Mesa Boogie...ein paar Fragen


Bierschinken
Bierschinken
Well-known member
Registriert
11 April 2007
Beiträge
665
Ort
Düsseldorf
Ich hatte evt gedacht mir nen Boogie zuzulegen. Dabei bin ich über amerikanische gebrauchtpreiwse gestolpert...huch, das´ja günstig!

Jetzt bleiben mir noch ein paar Fragen offen:

- Weiss jemand ob die Netztrafos bei den Boogies mehrere Abgriffe haben? (Oder muss da´n neuer Trafo rein?)

- Kennt jemand die Neupreise von Roadking/Roadster/Rectifier?

- Da ich nirgends die Neupreise fand. Ist es den amerikanischen Händlern überhaupt gestattet boogie amps zu exportieren?

thx!
 
Gerrit
Gerrit
Well-known member
Registriert
28 Januar 2006
Beiträge
1.736
Bierschinken":34i0hzjo schrieb:
Weiss jemand ob die Netztrafos bei den Boogies mehrere Abgriffe haben? (Oder muss da´n neuer Trafo rein?)

Also wenn, dann muss da sicherlich ein neuer Trafo rein. Aber die eleganteste Lösung wäre, Dir einen Wandler zuzulegen. Der Aufwand, den Trafo zu ersetzemn läppert sich im Endeffekt uns Du bist dann beim Deutschen Preis.

Bierschinken":34i0hzjo schrieb:
Kennt jemand die Neupreise von Roadking/Roadster/Rectifier?

Die US-Preise? Das ist ungefähr der Euro-Preis, nur mit einem Dollarzeichen. Verhält sich genau wie bei PRS-Klampfen.

Bierschinken":34i0hzjo schrieb:
Da ich nirgends die Neupreise fand. Ist es den amerikanischen Händlern überhaupt gestattet boogie amps zu exportieren?

Nein, deshalb wirst Du auch nie in irgendeinem Onlinshop den Preis finden, sondern nur sowas wie "ask for best price". Du bist in jedem Fall gezwungen, dass Ding dirkt beim Händler telefonisch zu kaufen.

P.S.: Warum dann bei Thomann der Kaufpreis steht, kann ich Dir auch nicht sagen.
 
Daniel
Daniel
Well-known member
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
1.866
Hallo...

Als ich meine RoadKing gekauft habe, war der Preis 2500$ ohne Taxe. Mir wurde auch vorgeschwindelt, der Preis sei bei 4000$ was ich aber nicht glaubten konnte, und gleich in die USA angerufen habe. 2500$...!!! ...!!! ...!!!

Den Händlern ist es streng verboten neue Mesa Ware zu exportieren. Vielleicht findest Du einen gebrauchten...
 
A
Anonymous
Guest
Ich habe einen amerikanischen Rectifier samt Wandler gekauft. Die Wandler sind mega empfindlich, musste gerade einen neuen bestellen, da der Wandler im Koffer mal wieder hin- und hergefallen ist und nun überhaupt keinen Saft mehr liefer - sehr umständlich. Aber günstig, da hast du Recht!
Gruß,
Felix
 
Bierschinken
Bierschinken
Well-known member
Registriert
11 April 2007
Beiträge
665
Ort
Düsseldorf
Wandler am Sack :lol:

nee, der käme mir eh nicht in die Tüte, dann tausch ich fix den NT. Kostet mich auch nicht die Welt. Mich würde aber trotzdem interessieren ob die Amps nen 2ten Abgriff haben? Kann da mal wer nachschauen?
(felix...biddö biddö)

Apropos, was hast denn du gezahlt?
In welchem zustand/wie alt war der Amp?

Gebrauchtpreise wie Dt-Preise nur mit nem Dollarzeichen!?
Glaube ich nicht. Dann läge der RK immernoch bei 3600$...der geht aber gebraucht für (deutlich) unter 2k raus.

Okay, dann hat sich die Vermutung mit den Export bestätigt...wäre ja nicht das Erste dass ich "illegal" importiere.
(Grüße an die Jungs von Music Man :lol: )
 
Gerrit
Gerrit
Well-known member
Registriert
28 Januar 2006
Beiträge
1.736
Bierschinken":7efmmm46 schrieb:
dann tausch ich fix den NT. Kostet mich auch nicht die Welt. Mich würde aber trotzdem interessieren ob die Amps nen 2ten Abgriff haben?

Nein, hat keinen zweiten Abgriff. Habe ich heute einen Verkäufer gefragt.

"Zweiter Abgriff" heisst Umschaltung der Spannung von 110V auf 220V?

Bierschinken":7efmmm46 schrieb:
Gebrauchtpreise wie Dt-Preise nur mit nem Dollarzeichen!? Glaube ich nicht. Dann läge der RK immernoch bei 3600$...der geht aber gebraucht für (deutlich) unter 2k raus.

