Höfner Colorama Custom oder Squier Tele


A
Anonymous
Guest
Hallo Leute,
spielt jemand von euch die "Höfner Colorama Custom", oder hat die mal getestet?? Angeblich hat die Verarbeitung von Höfner in letzter Zeit sehr nachgelassen?? kann jemand das bestätigen?
Wollte mir noch was neues zulegen, sollte so um die 300 € kosten, als 2. käme die "Squier Telecaster Custom" mit 2 Humbuckern in frage, hat vielleicht jemand erfahrung mit dem Teil??

Gruß und Dank im voraus Teleman44 (Rainer)
 
A
Anonymous
Guest
Hallo Leute,
Also sieht so aus als ob niemand die beiden Teile spielt?? Wie sieht's den mit Dean (evo xm) oder Collins aus?? Wenn ich die Testberichte in der Fachpresse so lese, naja da schneiden die alle gut ab, nur kann ich das glauben.....Papier ist geduldig....... :lol:
Macht doch mal vorschläge wa ich antesten soll (Preisklasse zwischen 300-500 €)

Danke und Gruß Teleman44 (Rainer)
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
Teleman44":3crg8ycg schrieb:
Hallo Leute,
Also sieht so aus als ob niemand die beiden Teile spielt?? Wie sieht's den mit Dean (evo xm) oder Collins aus?? Wenn ich die Testberichte in der Fachpresse so lese, naja da schneiden die alle gut ab, nur kann ich das glauben.....Papier ist geduldig....... :lol:
Macht doch mal vorschläge wa ich antesten soll (Preisklasse zwischen 300-500 €)

Danke und Gruß Teleman44 (Rainer)

Schau, daß Du eine EU-Fretking aus tschechischer Produktion
ziehen kannst. Sauber verarbeitet, 1A-Parts, Profiklasse
für kleines Geld. Die waren soo gut, daß die Produktion
(vermutlcih auch unter Druck grösserer Firmen) wieder eingestellt
werden mußte. Aber immer wieder tauchen auf Ebucht
diese Gitarren auf für den anvisierten Preisrahmen.

Ich hatte zwei sehr schöne Exemplare und schaue auch
immer wieder mal nach einer Fiesta Red mit P90 am Steg.
 
karlchen
karlchen
Well-known member
Registriert
12 Januar 2004
Beiträge
624
Ort
Nähe Freiburg
Teleman44":3nsbblko schrieb:
Macht doch mal vorschläge wa ich antesten soll (Preisklasse zwischen 300-500 €)

Danke und Gruß Teleman44 (Rainer)

Hi,
also für 300-500 Öcke ist schon einiges machbar.

Schaue mal nach Gitarren von Epiphone oder Fender Texas-Produktion.
Auch die Yamaha Pacifica - Modellreihe ist gut (Angefenagen beim Modell 112).
Ibanez stellt in diesem Preissegment auch sehr gute Gitarren her.

Das ist jetzt ne kurze Zusammenfassung aus diversen Threads die in dieser Art des öfteren hier auftauchen.

Persönl. hab ich 2 Epiphones (SG 400 / Les Paul Joe Perry Signature) die eine bewegt sich um die ca. 300 EUR die Andere ca.i 650 EUR.

Ich kann mich über die instrumente kaum bis garnicht beklagen. Sind dankbares Arbeits / Lerngerät.

Auch hatte ich mal ne Ibanez GAX 70 für damals 260 EUR gespielt. Klasse Gitarre. Ein Freund hat sie jetzt schon bald 2 Jahre im Gebrauch und -mal abgesehen von nem Schiefen Tone-Knopf- ist alles in bester Ordnung.

Gruß
 
A
Anonymous
Guest
Fender Texas-Produktion.

Was möchte uns der geneigte Autor damit sagen? Oder meint er die Mexiko-Produktion?

Texas gehörte mal in der Tat zu Mexiko, ist aber aus historischem "Mißgeschick" an die USA gefallen... Long time ago.

Gruß
burke
Texaner

P.S.: bemerkenswert ist die Tatsache, daß man den Eindruck hat, in Texas sei spanisch geläufiger als englisch. Immer noch und immer wieder :)
 
karlchen
karlchen
Well-known member
Registriert
12 Januar 2004
Beiträge
624
Ort
Nähe Freiburg
Hi Burke,
Tja was man nicht im Kopf hatt... hat man in den Fingern.
Latürnich meinte ich Mexico-Produktion.
Ich schreib nur hier im Geschäft immermal so nebenher, da kommt man nicht immer zum Korrekturlesen.

Hab nichtmal ne Ahnung wie ich auf Texas komme... :shock:

Gruß
 

Ähnliche Themen

A
Antworten
18
Aufrufe
983
Stardustman
Stardustman
A
Antworten
65
Aufrufe
7K
Docter
Docter
A
Antworten
98
Aufrufe
5K
Anonymous
A
 

Oben Unten