MiTanita - Miradas de Hielo (Gesang und Gitarre)

A
Anonymous
Guest
Anbei ein neues Video meines Projekts "MiTanita". Der Song heisst "Miradas de Hielo" und stammt im Original von dem kubanischen Musiker Raúl Torres.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=awu2eAE0ke4[/youtube]

Ich hab dazu noch ein bisschen mehr auf meinem Blog geschrieben. Wenn ihr Lust habt, schaut doch mal vorbei:
http://michaelbehm.wordpress.com/

Ich hoffe, es gefällt euch!

Viele Grüße
Micha
 
Woody
Woody
Well-known member
Registriert
16 April 2003
Beiträge
2.936
Lösungen
2
Ort
Köln
Huhu Micha,

schönes Stück, schönes Intro, prima Gitarrensound an sich (das ist eine Yamaha APX?),
Ich hab da allerdings ein paar Ideen und Anmerkungen.

Zunächst stehst Du mit Deinem Gitarrensound Deiner Sängerin massiv auf den Füßen,
auch wenn Ihr dsa im Stereopanorama etwas entzerrt,
aber eine Stimme gehört für mich in die Mitte, und führt.

Dann Eure Ausstrahlung.
Ihr spielt nicht für das Publikum.

dann das Arrangement,
das Intro ist prima,
aber sobald die Stimme einsetzt, solltest Du stärker kontrapunktisch arrangieren,
so wirkt das ein bißchen langweilig und ein bißchen zu zuckerig, imho, da zwischen den Phrasen des Gesages wenig passiert.
edit: Das kann je nach Konzert-Dramaturgie aber auch genau richtig sein so.


Das ist alles strikt konstruktiv gemeint.
Ich weiß nicht, ob ich das besser könnte,
aber so als Anstoß von Außen kannst du damit vielleicht was anfangen.

Viele Grüße,
woody
 
A
Anonymous
Guest
Hi Woody,

vielen Dank für die Kritik.
Du hast schon recht, ein bisschen mehr Entertainment hätte da schon drin sein können... :)
Hier war es eher so, dass wir zusammen Musik gemacht haben und die Kamera einfach nur daneben stand.

Zum Arrangement:
Das Arrangement habe ich fast eins zu eins der Originalaufnahme von Raúl Torres entnommen. Er übernimmt dort beide Parts. Ich fand das sehr schlüssig. Aber das ist natürlich Geschmackssache.

Die Gitarre ist eine Yamaha NTX 700.

Viele Grüße
Micha
 
Monkeyinme
Monkeyinme
Well-known member
Registriert
3 Januar 2007
Beiträge
2.964
Ort
Im Musikzimmer
Moin,
ich find's schön! Das weckt wieder meine Lust auf eine gute klassische Gitarre... ;-)

Eine grundsätzliche Frage, da ich mich mit der spanischen Klassik (?) nicht wirklich beschäftige. Die Stimme und die Gitarre liegen vom Klangspektrum her sehr eng beieinander. Ist das so gewollt, oder Zufall bei eurer Konstellation?

Danke!
Ciao
Monkey

P.S.: Fachtermini wurden absichtlich nicht verwendet, da der Autor nicht alle kennt... ;-)
 
A
Anonymous
Guest
Hi Monkey

Monkeyinme":sjwpgnvz schrieb:
Eine grundsätzliche Frage, da ich mich mit der spanischen Klassik (?) nicht wirklich beschäftige. Die Stimme und die Gitarre liegen vom Klangspektrum her sehr eng beieinander. Ist das so gewollt, oder Zufall bei eurer Konstellation?)

Das die Gitarre die Gesangsstimme häufig doppelt ist Teil des Arrangements von Raúl Torres. Der hat den Song geschrieben und sich auf der Originalaufnahme auch so begleitet. Das hat mir super gefallen und daher habe ich es fast genau so übernommen. Der Song stammt übrigens aus Kuba. Raúl Torres ist da, soviel ich weiss, ein bekannter Pop Künstler.

