JCM 900 Lautstärke nimmt kontinuierlich ab


S
Saidchowbob
New member
Registriert
23 September 2021
Beiträge
4
Ich bin
Gitarrist
Hallo Freunde,
Ich bin neu hier im Forum.
Ich habe ein Problem mit meinen JCM 900 4501.
Ich hab den verdacht, dass sich gestern beim Spielen Irgendwas in meinen Amp verabschiedet hat.
Eine Ähnliche Problematik ist schon bekannt. Der Amp wird nach dem abschalten des Stdby leiser und leiser.
Die ersten Sekunden Läuft er normal. Das ganze hat gestern angefangen, als ich aus dem betrieb im Stdby geschalten habe. Mir ist aufgefallen, dass ich Trotz stdby die Gitarre noch leise und kratzig über die box gehört habe. nach ein paar Sekunden war der Amp Gitarren Sound dann weg.
Als ich wieder im betrieb gegangen bin, ist mir in der Aufnahme aufgefallen, dass der Amp in der lautstärke Schwankt.
das Problem ist dann im Minuten Takt schlimmer geworden. Eine Halbe stunde später sah es dann so aus, dass der Amp direkt nach Betriebs Start leiser wird (Zimmerlautstärke) und nicht mehr lauter wird. Hab den Amp dann mal Aus gemacht und abkühlen lassen. Als ich erneut gestartet habe um zu Testen, ob er nach einem Kaltstart mit vorheizen wieder normal läuft war das Problem sogar noch schlimmer und der AMP wurde wieder viel Leiser bis man ihn fast gar nicht mehr gehört hat.
Die Röhren wurden vom Amptechniker 2008 das letzte mal getauscht (und eingemessen), dann ca. 1 Jahr gespielt und dann ca 14 Jahre auf den Dachboden gelagert.
Hat jemand ne Ahnung, was da (und ob da) gestern durchgebrannt sein könnte ??
Quasie in den Moment, wo ich die Gitarre trotz Stdby noch gehört habe ?
Hat sich für mich so angehört, als hätte sich ein Bauteil verabschiedet.

Ich würde mich über Hilfe freuen. Liebe Grüße
 
Dr.Dulle
Dr.Dulle
Well-known member
Registriert
28 April 2007
Beiträge
1.588
Lösungen
1
Ort
Berlin-Wedding
Wenn man von Power auf Standby schaltet und weiterspielt ist es normal sich noch kurz zu hören.
14 Jahre ohne Betrieb ist nicht gerade günstig für einen Röhrenamp. Daher würde ich einen
kompetenten Amptechniker aufsuchen.
 
S
Saidchowbob
New member
Registriert
23 September 2021
Beiträge
4
Ich bin
Gitarrist
wirkt sich nicht nutzung auf die röhren aus ??? mir würde nicht einleuchten, warum. der amp war auch nicht eingestaubt oder ähnliches. Hab mir jetz mal die beiden Endstufenröhren als gemachtes paar vom selben hersteller neu bestellt. da waren 2xJJEL34 drinne welche damals eingemessen wurden.
 
S
Saidchowbob
New member
Registriert
23 September 2021
Beiträge
4
Ich bin
Gitarrist
war gerade nochmal im Proberaum. Von gestern zu heute hat sich wieder was geändert obwohl der Amp die ganze zeit aus war. Ich wollte gerade ein Klopftest der Röhren machen um ein defekt dieser Ausschließen zu können . Leider gibt der Amp entzwischen gar keinen laut mehr von sich.
 
S
Saidchowbob
New member
Registriert
23 September 2021
Beiträge
4
Ich bin
Gitarrist
dachte ich mir schon... ich hab jetzt neue 2xJJ50mf/500v und bei der Gelegenheit gleich noch 2 JJel34 "Gemacht" Bestellt. Hab das teil gerade mal zerlegt. Die Buchsen sehen alle noch top aus. von Oxidation war nichts zu erkennen. einer der Beiden 500v Elkos war zwar nicht aufgebläht, sah aber dennoch lädiert aus. In der Vergangenheit hatte ich es schon öfters, dass es dann eben einer dieser Elkos war, weil im laufe der zeit, wie DR. Dulle schon sagte das Elektrolyt im elko abgenommen hatte. Könnte auch zur Symptomatik passen. Ich Wechsel gleich beide aus. Kann euch ja auf dem laufenden halten, wenn's euch interessiert.
Liebe Grüße
 

Ähnliche Themen

 


Beliebte Themen

Oben Unten