vergessen hab: er will vollröhre. Einen Roland cube hat er schon, der taugt ihm aber nicht. Was haltet ihr von den 4 Watt vöxen oder dem Marshall class 5?
 
T
tommy
Well-known member
Registriert
16 März 2009
Beiträge
2.338
Lösungen
1
Ort
Norderstedt SH
Telephonist schrieb:
Danke für die vielen Antworten. Was ich vergessen hab: er will vollröhre. Einen Roland cube hat er schon, der taugt ihm aber nicht. Was haltet ihr von den 4 Watt vöxen oder dem Marshall class 5?

...den Vox kenne ich nicht, der Marshall Class 5 klingt für mich definitiv nur (zu) laut.
 
A
Anonymous
Guest
Tomcat schrieb:
Magman schrieb:
Röhre? Ehrlich? Haks ab! Auch der Tubemeister klingt erst richtig gut wenn man ihn ein wenig kitzelt.

Ääh...nöö...es gibt da was, aber es ist eindeutig außerhalb des Budgets. Ich hatte letzte Woche ganz kurz Gelegenheit, mich mit dem neuen Bogner Atma zu beschäftigen. Der kanns auch leise. Und er hat durchaus Chancen, zu einer Magman-Mätresse zu werden... ;-)

Ich kenne den Amp - HAMMER! Hatte auch vor einem gefühlten Jahr mal nen Thread dazu gestartet. Echt dolles Ding der Gerät :cool:

PS: ich hatte echt mal ernsthaft überlegt Tom ;-)
 
A
Anonymous
Guest
Telephonist schrieb:
Danke für die vielen Antworten. Was ich vergessen hab: er will vollröhre. Einen Roland cube hat er schon, der taugt ihm aber nicht. Was haltet ihr von den 4 Watt vöxen oder dem Marshall class 5?

Ich bleibe lieber bei meinem Tipp mit dem JTM1C (bzw. dem Offset-Türmchen; ist ja der gleiche Amp); der Class 5 klingt reduziert beileibe nicht so voll und transparent, auch ist der Ton wesentich grobschlächtiger.

Gruß,

Batz. :cool:
 

Ähnliche Themen

A
Antworten
28
Aufrufe
5K
Anonymous
A
 

Oben Unten