Les Paul Pu-Wechsel Spacing - Kappe - Polepieces????????


A
Anonymous
Guest
Hallo!
Ich möchte in nächster Zeit bei meiner 90er Les Paul Custom Black Beauty die verrbauten 57er PUs wechseln. Ich möchte (wie wir alle) mehr Lebendigkeit, Transparenz und ein wenig mehr Druck sowie Presence haben. Da ich die Optik der Gitarre auf keinen Fall verändern will, würde ich am liebsten die natürlich geageten Kappen auf einen anderen PU montieren. Dummerweise haben aber beide TA ein 49er Spacing und 99 % der von mir favorisierten Kandidaten haben das nicht.
Es wird wohl darauf hinauslaufen, daß ich mir zwei TA nackt kaufen werde und separat dazu zwei geagte (wenn auch nicht von mir) Kappen.
Nun zur entscheidenden Frage: Kann ich die 57er Poleschrauben (da gülden) rausschrauben und in, sagen wir mal, Burstbucker reinschrauben und ändert das den Sound des PU stark?
Was wäre euer Lösungsvorschlag?

Vielen Dank schon mal im voraus.
Stefan
 
A
Anonymous
Guest
Nabend!

Ich weiss ja nicht welchen Burstbucker du einbauen und was für Sounds du fahren willst,
aber bei nem Burstbucker 3 und HiGain-Sound, wirst du den PU dann wohl
wachsen lassen müssen. Sonst wird das Konstrukt pfeifen.

Ob man die Pole-Schrauben ganz rausdrehen kann/darf, weiß ich nicht.

Lösungsvorschlag: Kauf PUs mit goldenen Kappen und spiel die Gitarre viel.

;-)

EDIT:

... oder mal bei den Häussels schauen:

http://www.acys-lounge.de/humbucker-aged.html
 
A
Anonymous
Guest
Danke für deine Antwort!
Burstbucker war eigentlich mehr als Beispiel gedacht da bekannt und Standardmaß. Tendiere eigentlich Richtung Leosounds (Growl Dogs) oder Tyler wenn es denn neue sein sollten. Mir macht es aber auch Spaß etwas aus der Bucht zu kaufen und dann zu probieren ob es passt. Wenn nicht wieder rein damit und weg. Daher die Frage ob es möglich ist die PolePieces zu tauschen.
Stefan
 
A
Anonymous
Guest
Ich denke, dass dir Michael Pantleon bestimmt auch ein paar Growldogs
mit geageter Gold-Kappe machen kann. Ich würde den mal ansprechen.

Sorry, aber das mit den Pole-Schrauben kann ich dir nicht sagen.
Vielleicht meldet sich ja noch ein Wissender ...
 
A
Anonymous
Guest
Moin,

ja, die Polepiece-Schrauben lassen sich herausschrauben und in einen anderen Humbucker einsetzen.
Anders als bei einem typischem Strat-SC sind bei Humbucker-Bobbins die Polepiece-Schrauben und -Eisenstifte von Plastik umgeben; rein- und rausschrauben tut also den Spulen nix.
Die Schrauben könnten aber eventuell den Klang beeinflussen; so weit ich weiß spielt das Material eine Rolle. Wie stark die Unterschiede sind, habe ich aber noch nicht getestet; ich mutmaße, nicht allzu gravierend.

Wenn möglich würde ich aber gleich PUs kaufen, die optisch zur LP Custom passen, ohne eigene Bastelei. Michael Pantleon von Leosounds macht das sicher gegen einen vernünftigen Aufpreis.
Der Pantleon macht dir vermutlich auf Anfrage auch einen Bridge-PU in 49mm PP-Breite. Fragen kostet jedenfalls nix, Leosound kann schlimmstenfalls "nein, machen wir nicht" sagen.

Ich kenne die Gibson-57er nicht, sie gelten aber als recht gute PUs; ich würde sie eher nicht zerlegen, sondern unverändert lassen.
Und wenn du das Geld nicht brauchst, würde ich sie (erst mal) nicht verkaufen. Vielleicht gefallen dir die neuen PUs ja dann doch nicht so gut, dann kannst du die Originale wieder einbauen.

Übrigens: ein anderer PU kann dir eventuell mehr Präsenz und mehr Transparenz liefern, insbesondere ein eher schwacher PU, gleichzeitig aber mehr Druck wird eher schwierig (es sei denn, dass durch weniger Kompression und mehr Transparenz der Druck durch dein Spiel besser hörbar wird).
Klanglich nehmen die Kappen eher Transparenz und Höhen; steht der Klang im Vordergrund, würde ich mal PUs ohne Kappen ausprobieren oder einfach mal spaßeshalber bei den Gibson 57ern die Kappen mal runternehmen.

Tschö
Stef
 
little-feat
little-feat
Well-known member
Registriert
29 März 2020
Beiträge
5.459
Lösungen
2
Ort
Hamburg
lespaul04":3oihk234 schrieb:
Daher die Frage ob es möglich ist die PolePieces zu tauschen.

Mit "wahrscheinlich" und "ich glaube" ist dir sicher nicht geholfen. Aus dem Grunde empfehle ich dir, dich direkt und unverbindlich mit Michael Pantleon in Verbindung zu setzen.

Schreibe ihm eine Mail, erkläre dein Anliegen und du bekommst eine korrekte Auskunft, und zwar sehr schnell.

Der Mann ist etwas kurz angebunden, weil viel zu tun, aber in jedem Falle kompetent.

Tom
 
 

Oben Unten