Martin D16 Tonabnehmer / Mikrofon Nachrüstsatz


A
Anonymous
Guest
Hallo !
Habe eine Martin D-16GT und bin immer noch auf der Suche nach dem "perfekten" Tonabnehmer/Mikrofon System. Momentan ist ein Nanoflex Tonabnehmer von Shadow unter dem Steg im Einsatz. Klingt schon nciht schelcht, aber klingt mir einfach nur zu hart, zu sehr nach Piezo. Mache auf der Bühne sehr viel mit Looper und klopfe Ryhtmen auf der Gitarre. Dies alles soll naturgemäß wiedergegeben werden. Ein Standalone Mikrofon auf der Bühne geht aus Rückkopflungsgründen GAR NICHT! Ich suche also optimalerweise eine Ergänzung zu meinem jetzigen Stegsystem. Ein neuen Preamp und ein kleines Kondenssatormikro welches im Korpus der Gitarre untergebracht wird. Nun müsste man Steg PU und Mikro am Vorverstärker mischen. Man sieht auch häufiger diese Verschlusskappen in den Resonazlöchern. Bringen die wirksamen Rückkopplungsschutz? Bei Thomann hab ich folgendes Tonabnehmerset gesehen: AER AK-15+
hat jemand shcon Erfahrung damit gemacht ? Könnte man dies mit meinem jetzigen Nanoflex Tonabnehmer kombinieren ?!
Danke im Vorraus
Grüße
 
gitarrenruebe
gitarrenruebe
Well-known member
Registriert
20 Oktober 2005
Beiträge
5.557
Lösungen
1
Das könnte doch mit Deinem Nanoflex funzen:

SHADOW EC-22

61_2.jpg


Und bei B-Band gibts recht nette Decken-Transducer-Systeme ...
 
 

Oben Unten