Ibanez IC400 Iceman, die richtige Gitarre für mich?


A
Anonymous
Guest
Hallo zusammen,

meine Frage zu der "Ibanez IC400 Iceman" ist:
Ist diese Gitarre richtig für mich, wenn ich so einen fetten Sound wie Metallica haben möchte und so höhe Solos wie Hammerfall triller möchte?
Hat einer von euch Erfahrung mit Icemans?

Ich bedanke mich schon einmal im Voraus für alle Antworten.

Gruß Stefan
 
A
Anonymous
Guest
Ich hab mal eine im Musicstore gespielt und für mich kam folgendes dabei raus:
1. Ich mag die Hälse nicht.
2. Find ich sie relativ schwer.
3. Der Sound hat mich, zumindest für Lead-Geschichten, nicht wirklich überzeugt (aber sie hat n gutes Sustain).

Ach ja, noch zu Hammerfall:
Wenn du die Soli genau nachspielen willst, wirst du um ein Tremolo nicht herumkommen und 24 Bünde wären auch nicht schlecht.
 
A
Anonymous
Guest
könntest du mir dann vllt. eine Ibanez Gitarre empfehlen mit der ich beide Soundarten abdecken kann? Oder eine Gitarre von einem anderen Hersteller? Aber bitte keine Strat... das aussehn is zwar nich ganz so wichtig... aber ich hab die Strats echt satt...
 
A
Anonymous
Guest
danke!! solche Tipps sind doch mal echt ein Lob wert :)
ich hab noch ne Frage und zwar besteht zwischen der, die du mir genannt hast und der hier http://www.soundland.de/catalog/advance ... ez+RGT42DX ein
ein großer unterschied im sound? wegen den pickups? deine hat >humbucker, single coil, humbucker< meine hat nur 2humbucker... kannst du mir erleutern worin da der unterschied besteht?

Gruß Stefan
 
A
Anonymous
Guest
Die RG370 hat ja einfach noch einen Sinclecoil mehr als die RGT42, das bedeutet mehr Klangmöglichkeiten.
Ich würde die RG370 bevorzugen, weil Sie deshalb wahrscheinlich vielseitiger ist. Während Humbucker glatt und fett klingen, hat ein Sinclecoil eher einen transparenten Klang, der bei cleanen Akkorden imo viel schöner klingt.
Bei der RG370 allerdings ist schon ein sehr agressiver Singlecoil verbaut, der sich auf jeden Fall für deine Musikrichtung eignen wird.
Der Humbucker am Hals klingt besonders böse und nach Metal-Rhythmus-Gitarre, der andere HB liefert einen recht aggressiven Lead Sound und ist recht höhenlastig. Die Zwischenstellungen klingen hingegen beide unerwartet warm.
Die RGT42 hat im Gegensatz zur RG370 einen durchgehenden Hals, was wahrscheinlich noch einmal das Sustain verbessert, was bei der RG370 aber auch schon gut ist.
Besonders hervorzuheben finde ich bei der RG370 (da wird die RGT42 baugleich sein) die gute Bespielbarkeit der oberen Bünde.
Gig-Bag ist bei beiden dabei.
Ich würde mich zwischen diesen beiden für die RG370 vor allem wegen des Preises entscheiden, da die RGT42 sogar einen Tonabnehmer weniger hat und der geschraubte Hals imo bei der RG370 völlig ausreicht.
 
A
Anonymous
Guest
aslo ich würde die Ibanez gitarren nicht so streng bewerten, denn im gegensatz zu viele andere gitarren sind sie viel komoter zu spielen,

ich hab 'ne SA Series 120, die hat auch einen schönen verzerrten sound, und ist preiswert..

ach ja: abgesehen von der gitarre ist auch der amp wichtig, welchen sound du am ende bekommst....

:arrow: :arrow: :idea:
 
A
Anonymous
Guest
A
Anonymous
Guest
also für mich is ne Strat nur ne Strat, wenn auch Strat im Namen enthalten ist :) also vom aussehen her sind die Ibanez Gitarre Top! Ne Strat sieht für mich eher so aus ;) >>> http://www.soundland.de/catalog/product ... eb1e0f2d77 <<< das weiße Feld und die abgerundeten Hörner sind für mich "strattypisch", wenn dem nicht so ist, belehrt mich bitte eines anderen!

Gruß Stefan
 
Rat Tomago
Rat Tomago
Well-known member
Registriert
15 Oktober 2004
Beiträge
1.157
Ort
Braunschweig
Also ich würde von den beiden Gitarren eher die Ibanez RGT42DX empfehlen...
Weil:

- Die RGT42 hat ein deutlich besseres Vibratosystem, ist allerdings Ansichtssache ob man den Ton eine Quinte hochziehen können muss... ;-)

- Meines Wissens nach sind in der RG 370 die ganz normalen Ibanez Pickups drin, während in der RGT Infinitys mit recht hohem Output stecken


Allerdings ist die RGT42 auch direkt ne ganze Stange teurer.
Wenn die preislich für dich in Frage kommen würde, dann würde ich lieber noch etwas drauflegen und eine Prestige RG nehmen.
Die Prestige Hälse sind imho die besten Hälse von Ibanez, dann hast du sogar noch ein besseres Tremolo System (Edge Pro) und vorallem die Custom DiMarzio PUs die imho wirklich DEUTLICH besser klingen als die Infinitys. (Das soll nicht heißen das die Infinitys schlecht klingen)

