Kleine Frage zum Kemper...


A
Anonymous
Guest
Der Kemper macht für mich total sinn, wenn ich daran denke dass man ihn im Studio einsetzt, oder live mit einer PA/FRFR Box oder InEars verwendet...
jetzt gibt es aber eine version mit eingebauter Endstufe, damit man ihn an "normalen" Gitarrenboxen verwenden kann. Auch sehr praktisch... aber stammen nicht 99% aller Profile von einem mikrofonierten amp? Sprich der sound der ursprünglichen Box steckt mit im Profil drin., oder gibt es Auch profile von Amps die ohne speaker gemacht wurden? Über einen lineout oder ähnliches? Es macht doch keinen sinn einen fertigen "Ampsound" nochmal über eine Gitarrenbox zu schicken... oder habe ich da etwas übersehen? :)
 
Doc Line6forum
Doc Line6forum
Well-known member
Registriert
19 August 2007
Beiträge
1.603
Ort
Hamburg
Es gibt beim Kemper die 'Cabdriver '- Funktion, die eine Trennlinie zwischen Amp und Cab zieht.
Dadurch kann man einerseits mit dem Monitor- Out ein Cab ansteuern, über die Main- Outs aber weiterhin mit dem 'Gesamtprofil' direkt zum FOH.
 
gruenspan
gruenspan
Well-known member
Registriert
1 Februar 2008
Beiträge
207
Lösungen
1
Ort
Aachen
... ausserdem gibt es auch eine Reihe von passiven FRFR Boxen. Es stellt sich also lediglich die Frage, wer die Endstufe beheimaten soll und ich fand das damals durchaus interessant. Da sich Kemper die Endstufe aber, wie ich finde, sehr üppig bezahlen lässt, habe ich mich für eine aktive Box entschieden. Alles eine Geschmacksfrage (oder eine Frage des bereits vorhandenen Equipment, oder des Einsatzzweckes, oder ... ).
 
Doc Line6forum
Doc Line6forum
Well-known member
Registriert
19 August 2007
Beiträge
1.603
Ort
Hamburg
Es gibt mittlerweile auch Retrofit- Amps für den Kemper, die einfach in die hintere Kavität reingeschraubt werden.
Tilman Ritter macht sie.
Siehe hier: http://ritteramps.de/camplifier/
 
A
Anonymous
Guest
danke für die antworten! wusste in der tat noch nicht das es diese cabdriver funktion gibt.
Auf frfr hab ich nicht so lust, da ich mich immernoch lieber über eine normale gitarrenbox höre.
Wo bei diese cabdriver funktion ja eigentlich nur eine art eq korrektur sein kann. Am besten wirds wohl doch klingen wenn man seinen amp ohne box "sampelt" also über einen line out zb. ?
 
Doc Line6forum
Doc Line6forum
Well-known member
Registriert
19 August 2007
Beiträge
1.603
Ort
Hamburg
ultraknilch schrieb:
danke für die antworten! wusste in der tat noch nicht das es diese cabdriver funktion gibt.
Auf frfr hab ich nicht so lust, da ich mich immernoch lieber über eine normale gitarrenbox höre.
Wo bei diese cabdriver funktion ja eigentlich nur eine art eq korrektur sein kann. Am besten wirds wohl doch klingen wenn man seinen amp ohne box "sampelt" also über einen line out zb. ?

Man kann ein DI- Profil machen, muß aber nicht, denn Cabdriver rechnet die Cab- Portion des Profils wirklich sehr gut raus.
Wenn ich z.B. ein AC 30- Profil über meinen eigenen AC 30 spiele (mit Cab off natürlich), klingts (natürlich) nach AC 30.
Unterm Strich können die, die gerne weiter mit Gitarrenbox spielen, das ohne Probleme tun.
 
 


Beliebte Themen

Oben Unten