Nee Kollege, Du hast nach Neupreisen gefragt.

Bierschinken":7efmmm46 schrieb:
Okay, dann hat sich die Vermutung mit den Export bestätigt...wäre ja nicht das Erste dass ich "illegal" importiere.
(Grüße an die Jungs von Music Man :lol: )

Das ist nicht illegal. Wenn Du es beim Händler kaufst, dann verstößt dieser gegen Auflagen des Herstellers. Ausserdem hast Du ja schließlich vor es bei eBay zu kaufen. Daran ist rein garnichts illegales. Wäre es illegal, würde es eBay in der Form nicht mehr geben.

P.S.: Viel Glück beim NT-Wechsel.
 
Bierschinken
Bierschinken
Well-known member
Registriert
11 April 2007
Beiträge
665
Ort
Düsseldorf
"Zweiter Abgriff" heisst Umschaltung der Spannung von 110V auf 220V?
Nein. Es geht um eine zweite Wicklung am Trafo selbst. Da brauchste Verkäufer nich zu fragen, die haben leider idR keinen Peil von der Technik.

Nee Kollege, Du hast nach Neupreisen gefragt
Weiss ich. Jedoch bezweifle ich deine Annahme.
Wenn der RK gebraucht für um 1600-1800$ geht, dann wird der neu keine 3600$ kosten. Das wäre ja ein Wertverfall von über 50%....das halte ich nicht für realistisch.

Das ist nicht illegal
Das weiss ich, deswegen die Anführungszeichen.
Es ist in dem Sinne "illegal" als dass der Händler einen Liefervertrag bricht.
 
Daniel
Daniel
Well-known member
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
1.866
HALLO... :shock: Werde ich hier ignoriert...? :cry:
Habe ich nicht oben geschrieben, dass der RoadKing neu 2500 US Dollar kostet...? Was redet Ihr da noch um die 3600 Dollar... stimmt nämlich nicht...! Falls Ihr mir das nicht glaubt, dann ruft selbst in den US an... apropos... mein RK ist erst knapp ein Jahr alt, diese Info ist also nicht 10 jährig...

RoadKing Trafos gibt es zu guten Preisen beim Tube Amp Doktor.
 
Daniel
Daniel
Well-known member
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
1.866
Nein, ist ein Europa-Model.

Ich habe einen netten Menschen getroffen, der lieber etwas weniger verdienen wollte, als gar nichts, denn ich hätte aus den USA importiert, wenn er mir nicht entgegen gekommen wäre.
Ich hatte schon Kontakt zu einem zenTerianer, der in Florida wohnt und mir einen Neuen geschickt hätte.
 
Bierschinken
Bierschinken
Well-known member
Registriert
11 April 2007
Beiträge
665
Ort
Düsseldorf
Achso, okay. In etwa ähnlich würde ich es wahrscheinlich auch machen.
Nen neuen oder gebrauchten zu nem Bekannten schicken lassen und er shipt es dann zu mir nach D.
 
Gerrit
Gerrit
Well-known member
Registriert
28 Januar 2006
Beiträge
1.736
Daniel":tz2wm8lk schrieb:
Habe ich nicht oben geschrieben, dass der RoadKing neu 2500 US Dollar kostet...?

Tatsächlich so wenig? Das finde ich erstaunlich.

Keine Ahnung, warum ich auf diese horrenden Preise komme. Sorry für die Falschinformation.

Da muss man ja tatsächlich mal über den Kauf eines Roadkings nachdenken. :shock:

Hey, Zivi geht bald los!
 
univalve
univalve
Well-known member
Registriert
27 Mai 2014
Beiträge
2.099
Gerrit":186v70vy schrieb:
Hey, Zivi geht bald los!
Guter Zeitpunkt umAmps anzuschaffen. Ich hatte mir damals einen Blues Deluxe in Blond vom ersten Zivigehalt geordert. Hatte ich sogar bis vor anderthalb Jahren (dann gegen eine Akustik getauscht :-D ).
Okay, voll off-topic :cool:

greetz
univalve
 
A
Anonymous
Guest
univalve":2zkw40da schrieb:
Gerrit":2zkw40da schrieb:
Hey, Zivi geht bald los!
Guter Zeitpunkt umAmps anzuschaffen. Ich hatte mir damals einen Blues Deluxe in Blond vom ersten Zivigehalt geordert. Hatte ich sogar bis vor anderthalb Jahren (dann gegen eine Akustik getauscht :-D ).
Okay, voll off-topic :cool:

greetz
univalve

Jaja, im Zivildienst habe ich fast meinen gesamten Furhpark gekauft, den ich heute noch benutze, war 'ne schöne Zeit, keine Miete latzen bei Mama, immer anständig essen, schöne Arbeitszeiten.........alt werden ist echt scheiße!,-))))

Mach's gut!
 
