Mischung zwischen Gibson Es-335 und Düsenberg cc?


A
Anonymous
Guest
Hallo vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen. Ich suche eine Gitarre mit einem Klang der zwischen einer ES-335 und der Starplayer TV / Carl C. liegt.

Also nicht ganz so voll und warm wie die ES, nicht ganz so ´spitz´ wie die Duesi, irgendwie soll es zwar drahtig aber auch warm sein.

Habt ihr da Ideen? Bin etwas ratlos... .
 
frank
frank
Well-known member
Registriert
13 Oktober 2004
Beiträge
3.682
Wie wäre es mit einer Gibson CS 336? Ist etwa 30 % kleiner als die 335, erzeugt 335-ähnliche (drahtige) bis paula-ähnliche Sounds.

Ich habe eine. Ist 'ne schöne bluesige bis rockige Gitarre. Und wer will, kann damit auch jazzen.
Und jetzt das Beste: Sie wiegt deutlich unter 3 Kilo.
 
A
Anonymous
Guest
Ich denke, da könnte dir eine Vintage AV3 sehr gut gefallen. Würde ich auf jeden Fall mal antesten. Ich hatte eine Starplayer, eine 335er und eine CC, die AV3 liegt irgendwo dazwischen. Sehr interessante Gitarre!

Franks Tipp mit der CS 336 passt da auch. Kommt halt ganz auf dein geplantes Budget an ;-)
 
A
Anonymous
Guest
Ich würde die Gretsch G6128T-GH Duo Jet (das George Harrison Signature Modell) ins Rennen werfen. Die Dynasonic Single Coils machen genau den Ton, den du dir vorstellst. Allerdings ist sie mit 2,5K€ ziemlich teuer...
 
gitarrenruebe
gitarrenruebe
Well-known member
Registriert
20 Oktober 2005
Beiträge
5.559
Lösungen
1
iGude,

meine Lucille geht sehr in die gewünschte Richtung!
Ich wollte ja auch etwas, was ein bisschen rockiger ist ...

Lucy ist insgesamt etwas "kompakter" im Sound als zB eine orig. ES335.
Und gerade die parallel verschalteten PUs klingen clean und mit bisschen crunch deutlich aufgeräumter, als ein serieller PAF.

Da muss man halt schauen, dass man ein Instrument findet, dass von der Substanz her gut ist, und dann einfach in die richtige Richtung "pimpen".
 
G
Gino
Well-known member
Registriert
27 November 2007
Beiträge
230
Eine tolle Gitarre, die genau Dein Profil trifft, ist die Hamer (USA) Newport, und zwar die Ausführung mit den Phat Cat pickups !

Wird leider nicht mehr serienmäßig gebaut (nur noch als custom-order), ist aber auch bei uns gebraucht hin und wieder zu ergattern und dann meist relativ preiswert (so um die 1.200.- EUR ist eigentlich der gängige Kurs für ein gut erhaltenes Exemplar). Traumhafte Hölzer, traumhafte Verarbeitung.
Meistens haben sie das Hamer "vintage carve" Halsprofil, was ziemlich kräftig ist. Es gibt sie theoretisch auch mit dem schlankeren "modern carve" Halsprofil.
Infos hier: http://www.hamerguitars.com/?fa=detail&mid=384

Gruß
Gino
 
Alex K.
Alex K.
Well-known member
Registriert
29 Januar 2008
Beiträge
428
Ort
Bottnischer Meerbusen
Da wäre die Ibanez AM serie,

weiss nicht, wie die neuen MiC modelle sind; aber grade die etwas unpopuläreren 80er Modelle (AM70 mit IBZ humbuckern - ziemlich rockig, oder die AM66 mit dem V5 Dual blade am Steg und einem Super 58 am Hals) sind fuer vertretbares Geld (400-800 €) manchmal auf ebay zu finden.

Tschuess

Alex
 
A
Anonymous
Guest
... oder auch die Ibanez Artcore Modelle.
Da sind nette Klampfen bei, mal antesten.
 
