Konzertgitarre für Country und Blues


A
Anonymous
Guest
Hallo,
ich habe vor vielen Jahren angefangen Gitarre (Konzertgitarre) zu spielen. Irgendwie bin ich aber nie über das Üben von Griffen hinausgekommen.

Jetzt habe ich wieder mehr Zeit und hab die Gitarre wieder ausgepackt. Sie dürfte mittlerweile 30 Jahre alt sein, sieht etwas angestoßen aus, weil sie einige Umzüge hinter sich hat. Lässt sich aber noch gut stimmen und klingt für meine Ohren ganz gut.

Da ich aber gern mehr in Richtung Blues und Country lernen will, frage ich mich, ob ich dafür überhaupt mit der Konzertgitarre richtig liege. Würdet ihr mir ein anderes Modell empfehlen?
 
A
Anonymous
Guest
Hi Tanja!

natürlich kannst du auch auf einer Konzi Country und Blues spielen. Klanglich interessanter und authentischer spielst du natürlich auf einer Westerngitarre. Diese haben einen schmaleren Hals und tlw. einen größeren Korpus. Die Stahlsaiten darauf machen DEN Klang aus. Für dich dürfte es etwas gewöhnungsbedürftig und anfänglich auch etwas schmerzhaft sein, auf Stahldrähten zu spielen.
Gute Westerngitarren kann man schon ab 250 bis 300 Euro bekommen. Yamaha hat vorzügliche Instrumente, die auch in jedem gut sortierten Musikgeschäft zu finden sind.

Als Lektüre zum Wiedereinstieg empfehle ich dir das Buch "Best in the West" von Richard Köchli. Er beschreibt auch für Anfänger das Countryspiel auf der Gitarre ganz hervorragend.

Der Konzertgitarre könntest du ggf. mal ein paar neue Nylonsaiten spendieren. Eine ganz neue Klangwelt tut sich da auf.
 
Woody
Woody
Well-known member
Registriert
16 April 2003
Beiträge
2.895
Lösungen
2
Ort
Köln
Hallo Tanja,
was für Willie Nelson für Country und Blues richtig ist,
kann nicht generell "falsch" sein.

Viele Grüße,
woody
 
A
Anonymous
Guest
Das ging ja fix :-D mit den Antworten.
Ich glaub ich werd mir dann mal ein paar Westerngitarren angucken und anspielen. (Vielleicht such ich auch nach einem Grund für eine neue Gitarre ..? :roll: )

Sind in dem Buch "Best in the West" auch Zupf- und Schlagtechniken drin? Da muss ich nämlich noch fleißig üben. Ich hab das Problem, dass ich beim Zupfen immer schneller werde ... und offensichtlich versuche, mich selbst zu überholen :(

PS: Fingerkuppen schmerzen jetzt schon, aber da muss ich durch. Ich weiß, dass es in ein paar Tagen vorbei ist :-D
 
A
Anonymous
Guest
TanjaW":1vfxgk8m schrieb:
Sind in dem Buch "Best in the West" auch Zupf- und Schlagtechniken drin?

Absolut!

Ach ja, die E-Gitarre ist in dem Buch natürlich auch ein ganz großes Thema. Vielleicht bekommst du ja auch noch das Verlangen nach einer Telecaster.... ;-)
 
A
Anonymous
Guest
Hallo zusammen,

wenn ich mich recht erinnere, gibt es auch Stahlsaiten für Konzertgitarre. Das wäre doch erst mal eine günstige Möglichkeit sich dem anderen Sound zu nähern...

Grüße Reinhard
 
A
Anonymous
Guest
biemelchen":13m08kto schrieb:
Hallo zusammen,

wenn ich mich recht erinnere, gibt es auch Stahlsaiten für Konzertgitarre. Das wäre doch erst mal eine günstige Möglichkeit sich dem anderen Sound zu nähern...

Grüße Reinhard

Geht, kann aber auch Nachteile haben. Da gab es mal einen Faden zu. . . hier.

Daniel
 
 

Oben Unten