Line6 Komplettsystem mit Tyler Variax + DT25 + HD500

gitarrenruebe

gitarrenruebe

Well-known member
So, weitere zwei Jahre später:
Ich spiele immer noch das gleiche Rig, und bin zufrieden. Ab und an denke ich über den Kemper nach, verwerfe das aber schnell wieder.
Bei der Kombi HD500/DT25 sind übrigens zu 95% die gleichen Presets wie vor ein paar Jahren schon im Einsatz. Da wird nur ganz selten mal ein neuer Sound getweakt, wenn es ein neuer Song im Programm verlangt. Meist passen aber meine Brot&Butter-Sounds.

Interessant ist, dass ich immer noch parallel ein "analoges" Rig wollte, kleiner Amp mit Stressbrett. Als Amp habe ich da vieles probiert, und am besten funzt der ... DT25!
Da habe ich mit dem Editor mal einige Ampmodels auf mich zurechtgefriemelt, tolles Ergebnis. Meist habe ich aber in Kanal A und B die gleichen Amps im Einsatz, nur mit unterschiedlichen Lautstärken = Solo Boost (nur lauter).

Gut, der DV Mark Micro 50 und der Fender HR Dlx III stehen hier auch noch rum, aber die fressen ja kein Brot. Für mich ist es erstaunlicherweise auch im Kontext mit einem Stressbrett aus Einzeltretern der DT25 als cleane Basis. Was ich da alles schon probiert hatte, H&K, Ampeg, Vox, Fender, Kool & Elfring, Rivera ... und ich lande immer wieder bei Line6 :shock:

Wäre der DT25 nicht so ein Röhrenfresser (25w aus 2 EL84 zehren halt), würde von mir auch nach fast 5 Jahren die 1 mit * bekommen. So reicht es nur zur (sehr persönlichen) 1-. Um zu relativieren, es gibt natürlich viel besser klingende Amps, aber für mich funzt diese Kiste als Rundrum-Sorglos-Paket.

Schönes WE!
 
E

erniecaster

Well-known member
Hallo!

https://www.youtube.com/watch?v=HT01cENM9GA

Gruß

erniecaster
 
gitarrenruebe

gitarrenruebe

Well-known member
Alles unverändert ...
gitarrenruebe schrieb:
Ich spiele immer noch das gleiche Rig, und bin zufrieden. Ab und an denke ich über den Kemper nach, verwerfe das aber schnell wieder.
Bei der Kombi HD500/DT25 sind übrigens zu 95% die gleichen Presets wie vor ein paar Jahren schon im Einsatz. Da wird nur ganz selten mal ein neuer Sound getweakt, wenn es ein neuer Song im Programm verlangt. Meist passen aber meine Brot&Butter-Sounds.

Wäre der DT25 nicht so ein Röhrenfresser (25w aus 2 EL84 zehren halt), würde er von mir auch nach fast 5 über 6 Jahren die 1 mit * bekommen. So reicht es nur zur (sehr persönlichen) 1-. Um zu relativieren, es gibt natürlich viel besser klingende Amps, aber für mich funzt diese Kiste als Rundrum-Sorglos-Paket.

Hier nochmal ein kleiner Livemitschnitt, frisch aus dem Proberaum. Den Song haben wir am Montag neu eingeprobt und wir nehmen das dann immer gleich auf, damit wir alten Männer den Ablauf nicht vergessen :mrgreen:. Man hört den Amp hier im Bandkontext, mein Std. "Knuspersound" (Divide 9/15 + 1x12" Field Coil). Die dynamische Interaktion auf Anschlag/Volumepoti funzt für mich prima. Das Gitarrensignal lief wie folgt:

Kraushaar Gina 3 (die Blaue) -> POD HD 500 -> DT25 -> Superlux PRA 628 -> Pult

Für meinen Combo No1 hab ich ja ein Tweed-Gehäuse von TT fertigen lassen, das passiert nun für Combo No2 auch, allerdings Form und Optik anders als bei No1, das wird auf jeden Fall sehr chic!
 
gitarrenruebe

gitarrenruebe

Well-known member
Nachdem der erste DT25 vor einigen Jahren ein Tweedkleidchen bekommen hat, war nun der zweite dran, seht selbst:

[img:200x149]https://www.bilder-hochladen.net/files/thumbs/k1hw-83-131d.jpeg[/img]
[img:200x138]https://www.bilder-hochladen.net/files/thumbs/k1hw-85-aeb5.jpeg[/img]
[img:200x73]https://www.bilder-hochladen.net/files/thumbs/k1hw-84-62cd.jpeg[/img]

Das Gehäuse klingt prima, hat die Größe eines 2x12“ Bluesbreakers, ist aber nur ein 1x12“ Jensen Tornado drin.