A
Anonymous
Guest
Hallo,

das sind ja schon richtig viele Ideen und Antworten - toll. Auf einiges bin ich auch wirklich noch nicht gekommen. Prinzipiell glaube ich ja auch, dass ich auf vielen verschiedenen Wegen zu dem gesuchten Sound kommen kann. Bisher ist es nur leider so, dass mir die anderen, ´typischen´ Sounds der jeweiligen Gitarre nicht gefallen, bzw. ich sie schon gut finde, ich sie aber nicht brauche/ suche.
 
HaWe
HaWe
Well-known member
Registriert
19 Dezember 2006
Beiträge
1.090
Ort
Hadamar
Tja.... ums selbst ausprobieren wirst Du nicht herumkommen. :)

Ich werfe zusätzlich noch die Reverend Club King RT ins Rennen.
 
A
Anonymous
Guest
Bevor nun noch jemand ne SG, ne Paula und Strat vorschlägt wäre es wissenswert ob Gibson, oder 7ender Mensur, Gewicht, Budget, klassisch, modern uswusf....

Nun, meine schwarze Duesenberg Starplayer TV, die ich gebraucht kaufte hatte ich nicht sehr lange, war mir viel zu heavy. Aber die Carl Carlton war eine erstklassige Gitarre mit außergewöhnlichen und sehr charaktervollen Sounds. Ich hab sie damals nur verkauft, weil ich mit Atze Göldo im Streit war. Hat sich dann zwar wieder wieder gelegt, aber ich mochte keine Düse mehr ;-)
Die CC ist auch heute noch eine supergeile Gitarre und die Besitzer die ich kenne denken nicht mal daran sie zu verkaufen. Ich hatte damals mit versch. Pickups und Schaltungen experimentiert - da kann man schon noch einiges rausholen. SC Sound ist dann wohl eher nichts für dich, das liest sich eher nach klassischen PAF's ganz ohne Coilsplit.

Also wenn dir die Gitarre rein optisch gefällt dann kauf sie dir, die Qualität ist absolute spitze, da gibt es rein gar nichts zu meckern.

Genau so sah meine auch aus, ist schon ne Eeeeeewigkeit her - ich hatte noch wenige DM dafür bezahlt :cool:

[img:217x550]http://www.guitare-village.com/matos/12_12_2006/dues.jpg[/img]
 
Al
Al
Well-known member
Registriert
4 März 2006
Beiträge
1.818
Lösungen
1
Ort
Karlsruhe
Magman schrieb:
weil ich mit Atze Göldo im Streit war

Haha, du auch? Ich kenne Leute, die am Messestand auf die Frage nach der Verfügbarkeit eines bestimmten Modells mit den Worten abgespeist wurden: "Na, wenn die Zeit gekommen ist, finden unsere Gitarren zum richtigen Player" - äusserst sympathisches Statement - damit hat sich das Thema für mich auch erledigt....
 
HaWe
HaWe
Well-known member
Registriert
19 Dezember 2006
Beiträge
1.090
Ort
Hadamar
Magman schrieb:
Bevor nun noch jemand ne SG, ne Paula und Strat vorschlägt wäre es wissenswert ob Gibson, oder 7ender Mensur, Gewicht, Budget, klassisch, modern uswusf....

Aber Du weist schon, was eine Reverend Club King RT ist?

<- das da ist eine

und die hat, wie die Düse, 7ender Mensur. Sie ist relativ leicht, weil größtenteils hohl und sie belastet das Budget nicht so stark wie eine Gibson oder auch Düse... .

Weiß ich aus eigener Erfahrung ... ;-)

Aber die CC ist auch ganz nett. :)
 
little-feat
little-feat
Well-known member
Registriert
29 März 2020
Beiträge
5.459
Lösungen
2
Ort
Hamburg
HaWe schrieb:
Aber Du weist schon, was eine Reverend Club King RT ist?

