Nützliches Zubehör für Anfänger


A
Anonymous
Guest
Hallo liebes Forum!

Also: Folgende Frage drängt sich mir: Was gibt es noch für wirklich nützliches Zubehör für einen E - Gitarristen? Was kann man sich als Anfänger anschaffen, wenn grad mal ein wenig Geld übrig ist?

Mein Equipment sieht folgendermaßen aus:

Ibanez RG321 MH RB :roll:
Line 6 Spider III 15 Watt mit Technics Kopfhörern (damit die Eltern nicht meckern!! )
Kabel Klotz KIK, Plecs (in verschiedenen Stärken)
Stimmgerät von Kork
Stativ, Gigbag
achja und Fast Fret (oder Fred oder so)

Gibt es vll ne Buchempfehlung oder sowas? Irgendwelches sinnvolles Pflegemittel o.Ä.?

Bedenkt bitte, ich bin wirklich blutiger Anfänger! Spiele seit gut 4 Wochen!
Schon mal vielen Dank im Vorraus!!!!
LG aus Hamburg!
 
E
erniecaster
Well-known member
Registriert
19 Dezember 2008
Beiträge
4.260
Lösungen
2
Hallo!

Kauf dir einen Gitarrengurt.

Und dann spielst du am besten Gitarre. Hör auf, im Internet zu surfen oder "Fachzeitschriften" zu lesen. Einfach üben und spielen.

Gruß

erniecaster
 
A
Anonymous
Guest
In meinen Augen macht es Sinn, Gelder die übrig sind solange zu sparen, bis man ein konkretes Ziel vor Augen hat.

Klar gibt es immer etwas, wofür man zwischendurch sein Geld ausgeben kann. Sparen zu lernen und gleeichzeitig das Instrument erlernen ist in meinen Augen zielführender.

Wie ich das lese, hast Du alles, was der ambitionierte Anfänger braucht.

Edit: OK, ein Gurt...
 
A
Anonymous
Guest
Hallo Hawk,

es könnte sich als nützlich erweisen, wenn Du Dir angewöhnst, hin und wieder mit Metronom zu üben. Das gibt es einzeln als analoges Tick-Tick Modell oder als digitale Tack-tick-tick-tick-Variante. Bei letzterer sind meist verschiedene Taktarten programmiert oder auch Triolen und solch ein Schnickschnack.

Ich hätte Dir das Korg TM-40 empfohlen, Tuner und Metronom. Aber ein Stimmgerät hast Du ja schon :( . Da gibts aber noch soviel mehr.

Freundliche Grüße

Daniel
 
A
Anonymous
Guest
Erstmal vielen Dank für eure schnellen und überaus hilfreichen Antworten!

@ ernicaster und 7-ender: ich vergaß zu erwähnen, dass ich einen Gurt habe! Sorry!

@ nolinas: ja, das wurde mir von meinem Gitarrenlehrer auch empfohlen. Werde mal nach was suchen!

Ihr habt Recht mit dem, dass man lieber üben sollte, als zu lesen, aber deswegen hab ich mich hier auch angemeldet! Danke, Leute!!
 
A
Anonymous
Guest
Hawk":288ecvzm schrieb:
@ nolinas: ja, das wurde mir von meinem Gitarrenlehrer auch empfohlen. Werde mal nach was suchen!

Hallo Hawk,

ich hab von Korg das MA 30. Hat auch "Tack Tick Tick Tick" (Steht das so als Austattungsmerkmal im Handbuch? ;-) ) und keinen Tuner. Sollte somit genau das sein, was du suchst.

Gruß,
Michael
 
Monkeyinme
Monkeyinme
Well-known member
Registriert
3 Januar 2007
Beiträge
2.900
Ort
Im Musikzimmer
Paul18":tm3bb2rz schrieb:
achso nur ein synonim^^

Nein, kein synonym, sondern das englische Wort für (in dem Fall) Stimmgerät oder Abstimmer. Als Gitarrentuner wäre es ein Anglizismus.