Klingt super, sieht - mMn - super aus, und ich bin happy!
 
diet

diet

Well-known member
gitarrenruebe schrieb:
Nachdem der erste DT25 vor einigen Jahren ein Tweedkleidchen bekommen hat, war nun der zweite dran, seht selbst:

Klingt super, sieht - mMn - super aus, und ich bin happy!


Moin,


ich finde beide richtig klasse.
Was mich interessieren würde:
Wie ähnlich sind die beiden Gehäuse bzw. Combos jetzt im Klang
bei gleicher Amp-Einstellung?


Gruß Diet
 
gitarrenruebe

gitarrenruebe

Well-known member
diet schrieb:
gitarrenruebe schrieb:
Nachdem der erste DT25 vor einigen Jahren ein Tweedkleidchen bekommen hat, war nun der zweite dran, seht selbst:

Klingt super, sieht - mMn - super aus, und ich bin happy!


Moin,


ich finde beide richtig klasse.
Was mich interessieren würde:
Wie ähnlich sind die beiden Gehäuse bzw. Combos jetzt im Klang
bei gleicher Amp-Einstellung?


Gruß Diet

Die TT Cabs klingen größer und offener als die Originalgehäuse, Tweed und Vox/BB Cab klingen sehr ähnlich, was prima ist, denn so kann das eine prima Backup für den andren sein.
 
Monkeyinme

Monkeyinme

Well-known member
Moin,

das BB Cab sieht ja mal richtig geil aus, Respekt!:cool:

Das mit dem "Tone" unterschied sehe ich ähnlich, mein DT25 Top auf 1x12 TT Box klingt deutlich besser als der Combo. Jeweils mit anderen Speakern...

Ciao
Monkey
 
V

volatil

Well-known member
Hallo,
ich wollte mal fragen wo Du den Vox-artigen Bespannstoff her hast. Weil ich seh den bei Tube-Town nicht in der Auswahl und ich dacht auch die Karos seien von Vox geschützt?
Danke für eine kurze Info!
Gruß,
Wolfram
 
gitarrenruebe

gitarrenruebe

Well-known member
volatil schrieb:
Hallo,
ich wollte mal fragen wo Du den Vox-artigen Bespannstoff her hast. Weil ich seh den bei Tube-Town nicht in der Auswahl und ich dacht auch die Karos seien von Vox geschützt?
Danke für eine kurze Info!
Sorry, eben erst gesehen: Den Stoff hatte Dirk von TT noch vorrätig, mail ihn mal an.
Frohes Neues Jahr!
 
gitarrenruebe

gitarrenruebe

Well-known member
:gaehn: ... ich spiele immer noch das gleiche Rig, und bin zufrieden. Ab und an denke ich über den Kemper nach, verwerfe das aber schnell wieder. Es wird nur ganz selten mal am Sound getweakt, meist passen aber meine Brot&Butter-Sounds.

Gut, wenn ich es superleicht und klein möchte, kommt der Hotone Britwind mit DV Mark 1x12" Cab zum Einsatz. Der Fender HR Dlx III und der Peavey Classic 20 MH stehen hier auch noch rum, und fressen ja kein Brot. Das ist auch immer wieder gut, wenn man den Vergleich zu einem anderen Amp + Treter hat, damit kann man seine konditionierten Ohren wieder mal nachjustieren.

Wäre der DT25 nicht so ein Endstufen-Röhrenfresser (25w aus 2 EL84 zehren halt), würde von mir auch nach fast 7 Jahren die 1 mit * bekommen. So reicht es nur zur (sehr persönlichen) 1-. Um zu relativieren: Es gibt natürlich viel besser klingende Amps, aber für mich funzt diese Kiste als Rundrum-Sorglos-Paket rundrum perfekt.
 
 
Oben Unten