MusiscMan Amps - Reissue


A
Anonymous
Guest
Interessant,
die alten Amps als Reissue in Zusammenarbeit mit Markbass:

http://www.music-man.com/amps.html


Kleine Vorschau:
http://www.bonedo.de/artikel/einzelansicht/musikmesse-2014-neuauflage-der-music-man-gitarren-amps.html
 
S
Schnabelrock
Well-known member
Registriert
15 Juni 2005
Beiträge
1.672
Lösungen
1
Ich habe die Originale ein paar mal auf Bühnen gesehen (gehört) und das sind sehr wohlklingende Dinger, auch im Overdrive-Bereich.
 
A
Anonymous
Guest
Schnabelrock schrieb:
Ich habe die Originale ein paar mal auf Bühnen gesehen (gehört) und das sind sehr wohlklingende Dinger, auch im Overdrive-Bereich.

Das stimmt, mein erster Amp war ein 112 RP-65.
Ich ärgere mich noch heute, dass ich den verkauft habe.


Gruß
 
A
Anonymous
Guest
Transenvorstufen hatten schon die Originale. Ich hatte meinen RD 50 sehr geschätzt. Man kann sagen "steril" oder auch "definiert". Mit ein wenig Erfahrung und ein, zwei guten Tretern war er für mich ein Allrounder von Funk bis Blues.
 
Butterkräm
Butterkräm
Well-known member
Registriert
7 November 2006
Beiträge
340
Hallo!
Mein erster Amp war ein MusicMan.
Ich fand den furchtbar, gerade im heutigen Rückblick. Wenn ich damals bloß was anderes gehabt hätte, aber das wußte man als Anfänger ja nicht.
Ich weiß, viele schwören drauf, ich kann damit nichts anfangen, nur meine Meinung. Auch und gerade der Overdrive-Kanal war nicht zu gebrauchen. Für mich jedenfalls...!
Grüße,
Hannes
 
A
Anonymous
Guest
... der Overdrive war das Grauen. Das konnte jeder Tubescreamer damals besser. Mir ist immer ein Rätsel geblieben, warum man nicht in der Lage war einen brauchbaren Onboard-Verzerrer in die Vorstufe zu intgrieren.
Ich suchte vor kurzem einen soliden Cleanamp mit Röhren in der Endstufe, um den mit meinen Lieblingspedalen, Ethos Overdrive, Box Of Rock usw. zu füttern. Der ROLAND BOLT 60 hat gewonnen - der Musicman RD 112 sixtyfive hat verloren. Dem BOLT merkt man im Gegensatz zum Musicman die Transistorvorstufe, zumindest auf dem Cleankanal, kaum an. Headroom ohne Ende haben da beide. Das Einzige, der Musicman hat das bessere Standing bei der Musiker- Polizei. :evil:
 
BruderM
BruderM
Well-known member
Registriert
27 November 2010
Beiträge
255
Ort
52066 Westzipfel
Webseite
https://www.mchoffmann.de
Clapton hat doch damals in den 70ern auf dem "Backless"-Cover zusammen mit seiner Blackie und einem MM posiert, auf der Platte klingt er auch so und - auch wenn ich die Scheibe habe und immer noch mag- vom Gitarrensound her war das nicht seine stärkste Phase, oder...? :oops:

Es war damals eben nicht alles besser und bei manchem wundere ich, dass es wiederkommt.

LG
M
 
Doc Line6forum
Doc Line6forum
Well-known member
Registriert
19 August 2007
Beiträge
1.603
Ort
Hamburg
BruderM schrieb:
Clapton hat doch damals in den 70ern auf dem "Backless"-Cover zusammen mit seiner Blackie und einem MM posiert, auf der Platte klingt er auch so und - auch wenn ich die Scheibe habe und immer noch mag- vom Gitarrensound her war das nicht seine stärkste Phase, oder...? :oops:

Es war damals eben nicht alles besser und bei manchem wundere ich, dass es wiederkommt.

LG
M
Genau so ist es. Backless von 1978. Nette Scheibe und auch durchaus guter Gitarrensound, aber nichts, was einem Fender-artigen Amp viel abverlangt.
'Watch Out For Lucy' und 'Promises' sind meine Lieblingssongs dieser Platte.
 
B
Bumblebee
Well-known member
Registriert
28 September 2005
Beiträge
581
Lösungen
2
Hi,
Backless war meine erste (und einzige) Clapton Scheibe und zugleich der Grund, warum ich nie Clapton Fan wurde.
Gruß

PS:Unabhängig davon:
Ein Musicman RD100 war mein erster Röhrenverstärker. Ich habe mich lange dagegen gesträubt meinen Tubescreamer davor zu schalten, da die eingebaute "Röhrenzerre" per se ja viel besser klang. Erst später habe ich geschnallt, dass die Zerre in diesem Amp mit allem anderen als mit Röhren gemacht wurde. Dann konnte ich mir auch eingestehen, dass der Tubescreamer weitaus besser klang.

Der Amp war mein erster und teurer Fehlkauf.
 
A
Anonymous
Guest
Nach den ganzen negativen Sachen die ich hier höre stellt sich die Frage:
Warum gibt's denn ein Reissue von dem? :-D
 
groby
groby
Well-known member
Registriert
21 November 2005
Beiträge
2.210
Lösungen
2
Joe schrieb:
Nach den ganzen negativen Sachen die ich hier höre stellt sich die Frage:
Warum gibt's denn ein Reissue von dem? :-D

[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=wy04c-6DEgE[/youtube]
 
A
Anonymous
Guest
Moin moin,

Gepflegte Weihnachtsmusik und MusicMan, - dazu fällt mir nur das hier ein ...
https://www.youtube.com/watch?v=_6Puj5v-kjA
oder hier ein CleanSound zum Niederknien (0:52) :-D
https://www.youtube.com/watch?v=kGU63KqXuZk

Weihnachtsgrüße vom
Sepp, - der einen ollen MusicMan und ein Rogers Drumset sein Eigen nennt ;-)
 

Ähnliche Themen

A
Antworten
13
Aufrufe
800
finetone
finetone
A
Antworten
2
Aufrufe
370
Anonymous
A
A
Antworten
42
Aufrufe
3K
Django Telemaster
D
A
Antworten
9
Aufrufe
529
Riddimkilla
Riddimkilla
 


Beliebte Themen

Oben Unten