Ich sollte ins Bett gehen, es ist zu spät für postings wie diese... :duden:
 
J
Julle
Well-known member
Registriert
27 Juli 2006
Beiträge
610
Mir würd noch eine Saitenkurbel einfallen.
Wenn ich daran denke, wie ich mir früher noch einen abgebrochen hab beim Saitenwechsel, nur weil ich nicht so ein Kackdingen hatte. Füchterlich...
 
A
Anonymous
Guest
Julle":32krmqe1 schrieb:
Mir würd noch eine Saitenkurbel einfallen.
Wenn ich daran denke, wie ich mir früher noch einen abgebrochen hab beim Saitenwechsel, nur weil ich nicht so ein Kackdingen hatte. Füchterlich...
...meine Saitenkurbel liegt seit Jahren schön ungenutzt im Kästchen, seit ich weiß, dass man Saiten am besten nur höchsten 1,5 (umwickelte Saiten) bis allerhöchstens 2 (unumwickelte Saiten) Umdrehungen auf den Schaft dreht, damit die Stimmstabilität gewährleistet bleibt ... und seit ich Lockingmechaniken auf meinen Hauptinstrumenten nutze ... achja, vielleicht ist das ein Tipp zum Geldausgeben: Lockingmechaniken :lol:
 
A
Anonymous
Guest
Das Metronom von Korg schau ich mir mal genauer an! Hmm mdas mit der Saitenkurbel macht sicher Sinn, aber ich bin grad mal froh, dass ich eine Gitarre halten kann, da werde ich glaub ich beim ersten Saitenwechsel zum Shop gehen müssen, aber auf lange Sicht gesehen sicher sinnvoll!

LG, Henrik!
 
A
Anonymous
Guest
Saitenaufziehen gehört zu den Fertigkeiten, die Du Dir ganz sicher aneignen solltest. Und glaub's mir: Saitenkurbeln sind Unsinn, wenn man Saiten richtig aufzieht.

Tutorials gibt's überall im Netze
z.B.
http://www.saitenweise.de/saitenwechsel ... chsel.html

Als Alternative zum Metronom fände ich ein Effektgerät mit eingebauten Rhythmen nett.
So etwas gibt es von diversen Firmen inzwischen (ich habe hier soetwas in einem Digitech RP70 und in einem Zoom PFX-9003), Effekte zum Rumprobieren, Drums als kleine Zugabe. Macht mehr Spaß als ein blödes Metronom, kostet kaum mehr und erfüllt den gleichen Zweck.
 
A
Anonymous
Guest
hmmm mal wieder geteilte meinungen...! sicherlich werde ich mir das aneignen müssen, aber erst, wenn ich etwas sicherer im umgang bin, denn im moment behandle ich sie noch wie ein rohes ei! =)

wie funktioniert das Digitech RP-70 eig? das kommt doch sicher zwischen gitarre und verstärker oder nicht? nur so rein interessehalber...
 
auge
auge
Moderator
Teammitglied
Registriert
9 Oktober 2006
Beiträge
5.658
Lösungen
2
Ort
zwischen Tür und Angel...
frankpaush":9h39gnic schrieb:
Macht mehr Spaß als ein blödes Metronom, kostet kaum mehr und erfüllt den gleichen Zweck.

Ist jetzt zwar Haarspalterei aber vom Pädagogischen her ist ein Metronoim besser. Drum ziehen einen mit. Klickklack nicht. Sind aber Feinheiten to be honest.
 
A
Anonymous
Guest
okay...! :?

mal ne andere frage btw: woher weiß ich, was für saiten auf meiner ibanez drauf sind? und welche ich zur not auch nehmen könnte, wenn ich sie wechseln will?
 
HanZZ
HanZZ
Well-known member
Registriert
13 Februar 2004
Beiträge
503
Ort
53111 Bonn
frankpaush":3yrpu2ja schrieb:
.....Saitenkurbeln sind Unsinn, wenn man Saiten richtig aufzieht.

Tutorials gibt's überall im Netze
z.B.
http://www.saitenweise.de/saitenwechsel ... chsel.html
....

