Joyo bzw. Harley Benton Crunch Distortion, kennt das jemand?


Guitarplayer
Guitarplayer
Well-known member
Registriert
25 Dezember 2009
Beiträge
647
Ort
way down south
Hallo,

ich bin gerade über das Joyo bzw. Harley Benton Crunch Distortion Pedal gestolpert, kennt das jemand?

Soll wohl ein MI Audio Crunch Box Klon sein...

Taugt das?

Viele Grüße,
gp
 
A
Anonymous
Guest
Ich fands gut aber der OCD Klon gefiel mir viel besser, da hat der Grundsound einfach viel besser zu meinem Kram gepasst :)

Für 30€ kannst du nicht viel falsch machen ;)
 
SilviaGold
SilviaGold
Well-known member
Registriert
30 April 2011
Beiträge
203
Lösungen
1
Ort
Germany, Bochum
Hier ist ein Test:

http://www.bonedo.de/artikel/einzelansicht/harley-benton-crunch-distortion.html

Ist aber auch nicht mit dem ein Ultimate Drive ( OCD Klon) vergleichbar.

Habe es bestellt und behalten.
 
A
Anonymous
Guest
Ich hoffe, der hat wirklich einen "echten" True Bypass. Ich habe den UD
und der hat keinen. Sebst im ausgeschalteten Zustand macht er ein bischen Brumm.

Vor einem cleanen Kanal kein Problem, vor einem aufgerissenen Drive-Kanal
aber nicht vertretbar.

Ich mag den UD wirklich, hab auch schon den Zweiten, da ich den Ersten
auf Grund der Nebengeräusch wieder umgetauscht habe. Der Zweite ist aber nicht besser.

Ich würde sagen bei dem Preis testen, hören und selber entscheiden ...

BTW:

Leich angeknusperte Zerr-Sounds kann das UD auch sehr gut, dafür nutze ich es momentan.
In der Bucht gibt es das beim netten China-Mann auch noch in der Joyo-Version mit True Bypass.
 
Bierschinken
Bierschinken
Well-known member
Registriert
11 April 2007
Beiträge
665
Ort
Düsseldorf
Manuel, haste ma gemessen, ob das Geäuse des UD auf Masse der schaltung liegt?

Also Ohmmeter an den Schaft vom eingesteckten Klinkenkabel und dann mal anne blanke Stelle am Gehäuse?! - irgendwas zwischen 0-1Ohm?
 
A
Anonymous
Guest
Habe ich gerade. Messgerät auf den Messbereich bis 200 Ohm geschaltet,
und dann am Klinkenstecker (Ring, nicht Tip) und an der blanke Gehäuse-Unterkante gemessen
ergibt einen Meßwert von 00,5. Also sollte Masse auf Gehäuse liegen, oder?

Gibt es eigentlich einen True-Bypass-Mod für das Teil?
 
Bierschinken
Bierschinken
Well-known member
Registriert
11 April 2007
Beiträge
665
Ort
Düsseldorf
Hi,

also eigentlich haben die Teile True-Bypass.

Betreibste das Ding annem Netzteil? - Mal mit Batterie probiert?

Grüße,
Swen
 
A
Anonymous
Guest
Bierschinken schrieb:
Hi,

also eigentlich haben die Teile True-Bypass.

Betreibste das Ding annem Netzteil? - Mal mit Batterie probiert?

Grüße,
Swen

Also ich hatte ja beide, den Joyo und den HB - beide brummten auch nicht bei vorhandenem Gain. Beide waren TrueB.
 
A
Anonymous
Guest
Auf der Version die ich habe steht nur noch Bypass, nicht mehr True Bypass.
Wenn ich den Strom abklemme, kommt kein Signal mehr durch, also kein True Bypass, oder?

Ach ja, am Brumm-Verhalten ändert ein Batterie-Betrieb nix.
Ich hab diverse Netzteile ausprobiert, bei manchen ist das Brummen schlimmer,
bei Guten so gering wie im Batteriebetrieb ...
 
Bierschinken
Bierschinken
Well-known member
Registriert
11 April 2007
Beiträge
665
Ort
Düsseldorf
Moin,

krass, dann issas kein True-Bypass!
Meiner hatte noch einen…

Schätze, dass der nen FET-Bypass hat.
Kamma sicher modden; mach ma Foddo von den Innereien.

Grüße,
Swen
 
A
Anonymous
Guest
Worauf man achten sollte, bei den HB und Joyo Pedalen, ist die recht große Serienstreuung. Das ist IMO der größte Unterschied zu den teureren Originalen!
 
A
Anonymous
Guest
Alles klar, Fotto mach ich morgen ...

BTW:

Da ich hier ohne es wirklich zu wollen den Thread ge-hijacked habe,
kann das ja evt. ein Moderator abtrennen und in die Bastelecke verschieben.
"Ultimate Drive True Bypass oder nicht?" oder so etwas in die Richtung ...
 
