Himmelstrutz Fetto Nord


A
Anonymous
Guest
das klingt IMO echt toll !!!

http://www.bonedo.de/artikel/einzelansicht/himmelstrutz-fetto-nord.html



IMO = in meinen Ohren :lol:
 
A
Anonymous
Guest
Street steht ja immerhin was von 339€, was aber immer noch irre viel Geld für einen Zerrer ist.
Wobei....was kostete nochmal das Dual Drive :)
 
A
Anonymous
Guest
Zwo5eins schrieb:
das klingt IMO echt toll !!!

http://www.bonedo.de/artikel/einzelansicht/himmelstrutz-fetto-nord.html



IMO = in meinen Ohren :lol:

Hallo!

Ja in den Tests klingt grundsätzlich "fast" alles toll.
Ich teste mittlerweile jedoch alles direkt mit meinem eigenen Setup. Da bekommt man doch häufig einen anderen Eindruck.
In der heutigen virtuellen Welt kann man ja alles zuhause austesten.
Den Fetto hatte ich auch schon mal. Nicht schlecht, komprimiert aber mächtig. Zudem müßte er in der Tat so 150-200€ weniger kosten, dann wär´s angemessen.
Für die Kohle kannst Du auch mal eins der Cmatmods Pedale anchecken(z.B. Signa Drive), die ich persönlich ganz schick finde. Machen einen sehr wertigen Eindruck und kosten um einiges weniger.
Grüße Chris
 
Hollestelle
Hollestelle
Well-known member
Registriert
7 Februar 2010
Beiträge
955
Ort
Nimmerland zw. Bonn und Köln
Zwo5eins schrieb:
das klingt IMO echt toll !!!

http://www.bonedo.de/artikel/einzelansicht/himmelstrutz-fetto-nord.html

IMO = in meinen Ohren :lol:


Fährt echt super:

http://www.porsche.com/germany/models/911/911-carrera-cabriolet/

Was ich damit meine:

es macht keinen Sinn, hier einen Einzeiler abzulassen und ein Produkt zu bewerben oder gut zu heissen.

Warum ist er toll für Dich? Wieso ist er Dir so viel Geld wert?
Dann könnten wir drüber reden.

Gruß, Micha
 
diet
diet
Well-known member
Registriert
12 September 2011
Beiträge
934
7enderman schrieb:
Street steht ja immerhin was von 339€, was aber immer noch irre viel Geld für einen Zerrer ist.
Wobei....was kostete nochmal das Dual Drive :)

Hi Mike,

ich glaube 450.
Aber das sind ja im Grunde auch zwei Zerrer :)

Gruß Diet
 
diet
diet
Well-known member
Registriert
12 September 2011
Beiträge
934
Zum Thema Himmelstrutz kann ich das beisteuern:

http://www.guitartest.de/Himmelstrutz%20Fitzo.htm

Meine ganz subjektive Meinung dazu: Völlig überteuert.

Gruß Diet
 
A
Anonymous
Guest
kommt von irgendwo aus Schweden, hat nicht mal ein vernünftiges Impressum, ohne nachvollziehbare Adresse völlig inakzeptabel.

Versucht wohl nen KLON-Hype zu erreichen.

Und das beste: Garantieverlust !! wenn man den Sound mit den `dafür im Inneren ja vorhandenen` Jumpern seinen Vorstellungen anpasst - lächerlich.

Das IST eben der Unterschied zu Dirk Baldringer. Der hat auch Jumper, aber der Dirk passt Dir damit den Sound persönlich! an !! Und zwar für 2 Verzerrer und auch noch günstiger!!

Fazit: made in germany hat wieder mal gewonnen!
 
S
steve_d
Well-known member
Registriert
25 März 2008
Beiträge
340
trebletool schrieb:
Und das beste: Garantieverlust !! wenn man den Sound mit den `dafür im Inneren ja vorhandenen` Jumpern seinen Vorstellungen anpasst ... Das IST eben der Unterschied zu Dirk Baldringer. Der hat auch Jumper, aber der Dirk passt Dir damit den Sound persönlich! an !!
Ja, das ist wirklich etwas sonderbar. Auch beim Uwe Kämmerich (MEK) bekommt man statt einer Drohung, gefälligst die Finger von den DIP-Schaltern und Trimpotis im Gehäuse zu lassen, eine gedruckte Anleitung dazugeliefert, was man damit so alles machen kann. Anderes Konzept (das mir persönlich mehr zusagt).
 
A
Anonymous
Guest
Ich habe gestern ein Fetto gekauft !
Gebraucht aber absolut neuwertig... und sowas von geil!!!!

Aber is klar - die Joko-Tockos, Harry Peltons usw. klingen alle viel besser!