Da widerspricht Dir aber schon der Autor der von Dir verlinkten Seite:

www.saitenweise.de":3yrpu2ja schrieb:
Spätestens wenn der E-Gitarrist in den Besitz einer historischen E-Gitarre aus den 50´er oder 60´er-Jahren (oder eines entsprechenden Nachbaus) kommt, kann die Saitenkurbel geradezu unverzichtbar werden. Hier findet man oft Instrumente mit Mechaniken, durch deren Achsen kein senkrechtes Loch führt, sondern die hohl und oben eingekerbt sind.

Wenn ich an einer Strat (meine sind zwar nicht historisch, aber die meisten haben split-shaft-tuners) Saiten wechsele, verfluche ich jedesmal die Saitenkurbeln, weil sie sich wieder so gut versteckt haben, dass ich doch mit der Hand kurbeln muss.
 
Riddimkilla
Riddimkilla
Well-known member
Registriert
4 Januar 2008
Beiträge
3.473
Ort
Takatukaland
Servus Hawk, welche Saiten auf einer Gitarre drauf sind lässt sich meist nur durch langes Forschen herausfinden. Und - es ist auch egal. Wenn die aktuellen runtergenudelt sind, dann gehst du einfach zu deinem Händler ums Eck und fragst was er denn nehmen täte. Dann stellt er dir normalerweise 2-3 Fragen und sucht dir was raus. Funktionieren werden sie dann 100%tig. Und dann hebst Du dir die Verpackung auf, damit du weisst was drauf ist und wenn wieder welche fällig sind kaufst du die wieder, weil sie dir gefallen haben oder versuchst andere.
Btw, weisst du was für Reifen auf deinem Auto oder Fahrrad drauf sind?

Grüsse vom Riddimkilla (der auch nicht mehr weiss welche Saiten auf welchem Brett sind ...)
 
A
Anonymous
Guest
@Riddimkilla: So doof es klingt, beim Fahrrad weiß ichs, da ich ja nun Mountainbiker bin und beim auto kann ich draufgucken! =) Aber egal... Gut, dann werde ich mich beraten lassen!

Und dann mir am besten einmal zeigen lassen wies geht, damit ichs beim nächten mal selber machen kann!
 
little-feat
little-feat
Well-known member
Registriert
29 März 2020
Beiträge
5.459
Lösungen
2
Ort
Hamburg
Hawk":2xmb4eyl schrieb:

Ich würde den Ibanez-Schriftzug in deinem Avatar überdenken. Ist ein geschütztes Markenzeichen und darf ohne Genehmigung des Rechteinhabers nicht verwendet werden.

Du handelst dir im ungünstigsten Falle eine Abmahnung vom Anwalt ein, die sehr, sehr teuer werden kann.

Tom
 
Riddimkilla
Riddimkilla
Well-known member
Registriert
4 Januar 2008
Beiträge
3.473
Ort
Takatukaland
Hawk":1r4izprp schrieb:
beim Fahrrad weiß ichs, da ich ja nun Mountainbiker bin
Genau das isses. Wenn ich dich als "Gelegentlichdurchdiestadtundzumbahnhofradler" frage welche Reifen ich kaufen soll, sagst du mir auch, dass es erstmal wurst ist. Und klar hat meine Triatlonnachbar ne Vorstellung was er will. Und solange du keine Nylons auf ne E-Gitarre schraubst, kann dir nicht viel schlimmes passieren. :-D
ansonsten viel Spass noch beim klampfen!

Gruss

Riddilinho
 
A
Anonymous
Guest
@ Tom: Erm ja danke für den Tip! Hab ich pauschal mal nicht drüber nachgedacht! Werd mal was anderes sucehn!

Gut, jetzt hab ichs mit den Saiten :lol: Dank nochmals! Gühl mich langsam immer wohler hier!
 
A
Anonymous
Guest
fett!! vielen lieben dank! das ist ja mal ne aussage! aber auch an alle anderen vielen dank für die tolle und schnelle unterstützung!
 
 

Oben Unten