Klirren bei meim Hot Rod Deluxe und weitere Probleme!

A

Anonymous

Guest
Hallo,
besitz ja seit guten 2 Monaten einen Hot Rod Deluxe mit dem ich super zufrieden bin. Nur in letzter zeit ist mir aufgefallen das irgendetwas in meinem Verstärker bei bestimmten Tönen zum klirren anfängt. Ich weis weder was noch wo es genau klirrt aber ich weis das es mich auf die Palme bringt. Habt ihr vielleicht auch schon mal so was bei eurem Verstärker festgestellt und konntet es irgendwie "abschalten".
Außerdem finde ich das der klang in letzter zeit bei mir ziemlich undiffrenziert und matschig im Overdrive-Kanal klingt habt ihr da vielleicht ne Idee das wegzubekommen?
Schon mal danke für eure Antworten.
 
doc guitarworld

doc guitarworld

Moderator
dennis_pleyer":35zfp8r2 schrieb:
Hallo,
besitz ja seit guten 2 Monaten einen Hot Rod Deluxe mit dem ich super zufrieden bin. Nur in letzter zeit ist mir aufgefallen das irgendetwas in meinem Verstärker bei bestimmten Tönen zum klirren anfängt. Ich weis weder was noch wo es genau klirrt aber ich weis das es mich auf die Palme bringt. Habt ihr vielleicht auch schon mal so was bei eurem Verstärker festgestellt und konntet es irgendwie "abschalten".
Außerdem finde ich das der klang in letzter zeit bei mir ziemlich undiffrenziert und matschig im Overdrive-Kanal klingt habt ihr da vielleicht ne Idee das wegzubekommen?
Schon mal danke für eure Antworten.

Oha, klingt nach einer putten Endröhre. Vakuum futsch, Klirren im Gebälk.
Hatte ich zumindest mal so bei ´nem Amp. Du hattest den doch auch gebraucht erstanden, oder? Nun, zwei frische Kolben im Austausch kosten ja nicht die Welt.
 
A

Anonymous

Guest
Nö ich hab den ganz neu bei nem Laden bei uns in Augsburg gekauft. Außerdem dürften doch die Röhren nichtmehr glühen wenn sie kaputt wären, oder?
 
doc guitarworld

doc guitarworld

Moderator
dennis_pleyer":2ztg8rhq schrieb:
Nö ich hab den ganz neu bei nem Laden bei uns in Augsburg gekauft. Außerdem dürften doch die Röhren nichtmehr glühen wenn sie kaputt wären, oder?

Nein, die glühen dann auch noch, wenn der Kolben einen Riss hat (Transport; heftige Temp-Schwankungen) und das Vakuum abgenommen hat. Was technisch dannpassiert, kann der liebe Bernd bestimmt besser erklären. Ich weiß aber, auch neuen Röhren haben schon mal ´nen Schaden.
 
A

Anonymous

Guest
Also einfach mal mit dem Teil in den Laden fahren und mal durchchecken lassen. Hab halt nur das Problem dass ich chronisch Pleite bin und dann zb 100€ reperatur könnte ich mir nicht leisten! Gibts eigentlich die möglichkeit den Amp im Proberaum "durchzutesten" um heraufzufinden ob eine Röhre kaputt ist?
Gibts eigentlich den Chat? Dann könnten wir ja schnell Chatten.
 
doc guitarworld

doc guitarworld

Moderator
dennis_pleyer":32dg5crj schrieb:
Also einfach mal mit dem Teil in den Laden fahren und mal durchchecken lassen. Hab halt nur das Problem dass ich chronisch Pleite bin und dann zb 100€ reperatur könnte ich mir nicht leisten! Gibts eigentlich die möglichkeit den Amp im Proberaum "durchzutesten" um heraufzufinden ob eine Röhre kaputt ist?
Gibts eigentlich den Chat? Dann könnten wir ja schnell Chatten.

Nun, Du hast, da Amp neu, ja noch jede Menge Restgarantie und Service-Anspruch. Also den laden aufsuchen, Amp anmachen, den Effekt vorführen und eine Lösung des Problems erwarten ;-) ich hoffe, da passiert nicht der berühmte Vorführeffekt. Vorher hat´s geklappt, dann nicht mehr ... kenn ich.

Wen willst Du denn jetzt in welchem Chat treffen. Ich persönlich finde Chatrooms überflüssig. Man bekommt die meiste Info doch auf diesem Wege. In Chatforen wird fast nur am heißen Brei vorbei getippt ... Grütze!
Das würde Dir auch nicht helfen.

Morgen sind die E-Profis wieder da, die wissen womöglich auch, was für einen Kappes der Onkel Doc mal wieder von sich gegeben hat ... ;-)
 
A

Anonymous

Guest
Hey,

das ist eine eigenart des Hot Rod De Luxe,das er im drive Kanal alles zumatscht,ausgenommen Du benutzt minimale Gain einstellungen,ich hatte auch einen und habe ihn jetzt Gott sei Dank los.
Gruss Jochen
 
doc guitarworld

doc guitarworld

Moderator
Joe Guitar":1h140xui schrieb:
Hey,

das ist eine eigenart des Hot Rod De Luxe,das er im drive Kanal alles zumatscht,ausgenommen Du benutzt minimale Gain einstellungen,ich hatte auch einen und habe ihn jetzt Gott sei Dank los.
Gruss Jochen

Der Joe schon wieder ;-) das ist leider grober Unfug. Das habe ich bisher lediglich bei Amps erlebt, die an einem Defekt litten. Vollkommen unabhängig von der Marke und dem Modell. Der Hot Rod hat einen guten Leadsound, was nur noch abhängig vom Spieler und der Gitarre ist.