Und zu der gibt es eine sehr schöne Demonstration. Immer darauf achten, wie gerade der Basscut-Schalter steht (wird unten rechts angezeigt)

http://www.youtube.com/watch?v=5mbsylKvfaM&feature=relmfu

Tom
 
A
Anonymous
Guest
Al schrieb:
Magman schrieb:
weil ich mit Atze Göldo im Streit war

Haha, du auch? Ich kenne Leute, die am Messestand auf die Frage nach der Verfügbarkeit eines bestimmten Modells mit den Worten abgespeist wurden: "Na, wenn die Zeit gekommen ist, finden unsere Gitarren zum richtigen Player" - äusserst sympathisches Statement - damit hat sich das Thema für mich auch erledigt....

Jo ... Da Lob ich mir den Music & Sales Service ...
 
A
Anonymous
Guest
Aber zurück zum Thema - die Gibson Blueshawk könnte interessant sein ... Leider eher schwer zu bekommen ...
 
A
Anonymous
Guest
Schöne wäre es, das angepeilte Budget zu erfahren.
Da könnte man dann effektiver beraten ...

Geld spielt keine Rolle? Ab zum Gitarrenbauer!
 
A
Anonymous
Guest
Dann will ich einmal eure Nachfragen beantworten.

Toll wäre, wenn die Gitarre relativ leicht wäre. Tendenz eher zu 3 Kilo als zu 4. Ist aber kein absolutes Muss.

Tja, beim Preis tue ich mich etwas schwer. Natürlich so günstig wie möglich. Im Grunde möchte ich schon eine wirklich schöne Gitarre. Ich sage einfach mal bis 1,5K (auch gebraucht).
 
A
Anonymous
Guest
Dann mach dich mal ab in die Läden und geh testen und vergleichen. Gute Tipps hast du nun ja reichlich bekommen.

Hast du denn schon 335er und Düsen gespielt? Auch 335er klingen nicht alle gleich, da gibt's auch große Unterschiede!

PS: Lass dir doch nicht alles aus der Nase ziehen, wir beißen hier garantiert micht ;-)
 
little-feat
little-feat
Well-known member
Registriert
29 März 2020
Beiträge
5.459
Lösungen
2
Ort
Hamburg
Magman schrieb:
Dann mach dich mal ab in die Läden und geh testen und vergleichen.

PS: Lass dir doch nicht alles aus der Nase ziehen,

Ich glaube, ich bin mittlerweile zum zahnlosen Tiger geworden, denn genau das wollte ich eigentlich auch sagen.

Außerdem:

Wir haben jetzt etwa 10 verschiedene Vorschläge, von Reverend bis Gretsch. Was soll man damit anfangen?

Viel entscheidender als die Gitarre ist:

Welche Musikrichtung (sage jetzt bitte nicht....von jedem etwas...)
Welcher Amp? (Der ist viel wichtiger als ein spezielles Gitarrenmodell)
Welche Pedale......
live oder im Wohnzimer??
clone schrieb:
Im Grunde möchte ich schon eine wirklich schöne Gitarre.

Das hilft natürlich ne ganze Ecke weiter.

Tom
 
HaWe
HaWe
Well-known member
Registriert
19 Dezember 2006
Beiträge
1.090
Ort
Hadamar
clone schrieb:
Hallo vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen. Ich suche eine Gitarre mit einem Klang der zwischen einer ES-335 und der Starplayer TV / Carl C. liegt.

Also nicht ganz so voll und warm wie die ES, nicht ganz so ´spitz´ wie die Duesi, irgendwie soll es zwar drahtig aber auch warm sein.

Habt ihr da Ideen? Bin etwas ratlos... .

Das hatte ich eigendlich so verstanden, dass die beiden Gitarren bereits bekannt sind und damit natürlich auch die Verstärkungsgrundlage vorhanden ist.
Desweiteren hatte ich die Frage, ob der fehlenden Detailangaben, so interpretiert, dass seitens des Forums Möglichkeiten aufgezeigt werden, die dann natürlich im eigenen Test zu letztendlichen Ergebnis führen müssen.



Ach ja, meine Club King RT wiegt 3,1 kg
und ... ich finde sie schön ... andere nicht. :)
 

Ähnliche Themen

 

Oben Unten