Ist das eine Made in USA Strat?


A
Anonymous
Guest
Hey Leute,

um es einfach aus zu drücken:

Ist das eine USA-Made Strat, oder kommt die woanders her?



Achja, noch etwas:
Spricht irgendetwas gegen diese Gitarre?


MfG,
tesch
 
A
Anonymous
Guest
Hy, ne die Classic Serie wird in Mexico produziert. Musst mal "Fender Classic" in die Suche eingeben. Da ist schon einiges drüber geschrieben worden.
Hättste aber auch ma selber drauf kommen können :roll: ;-)
 
Sonny
Sonny
Well-known member
Registriert
26 Oktober 2006
Beiträge
974
Ort
Edo
Richtig die kommt aus Mexiko!
Hier noch mal der headstock in der Nahaufnahme wer lesen kann is klar im Vorteil ;-)

Headstock
 
A
Anonymous
Guest
Das dachte ich mir eh, aber ich war halt ein bisschen verwirrt, weil bei thomann eigentlich dann immer Fender Mex... steht...
 
Sonny
Sonny
Well-known member
Registriert
26 Oktober 2006
Beiträge
974
Ort
Edo
Ja dieses ganze Strato-gedöns is echt schlimm es gibt echt so viele modele da verlier ich auch die übersicht
 
A
Anonymous
Guest
Hi,
die Classic Serie find ich einsame Spitze! Meine Favoriten, lieber sogar als die USA & USA Highway Modelle. Die Mex Classic ist aber nicht mit der Mex Standard Serie zu vergleichen, weil die geht eher in Richtung Squier

50,60 & 70 sind Klasse Strats was Mex da in der Classic anbietet! Am liebsten hätte ich von jeder eine :D

Grüße
Phiil
 
A
Anonymous
Guest
focus":2ngxwist schrieb:
...lieber sogar als die USA & USA Highway Modelle.

Na ja, in der Highway 1 Serie gibt es keine RIs und zu den US RIs sind doch noch ein paar ausstattungstechnische Details anders. Grundsätzlich sind die Mexico Classic's aber durchaus vernünftige Instrumente, zumindest einige ;-) ...
 
A
Anonymous
Guest
tESCH":1ejlm3zi schrieb:
Hey Leute,

um es einfach aus zu drücken:

Ist das eine USA-Made Strat, oder kommt die woanders her?



Achja, noch etwas:
Spricht irgendetwas gegen diese Gitarre?


MfG,
tesch

Bei der Gitarre handelt es sich eine Classic Player 60 Strat, die gegenüber der Standard Classic Mexico mit Medium Jumbo Frets, einem Vintage 2-Punkt-Tremolo mit Stahlblock und Custom Shop 69 Pickups aufgerüstet wurde.

Falls Du irgendwo im Laden eine findest, unbedingt mal testen. Tolle Strat!

Oder hier:

http://www.fender.com/products/search.p ... 0141100372
 
A
Anonymous
Guest
Emerald":ccbrk430 schrieb:
Bei der Gitarre handelt es sich eine Classic Player 60 Strat, die gegenüber der Standard Classic Mexico mit Medium Jumbo Frets, einem Vintage 2-Punkt-Tremolo mit Stahlblock und Custom Shop 69 Pickups aufgerüstet wurde.

Falls Du irgendwo im Laden eine findest, unbedingt mal testen. Tolle Strat!

Oder hier:

http://www.fender.com/products/search.p ... 0141100372


Genau das ist es ja...
Eine solche hab ich noch nie im Laden gesehen.

Stimmte es, dass bei den Fender Mex Strats sehr weiches Bundmaterial verwendet wird?
Mein Gitarrelehrer hat mal da etwas von einem Schüler erzählt, bei dem sich die Bünde mit der Zeit richtig abgewetzt haben.

Ist das nur bei den "billigen" Mex Strats oder auch bei den eher teureren?



OMG wir schreiben morgen Lateinschux... Ich hasse ES!!!
 
A
Anonymous
Guest
Hi,

daß mit dem sehr weichen Bundmaterial ist leider, zumindest über einen bestimmten Zeitraum, leider Fakt.
Ich hab eine geniale Mexico Tele, super verarbeitet, Hammer-Sound, nur die Bünde spielen sich sehr schnell runter. Die Tele ist Bj. 99 und wurde von mir in 03 gebr. gekauft. Zu dem Zeitpunkt hatten die Bünde noch keine Spuren, da der Vorbesitzer sie eh nur in der Ecke hat stehen lassen.
Ich spiele auch nicht wirklich viel auf der Tele, dennoch kann man zusehen, wie der Draht sich atomisiert. Macht aber nix, da Sound und Bespielbarkeit super sind, gibts demnächst fette Dunlop 6000er Bundierung und nen Chopper in die Stegposition.

Ob diese Umstände bei neuen Modellen immer noch zutreffen, werden wohl die Besitzer aktuellerer Modelle noch posten.

Gruß

Sven
 
A
Anonymous
Guest
Ich hab mir vor einem Jahr die 50´s Tele sowie vor einer Woche die 50´s Esquire gekauft. - Viel Gitarre für einen guten Preis. Bis jetzt hab ich noch keine Probleme mit den Bundstäben.
Ich hab auf meiner "Springsteen-Replika"-Tele auch einen 50´s Esquire Neck (MIM) draufgeschraubt, welcher ebenfalls problemlos "spielt".

Da mir für eine AV52 RI Tele noch das nötige Kleingeld fehlt, sind für mich die 50´s Serien eine gute Alternative.
Wie es aber bei den Strats ist, weiß ich nicht, da ich, außer einer Les Paul Jr DC, nur Tele´s hier stehen, liegen und hängen hab..
 
A
Anonymous
Guest
Ich geh auch mal eher davon aus, daß man das ganze mitlerweile in die Abteilung "verblüffende Phänomene" verschieben kann.
Womöglich sind nur Produktionsreihen aus 99-2000 betroffen und das eventuell auch nur sporadisch.
Wenn der Abrieb bei vielen Gitarren so extrem wie bei meiner gewesen wäre, hätte es wohl eine ziemlich Rebellion gegeben. Bei sowas verstehen ja selbst Markenfreaks keinen Spaß mehr.
Gut mir kann es wurscht sein, da ich eh nicht so auf diese Spaghettibünde stehe und wir hier in Bremen einen Profi für Neubundierungen haben, den man sich zum Glück, auch noch leisten kann. Will hier keine große Werbung machen, aber ein Riesenlob an die Gitarrengalerie - sowas ist Wertarbeit, die man sich auch leisten kann.

Gruß

Sven
 
 

Oben Unten