Mikrofon geklaut!!!


A
Anonymous
Guest
Hallo Leute,

uns ist aus dem Proberaum ein Shure-Gesangsmikro (fragt mich jetzt bitte nicht welches, es gehört unserem Basser) geklaut worden.

Es kommen nur zwei Termine für diese schäbige Aktion in Frage. Während es einen waren nur Leute im Raum, die wir kennen, während des anderen u.A. auch ein Sänger, der bei unseren Mitmietern vorgesungen hat. Der wusste mit Sicherheit, dass das Mikro ein ganz gutes ist und außerdem ist er ein typischer Drogentyp, und die brauchen immer Geld. D.h. wir haben den schwer unter Verdacht, können aber nichts beweisen. Vielleicht war er es ja auch gar nicht.

Hat jemand eine Idee, wie man den ein wenig unter Druck setzen kann, ohne sich gleich total unbeliebt zu machen.

C-ya
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
schroeder":fkmgmnjw schrieb:
Hat jemand eine Idee, wie man den ein wenig unter Druck setzen kann, ohne sich gleich total unbeliebt zu machen.

C-ya

Das ist echt das Letzte! Leider sind mir auch schon Sachen in frühen P-Räumen geklaut
worden, u.a. sogar eine Marshall 4x12" ... letztlich kannst Du nur mit
jedem Beteiligten, d.h. jeder der Zugang zum Raum hat, reden.
Wenn sich da aus einem Verdachtsmoment keine Beweislast ergibt,
sieht das schon schlecht aus. Ich denke, bei den Kollegen mit reinem
Gewissen wirst Du Dich wg. der Geschichte nicht unbeliebt machen.

Und wenn sich herausstellt, wer es war, muß man sich eine Sanktion für
denjenigen überlegen ... ein Güllebad zB ;-)
 
A
Anonymous
Guest
vll. steht ja auch die ganze Band hinter dem Dieb
die freuen sich dann das sie en neues Mikro haben

war bei uns mal so ähnlich.
Einfach ne Assiband die uns kleine Kinder ausgelacht haben, weil sie wusste das wir hilflos sind. Damals gings aber um Kabel....
 
A
Anonymous
Guest
Moinsen,

und trotzdem wirds ein schlechtes Karma geben
denn sie wissen nicht was sie tun

grade auch Ausweis und EC Karte geklaut bekommen!
(gibt wieder Rennerei....)
die Erzengel...sehn aber alles!
...nur nich aufregen! ;-)

greez

PS:-...Schnarke....was gibts an nem geklauten Mikrofon eigentlich zu freun?? für die paar Mark (Euro) fuffzig.....lohnt sich es nicht....und so Leut...fallen irgendwann ma zufällig unter irgendne Kreissäge...Hände ab...Schluss mit lustig :-D
 
A
Anonymous
Guest
schroeder":2zv84a6h schrieb:
Hat jemand eine Idee, wie man den ein wenig unter Druck setzen kann, ohne sich gleich total unbeliebt zu machen.
Interview ihn wenn er gerade seinen Affen spazieren führt, also nüsch zum einwerfen hat, oder klau ihm einfach seine Drogen und spüle die vor seinen Augen Stück für Stück im Klo runter. Kommt allerdingens nicht so prall wenn er das Mikro nicht geklemmt hat.

Alternativ, besorgt Euch einen Stahlschrank und schließt nach Euren Proben alles wertvolle weg. Denn wenn Ihr das so rumliegen laßt, trift Euch auch eine gewisse Mitschuld. Das Ihr die anderen Leutz kanntet, heißt nicht das es keiner von denen war. Wenn mir mal was geklaut wurde, dann nur durch "Bekannte". Ich pflege solche Dinge dann altnordisch zu klären :evil: :mrgreen:
 
A
Anonymous
Guest
BassHammer":3jdv6ubz schrieb:
schroeder":3jdv6ubz schrieb:
Hat jemand eine Idee, wie man den ein wenig unter Druck setzen kann, ohne sich gleich total unbeliebt zu machen.
Interview ihn wenn er gerade seinen Affen spazieren führt, also nüsch zum einwerfen hat, oder klau ihm einfach seine Drogen und spüle die vor seinen Augen Stück für Stück im Klo runter. Kommt allerdingens nicht so prall wenn er das Mikro nicht geklemmt hat.

Alternativ, besorgt Euch einen Stahlschrank und schließt nach Euren Proben alles wertvolle weg. Denn wenn Ihr das so rumliegen laßt, trift Euch auch eine gewisse Mitschuld. Das Ihr die anderen Leutz kanntet, heißt nicht das es keiner von denen war. Wenn mir mal was geklaut wurde, dann nur durch "Bekannte". Ich pflege solche Dinge dann altnordisch zu klären :evil: :mrgreen:

eben!...echte männer.......fragen...dann zagen....das ist Reinkultur im Verhör und Gebungswesen....Kindrn darf mann verzeihen...grossen Kindern die Ohren lang ziehn.....Ehrensache :-D
 
A
Anonymous
Guest
schroeder":3i2wmfac schrieb:
Sobald wir wissen wer es war, rufen wir dich, oK?
Na aber gerne doch, wir fesseln den Vogel dann entweder für 3 Wochen an Daniel Küblböck, oder lassen ihn Heino hören bis seine Ohren bluten ^^

Ich weiß das klingt hart, aber Strafe muß sein ;-)
 
A
Anonymous
Guest
Hi,

wieder mal ein Beispiel, warum ich einen Proberaum nicht mit anderen teilen würde. Ich hatte 2 Bands wo das gemacht wurde. Uns wurde zum Glück nix geklaut, aber....

Das 1. mal haben Sie unsere abschliessbare Box aufgebrochen (es reichte ein einfacher Dietrich) um unsere Amps verwendet. Haben das festgestellt, weil unsere Settings nach einigen Proben aufeinmal anderes waren. Haben dann die andere Band bei deren Probe besucht und als 1. unsere Amps gesehen und dann unsere "aufgeschlossene" Tür.

Bei der 2. Band war aufeinmal mein Amp kaputt... konnte das leider nicht nachweisen. Waren zum Glück aber nur 50 Euro reparaturkosten. Grund: Es wurde eine Box mit falschen Ohm-werten angeschlossen.
 
A
Anonymous
Guest
BassHammer":2tf2hhvh schrieb:
schroeder":2tf2hhvh schrieb:
Sobald wir wissen wer es war, rufen wir dich, oK?
Na aber gerne doch, wir fesseln den Vogel dann entweder für 3 Wochen an Daniel Küblböck, oder lassen ihn Heino hören bis seine Ohren bluten ^^

Ich weiß das klingt hart, aber Strafe muß sein ;-)

das ist doch mal ne Strafe....und das sind Schmerzen!!!!!
aber das Mikrofon is dann immer noch nich da....

greez
 
EZE
EZE
Well-known member
Registriert
11 Oktober 2005
Beiträge
276
schroeder":17ip851n schrieb:
Hat jemand eine Idee, wie man den ein wenig unter Druck setzen kann, ohne sich gleich total unbeliebt zu machen.
Ärgerlich das. War er's, hat er das Teil eh längst vertickt. Die 'hamburger Methode' ist bei dem Typ wohl eher unangebracht. Der is durch seine Sucht schon bestraft genug. Ne klare Ansage hilft in so einem Fall am besten. Danach wird er sich nicht mehr blicken lassen. Aber das Mic schreibt mal ab.

Greeze
 
 

Oben Unten