Hilfe bei Effektreihenfolge auf dem Bord Wahprobleme

Hollywoody

Hollywoody

Well-known member
Hallo Guitarworld Forum,
nach langer Zeit melde ich mich heute wieder zurück. Allen wünsche ich daß sie Corona
mäassig verschont werden. Bleibt gesund!

Nun mein Anliegen. Auf meinem Effektebord habe ich die Komponenten wie folgt
in Serie verkabelt. Gitarre - Wahpedal - Tuner - dann im Loopsystem Gigrig Booster - Kompressor
- Overdrive - Overdrive 2 - Delay zum - Amp. Also im Loop kann ich jeden Effekt einzeln
nutzen oder nicht.

Das Wahpedal macht mir allerdings Probleme, da es stumm bleibt wenn ich es nutzen will,egal
wie der nachfolgende Tuner BOSS TS3 verkabelt ist (ob bypass oder direkt out). Nehme ich den
Tuner raus aus der Kette ist alles okay.Dann funktioniert alles bestens.

Mein Fehler wohin mit dem Tuner, bzw. an welche Stelle ihn setzen.

Danke für Tipps und das es das Forum gibt.. Hollywoody
 
powerslave

powerslave

Well-known member
Hast du schon versucht, den Tuner in den Looper zu setzen?
Es hat vermutlich mit dem Buffer des Tuners zu tun..
 
E

erniecaster

Well-known member
Hallo,

das verstehe ich so nicht. Ich würde auf eine schrittweise Fehlersuche gehen:

1. Gitarre Amp
2. Gitarre Wah Amp
3. Gitarre Tuner Amp
4. Gitarre Wah Tuner Amp

Wah und Tuner hier mal mit Batterie betreiben. Lass das andere Effektbrett erst einmal raus.

Danach:

5. Gitarre Tuner Brett Amp
6. Gitarre Wah Brett Amp

Auch hier erst einmal nur Batterien in die beiden bösen Geräte.

Hast du die Patchkabel mal ausgetauscht?

Und ist eventuell das Wah modifiziert? Tech21 hatte mal ein FlyRig, dass ein Wah mittels Stereokabel an der Eingangsbuchse Strom versorgen konnte. Da kann man dann natürlich auch keinen Tuner zwischenschalten.


Gruß

erniecaster
 
Hollywoody

Hollywoody

Well-known member
powerslave schrieb:
Hast du schon versucht, den Tuner in den Looper zu setzen?
Es hat vermutlich mit dem Buffer des Tuners zu tun..

>Hallo POwerslave, danke für Deinen Rat. Ja im Looper ist es okay. Aber dann fehlt mir
ein Insert für die Anderen Pedale. Wenn ich den Tuner vor dem Wah nutze und danach das
Wah funktioniert alles... Gruss Hollywoody
 
Hollywoody

Hollywoody

Well-known member
erniecaster schrieb:
Hallo,

das verstehe ich so nicht. Ich würde auf eine schrittweise Fehlersuche gehen:

1. Gitarre Amp hallo Erniecaster.... das funkt einwandfrei
2. Gitarre Wah Amp ebenso keinerlei Probleme
3. Gitarre Tuner Amp ebenfalls alles ok
4. Gitarre Wah Tuner Amp das geht nicht, Signalfluß tot.

Wah und Tuner hier mal mit Batterie betreiben. Lass das andere Effektbrett erst einmal raus.

Danach:

5. Gitarre Tuner Brett Amp wie zuvor keine Probleme
6. Gitarre Wah Brett Amp ohne Tuner gehts

Auch hier erst einmal nur Batterien in die beiden bösen Geräte.

Hast du die Patchkabel mal ausgetauscht? sind alle ok.

Und ist eventuell das Wah modifiziert? Tech21 hatte mal ein FlyRig, dass ein Wah mittels Stereokabel an der Eingangsbuchse Strom versorgen konnte. Da kann man dann natürlich auch keinen Tuner zwischenschalten. Nein
ist ein noirmales Dunlop JB Wahpedal. Ich vermute der Buffer im Tuner spielt nicht mit wenn das
Wah davor läuft!!!!???
Vielen Dank und Grusss Hollywoody


Gruß

erniecaster
 
Monkeyinme

Monkeyinme

Well-known member
Moin,
Dann würde ich ganz pragmatisch den Tuner an den Anfang setzen, und das wah dahinter. Kann ja auch per Verkabelung passieren, die Position der Pedale kann ja bleiben.

Ciao
Monkey
 
E

erniecaster

Well-known member
Hallo,

das finde ich jetzt mal spannend.

Steht das JB für Joe Bonamassa? Das hat angeblich irgendwelche Trimmschalter oder -potis innen.

Gruß

erniecaster
 
E

erniecaster

Well-known member
ollie schrieb:
Hollywoody schrieb:
Wenn ich den Tuner vor dem Wah nutze und danach das
Wah funktioniert alles... Gruss Hollywoody

Damit hast du eine Lösung gefunden...;-)!