A
Anonymous
Guest
So, hier die Fotos von innen und außen. Wie man sieht, steht nur noch
"Bypass" drauf und nicht mehr "True Bypass":

[img:800x600]http://www.ais-moers.de/gw/hb_ud02.jpg[/img]

Hier das Foto vom Innenleben:

[img:800x600]http://www.ais-moers.de/gw/hb_ud01.jpg[/img]

Da haben die kleinen gelben Männchen ganz schön mit Heißkleber rumgesaut :(

Kann man das auf True Bypass umbauen? Ich denke mal, dieser Mod würde
bestimmt einige Leute interessieren. Ich frage mich sowieso, warum Thomann
das nicht bei der alten True Bypass Konstruktion belassen hat.
Ist das so billiger herzustellen?
 
A
Anonymous
Guest
SilviaGold schrieb:
Ist aber auch nicht mit dem ein Ultimate Drive ( OCD Klon) vergleichbar.

Das stimmt, da sind die Pedale wirklich nicht direkt vergleichbar. Beide sind jedoch sehr Marshall orientiert. Aber selbst mit viel Gain und aufgerissener Höhenblende gefiel mir das UD besser als der Crunchbox Klon.
 
A
Anonymous
Guest
@Manuel

Komisch ist das schon, ich hab eins aus der selben Serie und dort ist wie bei dir wahrscheinlich auch ein blauer 3DPDT. Bei mir ist jedoch ein True Bypass vorhanden!
 
A
Anonymous
Guest
madler69 schrieb:
Ich denke mal, dieser Mod würde
bestimmt einige Leute interessieren. Ich frage mich sowieso, warum Thomann
das nicht bei der alten True Bypass Konstruktion belassen hat.
Ist das so billiger herzustellen?

Joa danke für die Innenleben-Bilder, mich interessiert es aufjedenfall auch :)

Frage mich auch wieso Thomann die Konstruktion umgestellt hat, weil das Pedal im Off Zustand doch ziemlich deutlich den Klang umfärbt, fast schon Kompressor mäßig.
 
Bierschinken
Bierschinken
Well-known member
Registriert
11 April 2007
Beiträge
665
Ort
Düsseldorf
Das Raff ich nicht, da ist doch ein 3PDT drin, wieso dann keinen True Bypass?

Also...
Mehrere Möglichkeiten.
Ich würd mal von der Eingangsbuchse durchpiepsen zum Schalter und gucken obs da ne direkte Verbindung gibt.
Das gleiche mit dem Ausgang.

Wenn es die Verbindungen gibt, dann wirds sehr einfach, dann muss man nur die beiden Leiterbahnen trennen und direkt verbinden.

Gibts da keine Verbindung muss man mehr Einsatz zeigen.

Grüße,
Swen
 
A
Anonymous
Guest
Swen, schau mal die Platine an. Die Verbindungen kommen keiner mir bekannten True Bypass Verlötung nahe.
 
Bierschinken
Bierschinken
Well-known member
Registriert
11 April 2007
Beiträge
665
Ort
Düsseldorf
Das ist mir schon klar, ich gehe davon aus, dass statt einer direkten Verbindung auf dem Schalter-PCB, es zu einem Buffer geht und von dort zurück zum Schalter. Daher sag ich ja, messen obs von Eingang zum Schalter und vom Ausgang zum Schalter ne harte Verbindung gibt.
Wenn ja, ist der TB easy nachgerüstet :)

Grüße,
Swen
 
A
Anonymous
Guest
Nabend!

Soll ich dir das Ding mal zuschicken, um das Geheimnis zu lüften?
Ich hab da einfach nicht genug Ahnung von ...
 
Guitarplayer
Guitarplayer
Well-known member
Registriert
25 Dezember 2009
Beiträge
647
Ort
way down south
Sacht mal, wo Ihr schon meinen Thread gehijackt habt, seid Ihr denn nun mit dem Bypass irgendwie weiter gekommen?

Viele Grüsse,
gp
 
A
Anonymous
Guest
Mir hat das Harley Benton Crunch Distortion nicht gefallen, ich habs zurückgeschickt. Beschneidet die Bässe, boostet die Mitten und hat ziemlich aggressive Höhen. Klang mir zu unnatürlich.
Das Harley Benton High Gain Distortion gefällt mir besser. Soll ein Klon des Marshall Shredmaster sein. Könnte etwas weniger Bässe und etwas mehr Mitten haben, insgesamt finde ich es aber nicht schlecht. Und erinnert mich auch an den Shredmaster den ich vor Jahren mal hatte (hat nur deutlich mehr Höhenreserven).

Grüße
Peter
 
 

Oben Unten