Mobiler Kopfhörerverstärker für In-Ear?


Mike
Mike
Well-known member
Registriert
21 Januar 2002
Beiträge
1.169
Lösungen
1
Ort
MG
Hallo Leutz,

ich habe da mal ne Frage.
Gibt es eigentlich sowas in der Art eines Kopfhörerverstärkers mit einem Ausgang für annen Gurt?
Ich meine jetzt nicht diese Übungsdinger, die nur einen Kopfhörerausgang haben.
Ich suche sowas mit nem zusätzlichen Augang, an den man dann ganz normal den Verstärker hängen kann.

Ab und zu habe ich nämlich mit meinem Bass nämlich das Problem, dass ich mich je nach Positionierung im Proberaum selbst nur sehr schlecht hören kann.
Da käme mir so ein persönliches In-Ear Monitoring schon ganz recht.
Leider hab ich aber noch kein Gerät dieser Art gesehen.

___________
 
A
Anonymous
Guest
Mike":247lwmxw schrieb:
Ab und zu habe ich nämlich mit meinem Bass nämlich das Problem, dass ich mich je nach Positionierung im Proberaum selbst nur sehr schlecht hören kann.
Hi Mike,

versuch doch erstmal die Bassbox auf Ohrenhöhe zu platzieren. :idea:
 
Mike
Mike
Well-known member
Registriert
21 Januar 2002
Beiträge
1.169
Lösungen
1
Ort
MG
DUFF":90bgijw3 schrieb:
Mike":90bgijw3 schrieb:
Ab und zu habe ich nämlich mit meinem Bass nämlich das Problem, dass ich mich je nach Positionierung im Proberaum selbst nur sehr schlecht hören kann.
Hi Mike,

versuch doch erstmal die Bassbox auf Ohrenhöhe zu platzieren. :idea:

Hallo duffes,

auf die Idee bin ich auch schon gekommen, aber mit sonem Kopfhörerverstärker könnte man dann ja auch gut zu Hause oder sonstwo üben.
Außerdem ist man dann auf der Bühne und im Proberaum unabhängiger, obwohl ich mich eh kaum bewege. :roll:

_________
 
Mike
Mike
Well-known member
Registriert
21 Januar 2002
Beiträge
1.169
Lösungen
1
Ort
MG
VVolverine":3ut2aac4 schrieb:
Hi Mike,

Bass hört man nicht, Bass fühlt man! ;-)

Gruß
VVolverine


Hallo VVolverine,

normalerweise schon.
Leider aber nicht, wenn man neben dem Amp steht.

_________
 
A
Anonymous
Guest
hi!!
schau mal bei forum.musikding.de vorbei!!!

wenn du dich einwenig mit lötkolben auskennst könntest du dir selbst soetwas bauen!!! scheint nicht so schwer zu sein.

bei www.runoffgroove.com gibts auch einen kleinen verstärker zum selber bauen, zwar nicht direkt für kopfhörer, aber das funktioniert sicher auch mit einem 8 ohm kopfhörer!!!

greetz
severin
 
Mike
Mike
Well-known member
Registriert
21 Januar 2002
Beiträge
1.169
Lösungen
1
Ort
MG
sbr":3gxs8626 schrieb:
hi!!
schau mal bei forum.musikding.de vorbei!!!

wenn du dich einwenig mit lötkolben auskennst könntest du dir selbst soetwas bauen!!! scheint nicht so schwer zu sein.

bei www.runoffgroove.com gibts auch einen kleinen verstärker zum selber bauen, zwar nicht direkt für kopfhörer, aber das funktioniert sicher auch mit einem 8 ohm kopfhörer!!!

greetz
severin


Hallo Severin,

bei runoffgroove war ich auch schon.
Hab da direkt mal ne Mail abgesetzt um zu fragen ob er da einen Schaltplan zu hat.
Wird wohl etwas tricky, weil der Bass eine aktive Elektronik hat und der Kopfhörer 55 Ohm und nur max.200 mW verträgt.

Bei Musikding schau ich mich jetzt mal um, danke für den Link.

_________
 
A
Anonymous
Guest
Mike":zwf57n2g schrieb:
Hallo Leutz,

ich habe da mal ne Frage.
Gibt es eigentlich sowas in der Art eines Kopfhörerverstärkers mit einem Ausgang für annen Gurt?
Ich meine jetzt nicht diese Übungsdinger, die nur einen Kopfhörerausgang haben.
Ich suche sowas mit nem zusätzlichen Augang, an den man dann ganz normal den Verstärker hängen kann.

Ab und zu habe ich nämlich mit meinem Bass nämlich das Problem, dass ich mich je nach Positionierung im Proberaum selbst nur sehr schlecht hören kann.
Da käme mir so ein persönliches In-Ear Monitoring schon ganz recht.
Leider hab ich aber noch kein Gerät dieser Art gesehen.

___________

Hi Mike

Wenn Du nichts passendes fändest bliebe noch die Möglichkeit, je nachdem was für Ausgänge Dein Bassamp hat, einfach einen Funkkopfhörer (ich betone Funk und nicht Infrarot) anzuschliessen. Schon für 40 bis 50 Euro gibt es die in ausreichend guter Qualität und Du könntest Dich unabhängig frei im Probenraum und zu Hause bewegen. Ich mach das zu Hause auch so bei einem nebenbei ausreichend langen Klinkenkabel für die Klampfe, der Kopfhörer hängt allerdings am Mischpult. Wichtig wäre dann aber, das man irgendwie die Speakerabschaltung überlistet, wenn Du über einen vielleicht vorhandenen Headphones-Ausgang gehst.

