Mikrofonpusten


EZE
EZE
Well-known member
Registriert
11 Oktober 2005
Beiträge
276
Sehr geehrte Damen und Herren,

aus gegebenen Anlass möchte ich auf ein neues Hobby bei meist jungen Sängern aufmerksam machen. Das Großkondenserpusten :shock:

Bevor Ihr die Sangeskünstler an Eure besten Teile lasst, vorsichtshalber mal drauf hinweisen.

Aus welchen Gründen auch immer, bitte nicht den Inhalt der vollgefüllten 7 Liter Lunge mit vollem Elan Richtung Großkondenser entleeren.
Auch nicht um ein Stäubchen zu entfernen. Denn solltet Ihr richtig Glück haben, schlägt die Membran an die Gegenelektrode, es gibt einen Kurzschluß und das gute Stück ist kaputt.

Nachdem der Tonmensch sich erholt hat, gibt es mindestens ordentlich den Arsch versohlt.

Macht Euch der Sangesfreund darauf aufmerksam, daß er bei diesen unglaublichen Stundensätzen nicht durch einen defekten Poppschutz singen möchte, kann man ihn ruhig darauf aufmerksam machen, daß das Loch im Rahmen nicht schlampig verarbeitet ist. Nein, es ist zum Luftausgleich zwischen den beiden Gewebelagen gedacht. :lol:

Greeze
 
 

Oben Unten