Stefan
 
A
Anonymous
Guest
lespaul04 schrieb:
Ich habe gestern ein Fetto gekauft !
Gebraucht aber absolut neuwertig... und sowas von geil!!!!

Aber is klar - die Joko-Tockos, Harry Peltons usw. klingen alle viel besser!

Stefan

Stefan, es ist doch schön wenn du damit glücklich bist und keiner behauptete das die von dir verwurstelten Treter besser klingen. Anders vielleicht..

Sicher war dir der Preis den du nun dafür bezahlt die Sache wert. Neu finde ich das schon ein bisschen heftig und ich glaube vielen anderen hier geht es genau so.

PS: mein Lieblingspedalchen (es ist wirklich seeeehr klein) kommt übrigens aus deutschen Landen und wird dort auch liebevoll in kleinster Auflage in Handarbeit gefertigt. So etwas unterstütze ich auch sehr gerne, zumal dort auch noch die "Kirche im Dorf bleibt" ;-)
http://juicypedals.blogspot.de
 
A
Anonymous
Guest
lespaul04 schrieb:
Aber is klar - die Joko-Tockos, Harry Peltons usw. klingen alle viel besser!

Das hat hier keiner gesagt! Aber der Fetto ist selbst für ein "Boutique" Pedal recht kostspielig! ;-)

Aber wenn er den Ton bringt, den du dir vorstellst, viel Spaß damit! :-D
 
A
Anonymous
Guest
War gerade nur so in der Laune :oops:

Klar soll jeder mit dem glücklich werden ......

Ich habe das Pedal für EUR 220,-- gekauft. So wie es den Anschein hat, wird das ein Keeper und dann rechnet sich das zukünftige Trial und Error ja schon :roll: .

Mein Analogman KoT hat mich seinerzeit 300 Tacken gekostet. Und DAS ist ein Pedal was ich nie wieder hergeben werde. Mit dem hier genannten Baldringer bin ich z. B. überhaupt nicht zurecht gekommen.
 
D
dodona
Well-known member
Registriert
31 Oktober 2010
Beiträge
68
Magman schrieb:
Vierhundertneunundzwanzig Euro! Hallo??? :shock:

lächerlich. Dafür bekommt man den Dioden-Zendrive1 plus den Röhrenzendrive2 bzw. den Fuchs Valve Job.

Solche Halblezter-Fettos haben einen Materialwert < 10€. Die kann sich auch der Laie selbst zusammenlöten.
 
A
Anonymous
Guest
dodona schrieb:
Magman schrieb:
Vierhundertneunundzwanzig Euro! Hallo??? :shock:

lächerlich. Dafür bekommt man den Dioden-Zendrive1 plus den Röhrenzendrive2 bzw. den Fuchs Valve Job.

Solche Halblezter-Fettos haben einen Materialwert < 10€. Die kann sich auch der Laie selbst zusammenlöten.

1. Das Ding kostet "nur" 339 Euro! 429 ist wohl die UVP!

2. Ich würd dir freiwillig sogar 50 € für ein nachgebauten Fetto zahlen. Sag mir was für Teile du brauchst... ;-) ;-)
 
groby
groby
Well-known member
Registriert
21 November 2005
Beiträge
2.210
Lösungen
2
Das "Materialwert"-Argument ist das dümmste.

Für jeden der nur ausreichend wenig Ahnung hat, erschliesst sich auch der Preisunterschied zwischen einer Harley Benton Strat und einer Kraushaar Lisette nicht, da natürlich beide denselben "Materialwert" haben. Nämlich: so Teile von einem Baum und ein bißchen Draht.


Zum Thema Himmelstrutz:

Viel alarmierender als den Preis finde ich die in Relation zu Preis und Seltenheit bedenkliche Häufigkeit in der ich die Teile schon gebraucht gesehen habe. Viele Käufer scheinen nicht sehr lange glücklich gewesen zu sein.
 
A
Anonymous
Guest
Dto. :!:

Dann mal fix zu Conrad-Elektronik und ran an den Lötkolben....

Lasse auch was springen wenn denn die Kiste genauso klingt :-D
 
A
Anonymous
Guest
Pfaelzer schrieb:
Im Übrigen ist der Marktpreis bei Verzerrern ein für einen BWLer äußerst erstaunliches Phänomen...insbesondere weil es sich zu 95% um leicht modifizierte Klone von TS9, DS1 und Rat bzw. Kombinationen davon handelt, d.h. nicht unbedingt riesige Innovationskosten hintendran stehen. Aber ein TS für 300€ klingt natürlich besser als einer für 39....

p

Ganz recht, mein Lieber!
Eben zu 95 %... Und um mal bei den TS zu bleiben habe ich nichts vergleichbares Zum King of Tone gehört. Und ich habe sie alle gehört, Baby! :drama:
 
 

Oben Unten