Bierschinken
Bierschinken
Well-known member
Registriert
11 April 2007
Beiträge
665
Ort
Düsseldorf
Hmm, Zivildienst...wenn ich jetzt alles kaufe kann ich in 2 Jahren die Kohle vom Zivildienst restlos versaufen :lol:

Derzeit hab ich mich auf den Mark IV eingeschossen, der scheint mir das zu sein, wonach ich suche.

Gibt es hier ein paar User, oder Leute die den Mark mal ausführlich gespielt haben?
könnt ihr ein bisschen über die Vorzüge und Nachteile des Amps berichten?
 
A
Anonymous
Guest
Der Mark IV ist ein Wahnsinns-Amp, ich spiele ihn jeden Freitag und Dienstag beim Gitarrenunterricht. Ich spiele ihn als 12" Combo.
wer den Mesa-Sound mag, liebt natürlich den Mark IV, das ist ja quasi schon eine Art Flackschiff des Hauses.
Als Nachteil würde ich eindeutig in Betracht ziehen, wie schwer der Amp ist. Er wiegt als kleiner Combo etwa das gleiche wie ein 4*12" Cabinet derselben Firma (habe ich mal so spontan verglichen).
Die Röhrenbestückung ist sehr hoch, da fällt natürlich auch gleich eine gewisse Sensibilität ins Gewicht, und vor allem kann ein Röhrenwechsel dementsprechend teuer werden.
lg,
Felix
 
Bierschinken
Bierschinken
Well-known member
Registriert
11 April 2007
Beiträge
665
Ort
Düsseldorf
Das Gewicht ist nicht sonderlich hoch, das habe ich mir schon angeschaut. Nicht schwerer als ein guter Röhrenamp.

Auch hat er nicht besonders viele Röhren...eher ein Standardmaß imo.

Was für Sounds kannst du denn aus dem Mark IV rausholen?
Ich lese sehr häufig dass der Amp der absolute Überflieger in Sachen flexibilität sei.

Hast du mal die ganzen Soundoptionen ausprobieren können und kannst ein bisschen über die einzelnen Sounds eingehen?
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
Bierschinken":9q6f29ec schrieb:
Das Gewicht ist nicht sonderlich hoch, das habe ich mir schon angeschaut. Nicht schwerer als ein guter Röhrenamp.

Auch hat er nicht besonders viele Röhren...eher ein Standardmaß imo.

Was für Sounds kannst du denn aus dem Mark IV rausholen?
Ich lese sehr häufig dass der Amp der absolute Überflieger in Sachen flexibilität sei.

Hast du mal die ganzen Soundoptionen ausprobieren können und kannst ein bisschen über die einzelnen Sounds eingehen?

Der MK IV ist aber auch der absolute Überflieger in Sachen
Komplexität. Wenn Du eher der intuitive Benutzer bist und nicht
gerne Bedienungsanleitungen liest, ist der Amp nicht unbedingt
die erste Wahl. Ansonsten kann ich den Boliden nur empfehlen,
hatte auch bereits meinen Spaß mit dem Amp. Achja, schwer
ist er auch ... Klanglich hat er einiges zu bieten. Wer auf schreiende
Soli (Walter Trout) steht, gerne auch perlige Cleansounds sucht,
sollte sich mit dem MK IV mal auseinandersetzen. Aber wie
bereits geschrieben, es ist kein Amp, mit dem man sofort
loslegt, zu variationsreich ist die Schaltung. Auch ist er eher
wählerisch bei den Lautsprechern. Die Boogie-Celestions (Black Shadow)und
Electro Voice 12" sind schon nicht von ungefähr verbaut worden.
Ich denke, der Vintage 30 sollte auich eine gute Figur machen.
 
Bierschinken
Bierschinken
Well-known member
Registriert
11 April 2007
Beiträge
665
Ort
Düsseldorf
Der MK IV ist aber auch der absolute Überflieger in Sachen
Komplexität.

Ich glaube das ist der Grund, weswegen mir die Mesa´s bisweilen nicht gefallen haben.

Ich fand z.b. den Recti immer fürchterlich kratzig und britzelig, stöpselte mich ein, spielte 2 Akkorde und fühlte meine Ohren mit dem kratzig/britzeligen bestätigt...also ignorierte ich diese Amps weiter.

Vor einigen Wochen hab ich mich mal 3Std an nen Rectifier gesetzt und mal damit hantiert....und schwupps, schon klang der Recti!

Ich würde den Mark IV äußerst gerne mal anspielen, aber in meiner Gegend finde ich den nirgends! (weder im store, noch bei Beyers etc.)
Hat jemand von euch ein solches Gerät oder kennt jemanden der eines hat?

Ich spendiere für ne Testsession auch gerne ne Pizza oder das Grillfleisch...Bierchen versteht sich ja von selbst ;-)
Natürlich bring ich dann auch mein Zeug mit falls ihr da Interesse dran habt.
 

Ähnliche Themen

 

Oben Unten