Hallo,

ja, sicherlich ist das eine Lösung. Aber sie hat ein paar Haken...

1. Manche Wahs klingen anders, wenn sie ein gebuffertes Pedal durchlaufen haben.
2. Die Verkabelung ist blöd, wenn man das Wah neben das Board stellen und nicht immer mitnehmen möchte.
3. Schlichte Neugier: Warum zum Uhu funktioniert das nicht?

Gruß

erniecaster
 
Monkeyinme

Monkeyinme

Well-known member
Moin,
der Tuner kann auch zusammen mit irgendeinem Effekt in einem Loop wohnen, geht dann halt nur wenn der Loop auch aktiv ist, oder zwischen Looper und Amp. Dann sollte drauf geachtet werden, die Effekte ausgeschaltet zu haben, wenn du stimmst.

Ciao
Monkey
 
E

erniecaster

Well-known member
Hallo,

natürlich gibt es eine ganze Reihe von Lösungsmöglichkeiten - mich interessiert aber mal wirklich, warum diese absolut nicht unübliche Kombination Wah - Tuner hier nicht funktioniert.

Gruß

erniecaster
 
Hollywoody

Hollywoody

Well-known member
erniecaster schrieb:
Hallo,

das finde ich jetzt mal spannend.

Steht das JB für Joe Bonamassa? Das hat angeblich irgendwelche Trimmschalter oder -potis innen.

Gruß

erniecaster

Hallo Erniecaster, ja es ist ein Joe Bonamassa Wah, Dunlop schreibt dazu:::
The modified vintage circuit has an internal switch that allows you to select true bypass or non-true bypass operation.
Mr. Bonamassa prefers non-true bypass as it cuts off some of the high end and darkens his tone. An output buffer is also incorporated into the design to prevent impedance imbalance with your vintage pedals.

Hoffe das hilft und sagt was am Besten einzustellen ist...kein true bypass???

Gruesse Hollywoody
 
Hollywoody

Hollywoody

Well-known member
Monkeyinme schrieb:
Moin,
der Tuner kann auch zusammen mit irgendeinem Effekt in einem Loop wohnen, geht dann halt nur wenn der Loop auch aktiv ist, oder zwischen Looper und Amp. Dann sollte drauf geachtet werden, die Effekte ausgeschaltet zu haben, wenn du stimmst.

Ciao
Monkey

Danke und vielen Dank für den Rat..werde es mal ausprobieren
Gruesse Hollywoody
 
Hollywoody

Hollywoody

Well-known member
ollie schrieb:
Hollywoody schrieb:
Wenn ich den Tuner vor dem Wah nutze und danach das
Wah funktioniert alles... Gruss Hollywoody

Damit hast du eine Lösung gefunden...;-)!

Dunlop schreibt zum Joe Bonamassa Wah Folgendes.::
The modified vintage circuit has an internal switch that allows you to select true bypass or non-true bypass operation. Mr. Bonamassa prefers non-true bypass as it cuts off some of the high end and darkens his tone. An output buffer is also incorporated into the design to prevent impedance imbalance with your vintage pedals.

Vielleicht hilft das um eine Lösung zu finden??? VGR Hollywoody dankt Allen für Tipps weiterhin!!
 
E

erniecaster

Well-known member
Hollywoody schrieb:
ja es ist ein Joe Bonamassa Wah, Dunlop schreibt dazu:::
The modified vintage circuit has an internal switch that allows you to select true bypass or non-true bypass operation.
Mr. Bonamassa prefers non-true bypass as it cuts off some of the high end and darkens his tone. An output buffer is also incorporated into the design to prevent impedance imbalance with your vintage pedals.

Hoffe das hilft und sagt was am Besten einzustellen ist...kein true bypass???

Gruesse Hollywoody

Hallo,

beides einfach mal probieren.

Irgendwas ist defekt. Tuner, Wah oder Kabel.

Gruß

e.
 
univalve

univalve

Well-known member
Hollywoody schrieb:
erniecaster schrieb:
Hallo,

das finde ich jetzt mal spannend.

Steht das JB für Joe Bonamassa? Das hat angeblich irgendwelche Trimmschalter oder -potis innen.

Gruß

erniecaster

Hallo Erniecaster, ja es ist ein Joe Bonamassa Wah, Dunlop schreibt dazu:::
The modified vintage circuit has an internal switch that allows you to select true bypass or non-true bypass operation.
Mr. Bonamassa prefers non-true bypass as it cuts off some of the high end and darkens his tone. An output buffer is also incorporated into the design to prevent impedance imbalance with your vintage pedals.

Hoffe das hilft und sagt was am Besten einzustellen ist...kein true bypass???

Gruesse Hollywoody
Okay, cool. Da muss ich das mal aufschrauben und ausprobieren.:)
 

Similar threads

DerOnkel
Antworten
27
Aufrufe
3K
Anonymous
A
 

Beliebte Themen

Oben Unten