MIDI Controller gesucht


A
Anonymous
Guest
Guten Tag!

Ich bin gerade in der pre-Shopping Phase und versuche gerade für ein Axe FX 2 und zwei Rocktron Preamps ein Floorboard zu finden, dass gut zu meinen Requirements und finanziellen Gegebenheiten (möglichst unterhalb 300€) passt.

Ich habe in der Vorauswahl bereits das Rocktron MIDI Mate und das Keith McMillen Softstep. Das Softstep gefällt aufgrund des Gewichts, das Rocktron aufgrund der Phantomspeisung per MIDI Kabel.

Für das Axe benötige ich einen einzelnen Patch mit zwei oder drei Szenen und 2 einzeln zuschaltbare Effekte, Tap Tempo und eine grundlegende Looperbedienung für Start / Overdub / Stop. Patchumschaltungen mache ich mit der Hand, ich benötige da ehrlich gesagt nur zwei unterschiedliche. Ich könnte das Setup auch durch schlichte Patches lösen aber mit den Szenen sollen ja die Ladezeiten nicht wahrnehmbar sein.

Für das Rocktron benötige ich nur Patchanwahl und zuschaltbare Effekte.

Gibt es hierzu ein Board in Mediumgröße zum Mediumpreis?
 
A
Anonymous
Guest
Moin,

es gibt Leute die nehmen ein Behringer FCB1010 und säbeln die Pedale ab:

[img:600x450]http://i49.tinypic.com/2gw4wzr.jpg[/img]
Ein Umbau auf Phantom-Power bzw. ein externes Netzteil ist erforderlich.

Etwas über Budget Rocktron MIDI Raider (ca. 400 Euro).
Es entspricht dem alten All Access, hat aber ein Gehäuse aus Stahl statt Aluminium.

Das Keith McMillen Softstep soll anfällig für Brummen sein (Schuld ist wohl die Beleuchtung) und braucht noch einen MIDI-Expander.

Gruß,
 
T
The Rabber
Well-known member
Registriert
4 Mai 2010
Beiträge
824
Benutze selber seit etwa 1 1/2 Jahren das FCB1010 und habs auf PP umgebaut. Bin mehr als zufrieden und der Preis ist auch gut.
 
A
Anonymous
Guest
Das FCB scheint wirklich eine beliebte Lösung zu sein, wohl ist mir jedoch nicht dabei ein Behringergerät durch Umbau der Garantie zu berauben.

Plug and Play gibt es in diesem Preisbereich wohl nicht für mein Vorhaben? Danke jedoch schonmal für die Vorschläge!
 
T
The Rabber
Well-known member
Registriert
4 Mai 2010
Beiträge
824
Zur Not nimmste halt einfach ne Sterckerleiste und hängst da das Board drann. Aber das Teil ist "build like a tank".
 
Raptor
Raptor
Well-known member
Registriert
15 Mai 2006
Beiträge
764
Lösungen
1
Ort
Heinsberg
The Rabber schrieb:
Aber das Teil ist "build like a tank".
Kann ich nur bestätigen. Zudem unglaublich flexibel was die Programmierung anbetrifft.

Bei Interesse hätte ich übrigens aufgrund Umstieg von Rack auf Floor-FX gerade ein FCB mit Un0 Chip zu verkaufen?
 
A
Anonymous
Guest
Ich habe jahrelang das Rocktron MidiMate benutzt. Würde bei neuerlicher Wahl wieder darauf zurückgreifen. Phantom Power, gut zu Programmieren. Gebaut wie ein Panzer. Großes Display.

Also +1 für das MidiMate
 
A
Anonymous
Guest
Wobei ich das Argument mit dem Phantom Power für die Midileisten, an die 9 oder 12V und nicht direkt 230V oder Starkstrom drankommt (ist bei ner Behringer ja wohl so) nicht überbewerten würde: mit einem 5 auf 7-Kabel und nem kurzen Adapter kann man alles phantompowerisieren. Mach ich schon immer so, funzt.

Sieht so aus: http://www.thomann.de/de/rocktron_7pin_midikabel.htm
 
A
Anonymous
Guest
Das ist sehr interessant, ich dachte grad vorhin noch, dass man das auch sehr einfach löten könnte! Danke für den Tipp!
 
A
Anonymous
Guest
Tummy ))) schrieb:
Das FCB scheint wirklich eine beliebte Lösung zu sein, wohl ist mir jedoch nicht dabei ein Behringergerät durch Umbau der Garantie zu berauben.
Ich habe den Umbau nur erwähnt weil Du was Kompaktes gesucht hast.
Gebrauchte FCB1010 sind leicht zu finden...

Gruß,
 
A
Anonymous
Guest
Tatsächlich, hab in einem Laden ein brandneues FCB 1010 für 79,- gefunden, der UNO Chip ist auch schon bestellt. Schauen wir uns die Programmierung ohne Mod einmal an.
 
 

Oben Unten