Naja, Zerrer vollauf, X2N oder Suoerduperdistortiondoppelhumbucker
und alles aufreissen klänge wie vom Joe beschrieben ...
 
A

Anonymous

Guest
Doc ich habs die mittlere Vorstufenröhre klirrt. Ich hab mal nachdem es wieder zum klirren angefangen hat dei Röhre vorsichtig am unteren Ende mit meinem Plec berührt und plötzlich hats aufgehört zu klirren. Plec wieder weggenommen und es hat wider angefangen. Mit dem undifferenzierten Sound hab ich auch in den Griff bekommen ist mir jetzt fast peinlich: Bässe und Gain etwas raus bischen höhen rein und gut wars.
Noch ne andere frage hab jetzt schon einiges gutes über den austausch von dem Standartlautsprecher mit nem Jensen Speaker. Taugt der Austausch wirklich was und welcher Jensen Speaker ist das genau?
 
doc guitarworld

doc guitarworld

Moderator
dennis_pleyer":3c3fcbvz schrieb:
Doc ich habs die mittlere Vorstufenröhre klirrt. Ich hab mal nachdem es wieder zum klirren angefangen hat dei Röhre vorsichtig am unteren Ende mit meinem Plec berührt und plötzlich hats aufgehört zu klirren. Plec wieder weggenommen und es hat wider angefangen. Mit dem undifferenzierten Sound hab ich auch in den Griff bekommen ist mir jetzt fast peinlich: Bässe und Gain etwas raus bischen höhen rein und gut wars.
Noch ne andere frage hab jetzt schon einiges gutes über den austausch von dem Standartlautsprecher mit nem Jensen Speaker. Taugt der Austausch wirklich was und welcher Jensen Speaker ist das genau?

Hi Dennis,

die Tücke liegt immer im Detail ;-)

Es gibt soviel gute Speaker auf dem Markt und ein paar richtige Tipps
für Fender Amps. Die Jensen gehören dazu, wobei die Klangcharakteristik
schon noch ähnlich dem verbauten Lautsprecher ist.

Wenn Du Deinen Amp mit zur Session nehmen würdest, kann ich Dir test-
halber einen 12" Jensen 8ohm mitbringen. Habe nämlich noch einen
hier rumliegen.

Auch könnten diese Neodymium (sehr leicht) was sein, da
sie sehr ausgewogen klingen sollen. Irgendwer im GW-Forum
hat die schon im Einsatz und hatte viel Lob übrig ...

Ich denke, jeder hier hat so seine Favourites zwischen günstig (Eminence; Jensen) bis hin zu teuer (Weber; Brown Soun), mal british,
mal californish, mal schwer, mal leicht ... nicht so einfach!
 
A

Anonymous

Guest
Ich hab halt schon was drüber gelesen das in den Special Ausführungen vom Hot Rod deluxe Jensen Speaker verbaut wurden und der Amp dann nicht so matschig im Drive Kanal klingt. Kannst du das bestätigen?

Zur Session ich habs schon wieder verplant hab diesesmal versehentlich Siegenburg auf ner Landkarte gesuch und gefunden das liegt ca.70km Nördlich von München aber ich muss ja nach Siegburg und da würde es mit dem ICE auch nur 3:15 Stunden dauern aber die Karte kostet 88€. GEnau wies letzte mal mit Aahlen. Komm deshalb warscheinlich doch nicht nur wenn einer aus dem Großraum München kommen würde und ich dann bei dem mitfahren könnte. Man ich bin so verplant :roll:
 
A

Anonymous

Guest
hey dennis!!
dürfte bei meinem peavey das selbe problem sein!!
nur klirren bei mir die endstufenröhren!!! hat mit dem vakuum zu tun! interessant!!

find ich ein nettes album-cover was du da als avatar hast!! :lol:

rage on
severin
 
univalve

univalve

Well-known member
dennis_pleyer":1n4ewrby schrieb:
Noch ne andere frage hab jetzt schon einiges gutes über den austausch von dem Standartlautsprecher mit nem Jensen Speaker. Taugt der Austausch wirklich was und welcher Jensen Speaker ist das genau?

Hmm... Ich würde bei den Dingern (Blues Deluxe und Hot Rod Deluxe) den Speaker nicht umbedingt wechseln. Ich finde, dass der Fender-gelabelte Eminence ziemlich gut auf den Amp (oder umgekehrt) abgestimmt ist. Meine Tests waren bisher zumindest nicht gut, was den Austausch des Speakers anbelangt... Wenn Du den Sound etwas dünner - der kommt ja für nen 1x12 schon sehr dick daher - also eher vintage mäßiger möchtest, dann kannst Du einen P12N (entweder Weber oder Jensen) nehmen. Allerdings ist bei den Jensen der 50 Watter ja auch gleich ein schönes Stück teurer.
Als Tip zur Soundverbesserung würde ich die Endstufenröhren (falls 6L6 drinnen sind) gegen 5881 wechseln. Das macht deutlich etwas aus.

greetz
univalve
 
A

Anonymous

Guest
Sers,
ich werd jetzt ehh erstmal meine Gitarren "Tunen" oder mir ne neue kaufen und dann seh ich mal weiter was sich da noch alles machen lässt. :lol:
Ist ja schwachsinnig mit der 100 € Klampfe über nen Amp zu spielen und sich dann über den Sound des Amps aufregen.
Bin Gerade am schauen ob ich mal ne PRS SE Soapbar in die Finger bekomme. Die soll ja so was ich gelesen hab Top sein und das für nicht mal viel Geld (für mich natürlich schon :-D ).
Wir werden sehen.
 
A

Anonymous

Guest
Hatte mal ein ähnliches Problem,...die Röhre sass nicht richtig fest,...auch ´n Hot Rod Deluxe...
 

Ähnliche Themen

 
Oben Unten