Midi Clock


Woody
Woody
Well-known member
Registriert
16 April 2003
Beiträge
2.895
Lösungen
2
Ort
Köln
Hallo zusammen,

es sieht so aus, als hätte ich eine neue Covertruppe.
Da wir ohnehin mit Click spielen werden, ist die Überlegung, ob man nicht das große Faß aufmacht,
und die Gitarren/Keyboardeffekte per Midi-Clock timed.

Hat da jemand Infos, Lesetips, Erfahrungen?

Vielen Dank im Voraus,
Viele Grüße,
Woody
 
E
erniecaster
Well-known member
Registriert
19 Dezember 2008
Beiträge
4.264
Lösungen
2
Hi Woody,

alles Gute für die neue Kapelle!

Warum spielt ihr mit Click?

Gruß

erniecaster
 
A
Anonymous
Guest
Natürlich kannst du die Midiclock zur ganzen Band schicken. Du musst halt nur aufpassen, dass nur ein Gerät das Signal ausgibt (master) und alle anderen darauf hören (slave). Für die sicherlich länger werdenden Kabel solltet ihr auch gutes Zeug verwenden. Mit Billigkabeln ist bei 6 Metern auch schon mal Feierabend.
 
auge
auge
Moderator
Teammitglied
Registriert
9 Oktober 2006
Beiträge
5.658
Lösungen
2
Ort
zwischen Tür und Angel...
Woody":1jttiuft schrieb:
Hallo zusammen,

es sieht so aus, als hätte ich eine neue Covertruppe.
Da wir ohnehin mit Click spielen werden, ist die Überlegung, ob man nicht das große Faß aufmacht,
und die Gitarren/Keyboardeffekte per Midi-Clock timed.

Hat da jemand Infos, Lesetips, Erfahrungen?

Vielen Dank im Voraus,
Viele Grüße,
Woody

Hi Woody,

das find ich ja super.

Freu mich schon wenn du mehr erzählst.
Zum Thema kann ich leider nix beitragen, weiss aber dass viele Coverbands das so machen.

Lg aus Ö
Auge
 
Woody
Woody
Well-known member
Registriert
16 April 2003
Beiträge
2.895
Lösungen
2
Ort
Köln
Gitarrenschlumpf":3ut5mz8h schrieb:
Für die sicherlich länger werdenden Kabel solltet ihr auch gutes Zeug verwenden. Mit Billigkabeln ist bei 6 Metern auch schon mal Feierabend.

Was macht denn gutes MIDI-Kabel aus?
Das gibt es ja z.T. erhebliche Preisunterschiede.

Viele Grüße,
Woody
 
A
Anonymous
Guest
Elektrisch sind ein hohes Schirmmaß und geringe Übergangswiderstände wünschenswert, was z.B. mit Goldkontaktsteckern realisiert werden kann. Wenn die Kabel auf der Bühne eingesetzt werden sollen, müssten sie außerdem roadtauglich sein. Also Metallstecker (am besten nicht die vergossenen) und keine Miniquerschnitte (geht schneller kaputt).
 
 

Beliebte Themen

Oben Unten