Interessante Fender Info: Abigail Ybarra Pickups


A
Anonymous
Guest
Hi

Ich habe eine interessante Info gefunden über die Pickups von Abigail Ybarra.
Ist zwar auf französisch ...aber trotzdem ...sind Fotos dabei ... ;-)

In Kurzform:
-Steht Abby auf den Pickups sind sie von Ihr handgewickelt, also praktisch masterbuilt Pickups...
-Steht AY (grossgeschrieben) auf den Pickups , dann sind sie maschinell gewickelt in ihrem Team ... also praktisch masterdesign Pickups
-Es gab auch die mit kleingeschriebenen ay ...das waren von Ihr handgewickelte für CustomshopModelle .... also nicht im Handel alleine zu bekommen....

http://musicenscene.fr/fender-abigail-ybarra-micros-abby-handwound-pickups-reportage-p-1791.html

http://musicenscene.fr/fender-abigail-ybarra-josefina-handwound-pickups-reportage-2013-p-2132.html

Grüsse highgear
 
A
Anonymous
Guest
Spannend; danke! :top:

A bientôt,

LeBatz. [img:32x32]http://smileys.on-my-web.com/repository/Happy/happy-french-077.gif[/img]
 
S
Schnabelrock
Well-known member
Registriert
15 Juni 2005
Beiträge
1.672
Lösungen
1
Steht "mdMgbyAYtm" drauf, sind sie mit dem Munde geklöppelt von einem Teammitglied der Abigail Ypsilon und dürfen nur mit heiligem Wasser gegossen werden.
 
Thorgeir
Thorgeir
Well-known member
Registriert
27 Februar 2007
Beiträge
1.888
In dem Zusammenhang verweise ich auf die mannigfaltige Weise, auf die das Wort "interessant" in der deutschen Sprache verwendet wird...
 
A
Anonymous
Guest
Sehr interessant, hoffe der potentielle Abgail PU Käufer bei ebay liest das auch mal. Was da teilweise für angebliche AY gewickelte PUs für welche Unsummen angeboten wird ist krank. Danke für den Link!
 
S
Schnabelrock
Well-known member
Registriert
15 Juni 2005
Beiträge
1.672
Lösungen
1
Steht AY (grossgeschrieben) auf den Pickups , dann sind sie maschinell gewickelt in ihrem Team ... also praktisch masterdesign Pickups

Ich nehme jetzt auch einen Aufpreis dafür, dass die Texte von 450-Euro-Kräften auf demselben Server lagern, über den der Chef selbst textet. :lol:
 
A
Anonymous
Guest
....war eigentlich ganz objektiv als Information gedacht für die Leute , die sich dafür interessieren ...ich bin halt grosser Fender Fan und ich weiss , dass es derer noch welche gibt ....

...andere brauchen es ja eigentlich nicht zu lesen oder zu dokumentieren ...denn meine Absicht war und ist es nicht, hier den 10000sten Voodoo Thread aufzumachen ...

grüsse , highgear
 
kershaw
kershaw
Well-known member
Registriert
18 Januar 2007
Beiträge
470
Ort
Salzgitter
highgear schrieb:
....war eigentlich ganz objektiv als Information gedacht für die Leute , die sich dafür interessieren ...ich bin halt grosser Fender Fan und ich weiss , dass es derer noch welche gibt ....

...andere brauchen es ja eigentlich nicht zu lesen oder zu dokumentieren ...denn meine Absicht war und ist es nicht, hier den 10000sten Voodoo Thread aufzumachen ...

grüsse , highgear

Ich habe das auch so verstanden und fand es interessant.
Gruß
Jörg
 
groby
groby
Well-known member
Registriert
21 November 2005
Beiträge
2.210
Lösungen
2
War ja klar, dass man sich darüber lustig machen muss. Das lädt ja auch dazu ein.

Was ich nicht verstehe, ist, dass es Ybarra-Team Pickups gibt. Ich verstehe die Dame eher als eine Art Traditions-Anker und Glücksbringer aus der vermeintlich goldenen Stunde der Firma. Dass man also Pickups hat, deren Draht durch dieselben Hände floss wie der von Buddy Hollys oder Hank Marvins Pickups.

(Das ist ja auch schon ein cooler Gedanke, darf man ja mal sagen)

Aber wenn die Dame ein "Team" hat, es also nicht mal quasi ihre Hände selbst waren, verstehe ich den Sinn nicht.

"Sinn" ist hier ohnehin ein schwieriges Wort.

Sagen wir: Ich verstehe nicht, dass man den magischen Voodoo-Feen-Staub dieser Frau (die keine Expertin ist, keine Designerin, ihre Hände sind berühmt, nicht ihre Expertise) so dünn streuen kann, dass selbst Team-Built noch was hermacht.
 
Gitarada
Gitarada
Well-known member
Registriert
11 Juni 2013
Beiträge
316
groby schrieb:
War ja klar, dass man sich darüber lustig machen muss. Das lädt ja auch dazu ein.
Das sehe ich nicht so.


highgear schrieb:
....war eigentlich ganz objektiv als Information gedacht für die Leute , die sich dafür interessieren ... [...]

...andere brauchen es ja eigentlich nicht zu lesen oder zu dokumentieren ... [...]
Das ist auch meine Sichtweise.

Gruß
Ralph
 
Thorgeir
Thorgeir
Well-known member
Registriert
27 Februar 2007
Beiträge
1.888
groby schrieb:
Was ich nicht verstehe, ist, dass es Ybarra-Team Pickups gibt.

Ei, da gibt's nichts zu verstehen, das lässt sich halt betriebswirtschaftlich gewinnbringend abbilden :shrug:
 
A
Anonymous
Guest
kershaw schrieb:
highgear schrieb:
....war eigentlich ganz objektiv als Information gedacht für die Leute , die sich dafür interessieren ...ich bin halt grosser Fender Fan und ich weiss , dass es derer noch welche gibt ....

...andere brauchen es ja eigentlich nicht zu lesen oder zu dokumentieren ...denn meine Absicht war und ist es nicht, hier den 10000sten Voodoo Thread aufzumachen ...

grüsse , highgear

Ich habe das auch so verstanden und fand es interessant.
Gruß
Jörg

Dito, ich persönlich finde es nur heftig, dass manche die Unwissenheit anderer ausnutzen und ihre AY gelabelten PUs als die von Abigail gewickelten ausgeben und zu immens hohen Preisen anbieten und zu verkaufen. Mit dem Link und Deiner Übersetzung hast Du Klarheit in das Ungewisse bringen können. Zumindest dem GLer der sich ggf. solche PUs kaufen möchte bringt das was. Ob die Teile jetzt lohnenswert, besser oder Voodoo sind soll mir egal sein. Jeder hat andere Interessen und das sollte man respektieren und akzeptieren.

Von mir auf jeden Fall "Danke".
 
A
Anonymous
Guest
Überall wo produziert wird gibt es Schichtleiter, unter denen die Fehlerrate des Teams besser ist als unter anderen Kollegen.
Kuckt mal in euren Daimler, ob die Bodenbleche die Kürzel einer Mitarbeiterin namens "AY" tragen. Das Fahrgefühl ist unvergleichlich :)
 
 

Oben Unten