neuling möchte die kunst langsam aber sicher erlernen


A
Anonymous
Guest
hey leute :)

ich stehe als aller erstes vor dem problem meine gitarre zu stimmen...
bin wirklich ein blutiger anfänger ^^
aber noten lesen kann ich...

jedenfalls hab ich mir gleich ein stimmgerät dazu geholt...

aber ich weiss leider nicht wie ich das benutze :\

wenn ichs auf gitarre stelle und dann eine saite erklingen lasse
zeigt es 6e oder 4d und sowas an... ich weiss aber nicht
welche saite wie klingen muss... wie man sie höher und tiefer macht
an den dreh dingern weiss ich... aber eben nur nicht zu welcher saite
welcher ton gehört ^^
kann mir wer weiter helfen? :>

MfG
 
W
Weekend-Hero
Well-known member
Registriert
11 Februar 2005
Beiträge
293
Erst mal herzlich willkommen und einen guten Start!

Was hast du denn für ein Stimmgerät?

im besten Fall sieht es ungefähr so aus
300215_BB_00_FB.EPS.jpg


Du beginnst mit der obersten, dicksten Saite; der tiefen E-Saite
Auf dem Display des Stimmgerätes sollte beim Anschlagen der Saite nun 6E erscheinen.
Leuchtet das rote Licht mit dem kleinen b auf, ist die Saite zu tief gestimmt.
Du solltest nun das Drehding (Mechanik), in das die E-Saite verwickelt ist von dir wegdrehen.
Leuchtet das rote Licht bei der Raute # auf, ist die Saite zu hoch gestimmt.
Drehe also die Mechanik auf dich zu.

Du fummelst nun so lange hin und her, bis schließlich das grüne Lämpchen leuchtet.

Von der dicksten (tiefsten) , zur dünnsten (höchsten) haben die Saiten folgende Namen:
E
a
d
g
h
e

du verfährst mit den folgenden Saiten also wie oben beschrieben, é voila !

Viel Erfolg und viele Grüße

P.S.: Such mal in der Packung des Stimmgeräts nach der Gebrauchsanweisung ;-)
 
A
Anonymous
Guest
ich hab das "Tuner BC-850"
aber höher als 3g wirds sehr komisch damit...
dann kommt 2b und das müsste doch eigentlich h sein oder nicht?
 
W
Weekend-Hero
Well-known member
Registriert
11 Februar 2005
Beiträge
293
das ist richtig

in der englischen (sowie der Holländischen) Notation entspricht das b unserem h ! (Einfach ein unterscheid in der Namensgebung)

Du liegst also richtig, wenn du die zweite Saite von untern (also die h-Saite) mit 2b stimmst.
 
yahp
yahp
Well-known member
Registriert
1 November 2003
Beiträge
570
Ort
Darmstadt
He FireSpiriT
Was in Deutschland "h" heißt heißt in vielen anderen Ländern "b"

"2b" ist also wohl ok.........................
 
A
Anonymous
Guest
Moinsen,

Richtig.
Auch ein Thema das bei Akkordfindungen in Proberäumen immer wieder für Unruhe sorgt.
Der typische Gitarrist drückt 2. Saite 2. Ton und ruft "H".
Der Keyboarder findet höchstens ein B.

die weitere Diskussion entscheidet dann ob der nächste Ton ein Ais, Aes Bes, Bis, gestrichenes Ais zweigestrichenes A oder oder vieleicht doch ein down gedroptes "H" war?!?! :-D

aber einfach alphabetisch sehn...A B C D E F G A ..mhh...H oder B? :-D :-D

greez
 
A
Anonymous
Guest
Hallo Leute
ich hab das gleiche Problem wie der Verfasser der ersten Nachricht,aber ich kann keine Noten lesen.
Vorhanden:
-Strato-Copie von Vision(tauchte hier schon öfter auf)
-tragbarer Verstärker 20W(auch Vision)
-Gitarren Buch v. Peter Bursch(mit CD&DVD)
-Kopfhörer(wg.Nachbarn)
-sehr große Lust(zum üben selbstverständlich nur)
-viel Zeit(beschäftigungslos)
so, wer kann mir sagen ob mein Equipment einigermaßen was taugt,ob es vieleicht bessere Bücher gibt oder ob es in meiner Nähe (Düsseldorf) jemand gibt der mir ein paar Tipps beibringen kann?
Bedanke mich schon mal im Voraus
 
A
Anonymous
Guest
na nu sind doch alle Fragen bezüglich H oder B geklärt

wer wird denn gleich in die Luft gehn?


s1150449348.jpeg


don´t nachmachen Kids! :-D

greez
 
 

Oben Unten