Liebe Grüße
Arvid
 
Mike
Mike
Well-known member
Registriert
21 Januar 2002
Beiträge
1.169
Lösungen
1
Ort
MG
Django":1d3bc2v2 schrieb:
Mike":1d3bc2v2 schrieb:
Hallo Leutz,

ich habe da mal ne Frage.
Gibt es eigentlich sowas in der Art eines Kopfhörerverstärkers mit einem Ausgang für annen Gurt?
Ich meine jetzt nicht diese Übungsdinger, die nur einen Kopfhörerausgang haben.
Ich suche sowas mit nem zusätzlichen Augang, an den man dann ganz normal den Verstärker hängen kann.

Ab und zu habe ich nämlich mit meinem Bass nämlich das Problem, dass ich mich je nach Positionierung im Proberaum selbst nur sehr schlecht hören kann.
Da käme mir so ein persönliches In-Ear Monitoring schon ganz recht.
Leider hab ich aber noch kein Gerät dieser Art gesehen.

___________

Hi Mike

Wenn Du nichts passendes fändest bliebe noch die Möglichkeit, je nachdem was für Ausgänge Dein Bassamp hat, einfach einen Funkkopfhörer (ich betone Funk und nicht Infrarot) anzuschliessen. Schon für 40 bis 50 Euro gibt es die in ausreichend guter Qualität und Du könntest Dich unabhängig frei im Probenraum und zu Hause bewegen. Ich mach das zu Hause auch so bei einem nebenbei ausreichend langen Klinkenkabel für die Klampfe, der Kopfhörer hängt allerdings am Mischpult. Wichtig wäre dann aber, das man irgendwie die Speakerabschaltung überlistet, wenn Du über einen vielleicht vorhandenen Headphones-Ausgang gehst.

Liebe Grüße
Arvid


Hallo Arvid,

das ist auch mal ein guter Vorschlag.
Mit nem Infrarot-Kopfhörer wär das bestimmt auch witzig.
Wenn man mit ner normalen Fernbedienung schon den Hubschrauber hinbekommt, frage ich mich, wie das mit nem Kopfhörersender klingt.

Mittlerweile habe ich einen kleinen Schaltplan(v0.0 untested) vom Brian von runoffgroove bekommen. Werde mir demnächst mal die Teile besorgen und die Schaltung ausprobieren.

__________
 
A
Anonymous
Guest
Mike":1okhcgaa schrieb:
Django":1okhcgaa schrieb:
Mike":1okhcgaa schrieb:
Hallo Leutz,

ich habe da mal ne Frage.
Gibt es eigentlich sowas in der Art eines Kopfhörerverstärkers mit einem Ausgang für annen Gurt?
Ich meine jetzt nicht diese Übungsdinger, die nur einen Kopfhörerausgang haben.
Ich suche sowas mit nem zusätzlichen Augang, an den man dann ganz normal den Verstärker hängen kann.

Ab und zu habe ich nämlich mit meinem Bass nämlich das Problem, dass ich mich je nach Positionierung im Proberaum selbst nur sehr schlecht hören kann.
Da käme mir so ein persönliches In-Ear Monitoring schon ganz recht.
Leider hab ich aber noch kein Gerät dieser Art gesehen.

___________

Hi Mike

Wenn Du nichts passendes fändest bliebe noch die Möglichkeit, je nachdem was für Ausgänge Dein Bassamp hat, einfach einen Funkkopfhörer (ich betone Funk und nicht Infrarot) anzuschliessen. Schon für 40 bis 50 Euro gibt es die in ausreichend guter Qualität und Du könntest Dich unabhängig frei im Probenraum und zu Hause bewegen. Ich mach das zu Hause auch so bei einem nebenbei ausreichend langen Klinkenkabel für die Klampfe, der Kopfhörer hängt allerdings am Mischpult. Wichtig wäre dann aber, das man irgendwie die Speakerabschaltung überlistet, wenn Du über einen vielleicht vorhandenen Headphones-Ausgang gehst.

Liebe Grüße
Arvid


Hallo Arvid,

das ist auch mal ein guter Vorschlag.
Mit nem Infrarot-Kopfhörer wär das bestimmt auch witzig.
Wenn man mit ner normalen Fernbedienung schon den Hubschrauber hinbekommt, frage ich mich, wie das mit nem Kopfhörersender klingt.

Mittlerweile habe ich einen kleinen Schaltplan(v0.0 untested) vom Brian von runoffgroove bekommen. Werde mir demnächst mal die Teile besorgen und die Schaltung ausprobieren.

__________


@Mike

Hab da garnicht mal in erster Linie an mögliche Störgeräusche gedacht. Infrarot ist halt relativ anfällig bei einer gleichzeitig miesen Reichweite. Wenn ich Bock habe kann ich mit einem Funkkopfhörer neu aufgenommene Tracks direkt vom Mischpult auf dem Klo oder in der Küche anhören und ebenso cool ist es, sich ohne Strippengewirr die Klampfen umzubaumeln. Wenn ich nicht in so einer hellhörigen Bude wohnen würde wärs nicht so dramatisch, bin aber mit der Speakersimulation des Zenamp wirklich mal so zu frieden, daß ich zu Hause fast nur noch über Kopfhörer spiele.

LG
Arvid
 
 

Oben Unten