Viele Grüße
Micha
 
Monkeyinme
Monkeyinme
Well-known member
Registriert
3 Januar 2007
Beiträge
2.964
Ort
Im Musikzimmer
MichaGitarre":jge6ocit schrieb:
Hi Monkey

Monkeyinme":jge6ocit schrieb:
Eine grundsätzliche Frage, da ich mich mit der spanischen Klassik (?) nicht wirklich beschäftige. Die Stimme und die Gitarre liegen vom Klangspektrum her sehr eng beieinander. Ist das so gewollt, oder Zufall bei eurer Konstellation?)

Das die Gitarre die Gesangsstimme häufig doppelt ist Teil des Arrangements von Raúl Torres. Der hat den Song geschrieben und sich auf der Originalaufnahme auch so begleitet. Das hat mir super gefallen und daher habe ich es fast genau so übernommen. Der Song stammt übrigens aus Kuba. Raúl Torres ist da, soviel ich weiss, ein bekannter Pop Künstler.

Viele Grüße
Micha

Danke, wieder was gelernt! Raul Torres habe ich bis zu deinem Beitrag noch nicht gekannt, ich werde mal schauen ob das netz was hergibt.
Ciao
Monkey
 
A
Anonymous
Guest
Wow....gefällt mir sehr was ihr beide da abgeliefert habt. Woody hat es bereits gesagt, die Gitarre steht der Sängerin teilweise etwas auf den Füssen. Doch der Klang Deiner Gitarre, Deine Phrasierung......absolut gelungen und stimmig! Kannte Raul Torres auch nicht, werde mich mal schlau machen....
Kompliment auch an Deine Sängerin!

Viele Grüsse
Paco
 
Woody
Woody
Well-known member
Registriert
16 April 2003
Beiträge
2.936
Lösungen
2
Ort
Köln
MichaGitarre":27xw1zdb schrieb:
Hier war es eher so, dass wir zusammen Musik gemacht haben und die Kamera einfach nur daneben stand.

Huhu Micha,

hast Du die Audio-Spuern einzeln?
Oder ging das direkt gemischt auf Band?
Versuch sonst mal, den Mittenanteil der Gitarre etwas auszudünnen, wo sie mit der Sängerin konkurriert.
Das kann schon viel ausmachen,
viele Grüße,
woody
 
A
Anonymous
Guest
Woody":3d4hewvo schrieb:
MichaGitarre":3d4hewvo schrieb:
Hier war es eher so, dass wir zusammen Musik gemacht haben und die Kamera einfach nur daneben stand.

Huhu Micha,

hast Du die Audio-Spuern einzeln?
Oder ging das direkt gemischt auf Band?
Versuch sonst mal, den Mittenanteil der Gitarre etwas auszudünnen, wo sie mit der Sängerin konkurriert.
Das kann schon viel ausmachen,
viele Grüße,
woody

Hi Woody,

ich empfinde die Mischung nicht als so problematisch und störend.
Um einen Eindruck von dem Projekt zu bekommen, reicht, denke ich, der Sound mehr als aus.... ;-)

Zudem kostet das alles ne Menge Zeit...
Aber trotzdem vielen Danke für den Tip.

Grüße
Micha
 
A
Anonymous
Guest
Update:

Ich habe die Noten zur Gitarrenstimme des Stücks in der Infobox des Videos verlinkt.

Viel Spaß damit! :)

Grüße
Micha
 
Swompty
Swompty
Well-known member
Registriert
20 November 2009
Beiträge
1.274
Lösungen
1
Ort
D'dorf
Sehr schöner Song, ist jetzt nicht so meine bevorzugte Richtung, finds aber sehr gelungen.

Meine Oma würde aber sagen: "Jung, isst du auch genügend". ;-) ;-) ;-)
 
 
Oben Unten