Aber gut klingen und "sich gut anfühlen" sind ja bekanntlich sehr subjektiv, also wie immer ab in den nächsten Laden, ein paar Ibanez Gitarren haben selbst die kleinsten Läden bei uns! :-D


Schönen Gruß
Moritz

-
 
A
Anonymous
Guest
Natürlich ist alles eine Frage des Geldes! Ist doch selbstverständlich, dass man für knapp 300€ mehr auch was besseres bekommen muss. Meiner Meinung nach ist der Unterschied aber keine 300€ Wert und das Preis/Leistungs-Verhältnis bei der RG370 klar am besten.
 
A
Anonymous
Guest
LP-Natasha":3o29u4qc schrieb:
Natürlich ist alles eine Frage des Geldes! Ist doch selbstverständlich, dass man für knapp 300€ mehr auch was besseres bekommen muss. Meiner Meinung nach ist der Unterschied aber keine 300€ Wert und das Preis/Leistungs-Verhältnis bei der RG370 klar am besten.

Was du wohl vergisst, die RGT Serie hat durchgehende Hälse.
Das macht sehr viel aus.

Ich habe kürzlich auf der RGT-220 meines Lehrers gespielt.
Das Spielgefühl ist der absolute Hammer.
Ich weis jetzt natürlich nicht, ob der Hals-Bodyübergang bei der RGT42 genauso schön ist.
Falls ja, absolute Bespielbarkeit bis in den 24ten Bund.

Außerdem wirkt sich das auch verheerend auf die Klang Eigenschaften aus. Die RGT klingt nicht nach Dose, man kann da schon einiges aus dem Ton rausholen.
Auf denen kann man auch andere Sachen außer Metal spielen, Funk, Blues blabla, das geht. Mit den PUs muss man sich arrangieren (sehr hoher Output), aber das Instrument an sich ist sehr flexibel.
Langes Sustain, schöner Ton und perfekte Bespielbarkeit...
Ich kann mir durchaus vorstellen, dass der Preisunterschied berechtigt ist!

Ich werde bei meinem Musik-Schmidt Ausflug Anfang Juli eine RGT-220 anspielen und wer weis, vll nehm ich sie mit...

Schönen Gruß
Seb
 
A
Anonymous
Guest
Ich habe die RGT42 getestet, zusammen mit einem "Line6 Spider II HD75" das is total krass, was man alles auf der spielen kann... mit der Vielfalt der Effekte des "Spider II HD75" kann man sämtliche Stile abdecken... zieht euch das mal rein: http://www.line6.com/spiderii/movies.html
ich kauf mir auf jeden Fall die RGT42... mein Lehrer hat sie auch getestet (er spielt eine Prestige) und hat gemeint, dass ist Prestige-Qualität, wenn man sich den Preis anguckt! von daher habe ich meine Entscheidung eindeutig getroffen...

Danke euch allen ;)

greez Stef
 
Rat Tomago
Rat Tomago
Well-known member
Registriert
15 Oktober 2004
Beiträge
1.157
Ort
Braunschweig
Wobei das Prestige nur auf die Hälse bezogen ist und nicht extravagante Gitarre gemeint ist ... ;-)


Schönen Gruß
Moritz
 
Gerrit
Gerrit
Well-known member
Registriert
28 Januar 2006
Beiträge
1.736
NatEn":1emh7huu schrieb:
"Line6 Spider II HD75" das is total krass, was man alles auf der spielen kann... mit der Vielfalt der Effekte des "Spider II HD75" kann man sämtliche Stile abdecken.

Kann man zwar, aber der Sound ist sch...lecht. Also ich hab mal einen besessen und bin nach einem halben Jahr wieder auf "Voll-Transistor" umgestiegen. Die Effekte sich wirklich gut, aber der Modellings find ich echt nicht gelungen. Da ist die Umsetzung der Modellings in den POD's wesentlich besser.

Tja, kein Wunder, dass sich da die Vetta- entgegen der Felxtone-Technologie durchgesetzt hat.
 
A
Anonymous
Guest
NatEn":2vy40kbn schrieb:
also für mich is ne Strat nur ne Strat, wenn auch Strat im Namen enthalten ist :) also vom aussehen her sind die Ibanez Gitarre Top! Ne Strat sieht für mich eher so aus ;) >>> http://www.soundland.de/catalog/product ... eb1e0f2d77 <<< das weiße Feld und die abgerundeten Hörner sind für mich "strattypisch", wenn dem nicht so ist, belehrt mich bitte eines anderen!

Gruß Stefan

Aha, die abgerundeten Hörner ;-)
Schon mal was von Mensur (Länge) gehört? Das weiße Feld nennt man übrigens Pickguard oder Schlagbrett. Ihr Bengels kommt auch noch drauf ;-)

CU
Franz
 
A
Anonymous
Guest
ja sorry, dass ich erst seit einem Jahr Gitarre spiele...
ich bitte meine "Dummheit" zu entschuldigen ^^

greez Stef :p
 
 



Beliebte Themen

Oben Unten