Kennt jemand KAY Gitarren?


A
Anonymous
Guest
Hallo Saitenputzer ;-)

kennt jemand von Euch die Marke Kay??

Ich habe schon im internet gesucht und auch einiges gefunden, aber der Schriftzug auf den Teilen aus den USA schaut nicht so aus wie der, den ich auf eine KAY gesehen habe.

Kann es sein, das es eine Firma aus KOREA ist?

THX

Olli / Poseidon
 
A
Anonymous
Guest
Kay stellt schon seit den 50ern/60ern Modelle her, anfangs war es wahrscheinlich eine amerikanische (?) Produktion, Muddy Waters und co. spielten früher auf Kay-Semis. (Praktisch amerikanische "Hertie-Casters")
Welcher Hersteller heute unter "Kay" Gitarren fabriziert, weiß ich nicht, Korea oder China kommen bei fanbrikneuen Gitarren aber durchaus in Frage. Hast du Bilder?
 
physioblues
physioblues
Well-known member
Registriert
20 August 2003
Beiträge
2.103
Hi,

ich habe auch noch eine Kay Akustik rumliegen. Und da meine ich, die sei aus der DDR gekommen.
Witziges Teil zum Sliden mit höhenverstellbarem Steg und Null Griffbrettradius.
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.878
Lösungen
5
Poseidon":3kma13xt schrieb:
Hallo Saitenputzer ;-)

kennt jemand von Euch die Marke Kay??

Ich habe schon im internet gesucht und auch einiges gefunden, aber der Schriftzug auf den Teilen aus den USA schaut nicht so aus wie der, den ich auf eine KAY gesehen habe.

Kann es sein, das es eine Firma aus KOREA ist?

THX

Olli / Poseidon

Hi,

meine erste "Strat" war eine Kay, mit Sandwichbody und
Holzstreifenverleimten Hals a la Framus. Imho war die aus Osteuropa
und nicht wirklich gut ;-) allerdings bot sie sich für erste Bastelversuche
an. Bevor ich sie zu Kleinholz machte oder verschenkte (?) habe ich
sie komplett ge-scalloped. das hatte ich vorher mal in einem
Buch über alte Instrumnete gesehen und mir gedacht, was
auf Lauten geht, geht auf der Kay auch ...
 
A
Anonymous
Guest
Henry Vestine":2uwsew7b schrieb:
Kay stellt schon seit den 50ern/60ern Modelle her, anfangs war es wahrscheinlich eine amerikanische (?) Produktion, Muddy Waters und co. spielten früher auf Kay-Semis. (Praktisch amerikanische "Hertie-Casters")
Welcher Hersteller heute unter "Kay" Gitarren fabriziert, weiß ich nicht, Korea oder China kommen bei fanbrikneuen Gitarren aber durchaus in Frage. Hast du Bilder?


Nein Bilder hab ich keine, aber ist eine Gitarre mit Bowl-Rücken (Kunststoff und Elektronik)
 
Max
Max
Well-known member
Registriert
25 Januar 2002
Beiträge
588
Kays waren auch ne Zeitlang (ende70er, anfang80er) billige Asien-Importe. Ich hatte mal ne LP Kopie, die TOTALER Schrott war!
 
A
Anonymous
Guest
@poseidon,

kay klampfen kriegst du in einem kleinen laden in koeln. liegt in einer seiten strasse zwischen hansaring und ebertplatz. der laden hat nur samstags von 18-19 uhr geoeffnet. ansonsten auf absprache oder bei ebay. auf mich machen die klampfen einen fuer den preis verdammt guten eindruck eine strat kostet 59€.
 
 
Oben Unten