Line6 M9 Firmware-Update


A
Anonymous
Guest
Hallo Technik-Freaks,

wenn ich bei meinem M9 ein Firmware-Update machen möchte,
geht das wohl nur über Midi. Ich habe gesehen, dass es USB-to-Midi "Adapter" gibt,
die gerade mal so um die 10 Euro kosten. Reicht son Ding dafür aus?
 
Nashorn
Nashorn
Well-known member
Registriert
3 November 2009
Beiträge
275
Ort
Freiburg
Hallo Manuel,

mein M13 habe ich mit so einem billig-Adapter geupdated (upgedated?). Das ganze ging unter Windows mit MIDI Ox. Nach ein paar Fehlversuchen hat's geklappt. Aber frag mich nicht, was ich bei den ersten Versuchen falsch gemacht hatte, das ist schon eine weile her.

Viele Grüsse,
Johannes
 
A
Anonymous
Guest
Hallo Johannes,

dann werde ich mir wohl mal son Billig-Teil bestellen.
Für das Update würde ich den Line6 Monkey benutzen.
Warum die andere Software?
 
Nashorn
Nashorn
Well-known member
Registriert
3 November 2009
Beiträge
275
Ort
Freiburg
Hallo Manuel,

wenn das inzwischen mit dem Line6-Programm geht, ist das sicher besser. Als ich das Update gemacht habe, ging das noch nicht, da brauchte man noch ein separates Programm.

Viele Grüsse,
Johannes
 
A
Anonymous
Guest
madler69 schrieb:
dann werde ich mir wohl mal son Billig-Teil bestellen.

Mit etwas Glück geht es. Ich hatte einmal ein gebrauchtes Pod Xt, das wollte ich per Midi aufdaten, da die Firmware, die drin war noch kein Update per USB konnte.

War nicht so einfach. Mit meiner eigenen Soundkarte ging gar nichts, obwohl die zuvor mit noch keinem Gerät Probleme gemacht hatte. Beim Musikhändler schien es mit der dritten zu gehen. Das Update blieb aber halb hängen, so konnte ich das Gerät gleich dort lassen. Mit der halb geladenen Firmware gab es nur mehr den Weg zurück zum Hersteller.

Mit einem Midi-Sport-Uno hätte es gehen sollen, angeblich.

Das Pod Xt kam dann von Line6 mit aktueller Firmware zurück, bezahlen musste ich genau nichts. :cool:
 
 

Oben Unten